Suchergebnis

Uwe Koschinat gestikuliert

Nach schwachem Start: Sandhausen trennt sich von Koschinat

Für die gewachsenen Ambitionen des SV Sandhausen war dieser Saisonstart zu wenig. Der badische Fußball-Zweitligist hat sich am Dienstag von seinem Trainer Uwe Koschinat getrennt. Zu diesem Schritt habe man sich nach „nur zwei Punkten aus den letzten fünf Saisonspielen und Tabellenplatz 15 nach acht Spieltagen“ entschieden, teilte der SVS mit. „Eine solche Entscheidung zu treffen, ist immer eine persönliche Tragödie. Leider war diese jedoch aufgrund der derzeitigen sportlichen Entwicklung alternativlos“, sagte SVS-Präsident Jürgen Machmeier.

Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen

Stammteam von Slovan Liberec gegen Hoffenheim einsatzbereit

Der FC Slovan Liberec muss beim Europa-League-Rückspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Donnerstag (18.55 Uhr/DAZN) nicht mit einem zweitklassigen Team antreten. „Ich kann bestätigen, dass praktisch alle Spieler des A-Teams die Quarantäne beendet haben“, sagte ein Vereinssprecher der Tschechen am Dienstag auf Anfrage. Die Namen wurden wie in Tschechien üblich nicht bekanntgegeben. Beim Hinspiel am 5. November hatten der Mannschaft aus dem nordböhmischen Liberec (Reichenberg) 15 Spieler aufgrund von Coronavirus-Infektionen gefehlt.

Entwicklungsminister

Minister Müller: Bundesliga soll klimaneutral werden

Entwicklungsminister Gerd Müller nimmt die Fußball-Bundesliga beim Klimaschutz in die Pflicht.

„Die Bundesliga sollte sich komplett ein neues Image in der Corona-Krise geben und sich in den nächsten Jahren klimaneutral stellen“, sagte der CSU-Politiker bei der Vorstellung einer Kooperation der „Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima“ mit „Sports for Future“, mit der Millionen von Sportlern für den Klimaschutz begeistert werden sollen.

Abwehrsorgen

Abwehrsorgen und Rechenspiele: RB Leipzigs „Finale“ in Paris

Der Erfolg im Hinspiel war eine kleine Überraschung, eine Wiederholung wäre eine wahre Glanznummer.

Dabei genügt RB Leipzig heute (21.00 Uhr/Sky) bei Paris Saint-Germain bereits ein Unentschieden, um schon einmal den direkten Vergleich mit dem französischen Meister für sich zu entscheiden. Dafür muss RB dem zu erwartenden Angriffswirbel der Stars Neymar und Kylian Mbappé allerdings standhalten.

OFFENSIVSPEKTAKEL: Thomas Tuchel will mit PSG mit aller Macht gewinnen.

Kevin Vogt

Nach Corona-Infektion: Sechs Spieler zurück im Training

Beim Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim sind am Montag sechs von sieben zuletzt mit dem Sars-CoV-2-Virus infizierten Spielern ins Training zurückgekehrt. Wie der Tabellenzwölfte über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, konnten zudem zwei Mitglieder des Trainer- und Betreuerstabes die Quarantäne wieder verlassen. Nur Stürmer Sargis Adamyan befinde sich noch in häuslicher Isolation.

Hoffenheim war zuletzt personell durch zahlreiche Corona-Fälle gehandicapt.

American Football

Der US-Sport bangt: Coronazahlen steigen rapide

Das Dilemma der Las Vegas Raiders in der Woche vor dem Duell mit den Kansas City Chiefs erinnert an die Situation des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim.

Zehn Raiders-Spieler, alles Verteidiger, durften die vier Tage vor der 31:35-Niederlage gegen den Titelverteidiger nicht trainieren, weil sie auf der Corona-Liste der NFL standen. Wie in Deutschland ist die Pandemie-Situation auch in den USA derzeit wieder viel schlechter als noch vor einigen Wochen - mit dem Unterschied, dass es in den Vereinigten Staaten nie wirklich gut ...

Königsklasse

Das bringt die Fußball-Woche: Königsklasse bis Südklassiker

Der dichte Fußball-Terminkalender lässt den Clubs keine Zeit zum Verschnaufen. Ab Dienstag geht es bereits mit dem vierten Spieltag in der Champions League weiter.

Alle deutschen Clubs haben beste Chancen auf das Weiterkommen. Am Wochenende folgt der neunte Bundesliga-Spieltag mit dem Südklassiker Stuttgart gegen Bayern. Die deutschen Frauen tragen ihre letzten EM-Qualifikationsspiele aus und dürften weitaus besser abschneiden als die Männer, bei denen Bundestrainer Joachim Löw noch das 0:6-Debakel gegen Spanien aufarbeiten muss.

  Hier war noch alles in Ordnung, doch kurz darauf musste Nicolás González (Nr. 22) verletzt vom Feld.

Der Tropfen beim VfB heißt González

So richtig unzufrieden konnten sie beim VfB Stuttgart mit dem 3:3 (1:2) bei der TSG Hoffenheim nicht sein. Der VfB war nach einer Führung gegen hart coronagebeutelte Kraichgauer zwar noch in Rückstand geraten, zeigte anschließend allerdings Moral, kam zurück und steht mit elf Punkten nach acht Spieltagen als Aufsteiger in der Bundesliga glänzend dar. Doch so richtig euphorisch will man am Wasen vor dem Kracher gegen den FC Bayern München (Sa., 15.

Nicole Billa

Hoffenheims Fußballerinnen holen vierten Sieg in Serie

Die Fußballerinnen der TSG Hoffenheim haben in der Bundesliga den vierten Sieg in Folge eingefahren. Die Kraichgauerinnen gewannen ihre Auswärtspartie am Sonntag beim SC Freiburg klar mit 5:1 (3:0).

Nicole Billa brachte die Mannschaft von Trainer Gabor Gallai in der 19. Minute per Strafstoß in Führung, Tabea Waßmuth erhöhte mit einem Doppelpack noch vor der Pause auf 3:0 (26., 32.). Die weiteren Hoffenheimer Tore erzielten Paulina Krumbiegel (50.

Werder-Trainer

Sprüche vom 8. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche vom 8. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

„Ich bin nicht der Erste, der sagt: Er ist der beste Torhüter in Deutschland und auf der Welt, den es vielleicht je gegeben hat.“

(Werder-Trainer Florian Kohfeldt über Manuel Neuer nach dem 1:1 in München)

„Wenn ich mich über einen Spieler positiv äußere, heißt das ja nicht gleich, dass er eine Stammplatzgarantie hat.