Suchergebnis

Keine Zuschauer

Stadt Köln verfügt: Keine Fans bei Köln gegen Hoffenheim

Der 1. FC Köln darf sein Bundesliga-Auftaktspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen die TSG 1899 Hoffenheim nun doch nicht wie geplant vor 9200 Zuschauern austragen.

Die Stadt Köln verfügte am Freitagabend, keine 20 Stunden vor dem Anpfiff, dass die Fußball-Partie im Rhein-Energie-Stadion wegen der steigenden Corona-Inzidenzzahl nicht mit Fans ausgetragen werden darf. Von dem Publikumsverbot sei auch eine Veranstaltung am Sonntag in der Lanxess-Arena betroffen, teilte die Stadt mit.

Sebastian Hoeneß

Der 1. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Die 58. Saison der Fußball-Bundesliga wird am Freitagabend mit der Partie des FC Bayern München gegen den FC Schalke 04 eröffnet. Die restlichen Begegnungen im Überblick:

1. FC Köln - 1899 Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Köln startet wohl mit zwei Neuzugängen in die Saison, Hoffenheim wieder mit einem neuen Trainer.

STATISTIK: Hoffenheim ist kein Lieblingsgegner der Rheinländer: Die vergangenen acht Ligaspiele gegen die Kraichgauer konnte der FC nicht gewinnen.

Ilay Elmkies

Hoffenheim verleiht Talent Ilay Elmkies nach Den Haag

Die TSG 1899 Hoffenheim hat Mittelfeldtalent Ilay Elmkies für ein Jahr an den niederländischen Erstligisten ADO Den Haag verliehen. Der 20 Jahre alte israelische Nationalspieler steht beim Fußball-Bundesligisten aus dem Kraichgau noch bis zum 30. Juni 2023 unter Vertrag.

„Für die Entwicklung eines jungen, hochveranlagten Spielers wie Ilay ist es wichtig, Spielpraxis auf entsprechend herausforderndem Niveau zu bekommen. Grade auf seiner Position herrscht in unserem Bundesliga-Kader aktuell eine große Konkurrenzsituation“, sagte ...

Ilay Elmkies

Hoffenheim verleiht Talent Ilay Elmkies nach Den Haag

Die TSG 1899 Hoffenheim hat Mittelfeldtalent Ilay Elmkies für ein Jahr an den niederländischen Erstligisten ADO Den Haag verliehen. Der 20 Jahre alte israelische Nationalspieler steht beim Fußball-Bundesligisten aus dem Kraichgau noch bis zum 30. Juni 2023 unter Vertrag. „Für die Entwicklung eines jungen, hochveranlagten Spielers wie Ilay ist es wichtig, Spielpraxis auf entsprechend herausforderndem Niveau zu bekommen. Grade auf seiner Position herrscht in unserem Bundesliga-Kader aktuell eine große Konkurrenzsituation“, sagte TSG-Sportchef ...

Andreas Beck in Aktion

Ex-Nationalspieler Beck: Aufsteiger VfB kann überraschen

Der frühere Fußball-Nationalspieler Andreas Beck traut seinem Ex-Verein VfB Stuttgart nach dem Aufstieg eine gute Rolle in der Bundesliga zu. „Der VfB kann überraschen, vor allem wenn er nicht mit einer übertriebenen Erwartungshaltung herangeht wie vor zwei Jahren, als am Ende der Abstieg stand“, sagte der 33-Jährige der Deutschen Presse-Agentur vor dem Bundesliga-Start an diesem Wochenende. Beck spielt seit Juli 2019 für den belgischen Erstligisten KAS Eupen.

Fans im Stadion

Zu Fuß kommen, WC einplanen: Stadionbesuch in Corona-Zeiten

Endlich wieder live dabei sein und mitfiebern: Wenn am Samstag um 15.30 Uhr der Ball in der Fußball-Bundesliga rollt, dürfen zumindest einige Fans nach Monaten der Zwangspause wieder in die Arenen kommen.

Anders als beim Eröffnungsspiel des FC Bayern München gegen den FC Schalke 04 am Freitag sind an den restlichen Spielorten des Wochenendes Zuschauer in den Stadien zugelassen - die Anzahl reicht von 500 in Wolfsburg bis 10.000 in Dortmund.

Andreas Beck

Ex-Nationalspieler Beck: Aufsteiger VfB kann überraschen

Der frühere Fußball-Nationalspieler Andreas Beck traut seinem Ex-Verein VfB Stuttgart nach dem Aufstieg eine gute Rolle in der Bundesliga zu.

„Der VfB kann überraschen, vor allem wenn er nicht mit einer übertriebenen Erwartungshaltung herangeht wie vor zwei Jahren, als am Ende der Abstieg stand“, sagte der 33-Jährige der Deutschen Presse-Agentur vor dem Bundesliga-Start an diesem Wochenende. Beck spielt seit Juli 2019 für den belgischen Erstligisten KAS Eupen.

BVB

Darüber spricht die Liga: Zuschauer, Jungstars und Hoeneß

Vier Wochen später als noch vor der Coronavirus-Krise geplant beginnt die 58. Saison der Fußball-Bundesliga.

Beim Eröffnungsspiel von Rekordmeister FC Bayern gegen den FC Schalke 04 am heutigen Freitag (20.30 Uhr/ZDF und DAZN) werden die Zuschauer noch fehlen, die übrigen acht Partien sollen zumindest wieder vor einigen Fans stattfinden. Sportlich steht neben dem Auftakt der Münchner unter anderem das Borussia-Duell zwischen Dortmund und Mönchengladbach im Fokus.

KF Kukësi - VfL Wolfsburg

Sieg in Albanien: Wolfsburg auf dem Weg in die Europa League

Der VfL Wolfsburg ist nur noch zwei Siege von einem erneuten Europa-League-Einzug entfernt. Der Fußball-Bundesligist gewann beim albanischen Vizemeister FK Kukesi mit 4:0 (2:0) sein erstes von maximal drei Qualifikationsspielen.

Nächster Gegner ist am nächsten Donnerstag der ukrainische Club Desna Tschernihiw, dieses Spiel findet dann in Wolfsburg statt. In der albanischen Hauptstadt Tirana trafen vor leeren Zuschauertribünen zweimal der Torjäger Wout Weghorst (21.

TSG 1899 Hoffenheim mit 6030 Zuschauern gegen den FC Bayern

Die TSG 1899 Hoffenheim plant ihr erstes Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Bayern München am 27. September mit 6030 Zuschauern. Dies gab der nordbadische Bundesligist am Donnerstag bekannt. In Abstimmung und auf Basis des erarbeiteten Hygienekonzepts mit dem Gesundheitsamt Heidelberg und dem Ordnungsamt Sinsheim erhielten die Kraichgauer die Genehmigung für die Fan-Rückkehr in die Sinsheimer Arena, die 30 150 Besucher fasst. Die Tickets werden unter Dauerkarteninhaber der vergangenen Saison verlost.