Suchergebnis

 Charles Duke (Mitte) hat kürzlich zusammen mit seiner Frau Dorothy die Hochschule Aalen besucht. Rechts im Bild Hochschulrektor

Astronaut Charles Duke besucht Hochschule

Es ist zwar schon über 49 Jahre her, dass er als zehnter von insgesamt zwölf Menschen den Mond betreten hat, doch wer Charles Duke am Donnerstag in der Hochschule in Aalen erlebt hat, für den wurde die Mondlandung lebendiger denn je. Die rund 400 Besucher erlebten einen Apollo-16-Astronauten, der authentisch, aber auch humorvoll von seiner damaligen Weltraummission erzählte.

Rektor Professor Gerhard Schneider freute sich, dass es der Hochschule nach 1998 zum zweiten Mal gelungen ist, Duke für einen Vortrag in Aalen zu gewinnen.

 Gründergeist und Start-ups stehen im Mittelpunkt des Innovationszentrums InnoZ an der Aalener Hochschule. Hinweis: Unser Arvchi

Innovationszentrum ein Erfolgsmodell

Das Innovationszentrum InnoZ an der Aalener Hochschule ist nicht nur ein Erfolgsmodell, es hat unter der Corona-Pandemie auch nicht sonderlich gelitten. Ab 1. November gebe es wieder eine 100-prozentige Auslastung, „vorher waren’s ein paar Prozent weniger“, berichtete der Geschäftsführer und Innovationsmanager Andreas Erhardt jetzt im Kultur-, Bildungs- und Finanzausschuss (KBFA) des Gemeinderats. Somit fiel es dem Ausschuss auch nicht schwer, die weitere finanzielle Unterstützung des InnoZ durch die Stadt bis 2025 zu befürworten.

 Per Klick einfach in den Warenkorb war gestern: Die Technologie Argumented Reality will künftig helfen, im Online-Handel Produk

Virtuelle Hilfe beim Online-Shopping

Marktentwicklungen und Kundenbedürfnisse richtig deuten, Technologie-Trends erkennen, Innovationen und Produkte von morgen erfolgreich verkaufen – mit diesen Themen hat sich ein interdisziplinäres Team unter der Federführung des Studienbereichs Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Hochschule Aalen insbesondere in Bezug auf den Online-Handel intensiv beschäftigt. Die Ergebnisse einer Studie zum Einsatz von der Technologie Argumented Reality im Online-Shopping zeigen, dass sowohl die Kunden als auch der Handel davon ...

 Der Apollo-16-Astronaut Charles Duke hat sich 1972 etwa 20 Stunden lang auf der Mondoberfläche aufgehalten.

Apollo-16-Astronaut Charles Duke besucht Aalen

Am kommenden Donnerstag, 14. Oktober, um 19.30 Uhr, wird der Apollo-16-Astronaut Charles Duke in der Aula der Hochschule Aalen zu Gast sein. Millionen Menschen schauten ihm via TV zu in allen Teilen der Welt , als er mit seinem Elektroauto die staubige Mondoberfläche durchpflügte. Jetzt kommt er zum zweiten Mal nach 1998 an die Hochschule Aalen.

Charles Duke hatte 1969 die erste Mondlandung von Apollo 11 vom Boden aus als Capsule Communicator (CapCom) begleitet.

Auf dem Foto sind neben dem Ehepaar Bay Superintendent Tobias Beißwenger, Pfarrer Karl Enderle und Kirchengemeinderat Martin Wör

Pastor Wolfgang Bay feierlich bei evangelisch-methodistischer Kirche in sein Amt eingeführt

Freude bei der evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde Laichingen: Die Gemeindemitglieder und Gäste haben am Sonntag den neuen Pastor ihrer Gemeinde begrüßt und willkommen geheißen.

Die Freude über den Start von Pastor Wolfgang Bay war zu spüren: Bereits eine Stunde vor dem Einführungsgottesdienst war der Platz vor der Friedenskirche sehr gut gefüllt mit Menschen, die bei Kaffee und Kuchen sowie Fingerfood Wolfgang Bay und seine Frau kennenlernen wollten.

 Rektor Gerhard Schneider (rechts) und Oberbürgermeister Frederick Brütting bei der Erstsemesterbegrüßung in der Aula der Hochsc

1200 Erstsemester starten in Aalen

Herzlich willkommen an der Hochschule Aalen: Bei der Erstsemesterbegrüßung ist die Aula zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie wieder voll besetzt mit Studierenden gewesen. Die Veranstaltung war der Auftakt ins Wintersemester 2021/22 für rund 1200 Erstsemester. „Ein Studium an der Hochschule Aalen ist eine hervorragende Basis für das spätere Berufsleben“, begrüßte Rektor Gerhard Schneider die Studierenden und gratulierte ihnen zu ihrer Entscheidung, ihr Studium in Aalen aufzunehmen.

 Acht Bands bringen beim Abschlusskonzert des Bandcamps das Audimax in der Hochschule Aalen ordentlich zum Beben.

Bandcamp endet mit furiosem Konzert

Vom 1. bis 3. Oktober fand an der Hochschule Aalen das 16. Aalener Bandcamp statt. Am Sonntagabend präsentierten die Teilnehmer ihr musikalisches Können bei einem gemeinsamen Konzert.

Das Audimax der Hochschule Aalen ist gut gefüllt beim Abschlusskonzert des Aalener Bandcamps. Acht Bands haben drei Tage lang in der Hochschule geprobt. Angeleitet wurden die Teilnehmer von acht Dozenten unter der Gesamtleitung von Christian Bolz und Thomas Göhringer.

 Schüler aller Altersklassen haben unter den Einschränkungen der Pandemie gelitten.

Corona hat viele Schüler aus der Bahn geworfen

Schulschwänzen ist kein Kavaliersdelikt und man tut sich auch nichts Gutes, wenn man wegschaut, wenn es ein Kind oder einen Jugendlichen in der Coronazeit aus der Bahn geworfen hat. Dies hat Landrat Joachim Bläse in der jüngsten Sitzung des Bildungs- und Finanzausschusses de Kreistags gesagt. Anlass war ein Bericht von Kreiskämmerer Karl Kurz über Ergebnisse eines Aktionsprogramms, um nach Corona Lernlücken zu schließen.

Der Kämmerer präsentierte den Kreisrätinnen und Kreisräten einen bunten Strauß von verschiedenen Angeboten.

 Pfarrerin Adrea Stier wird am Sonntag im Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche von Dekan Ralf Drescher beauftragt.

Andrea Stier will für die Menschen da sein

Pfarrerin Andrea Stier wird am kommenden Sonntag, 3. Oktober, um 10 Uhr im Rahmen des Gottesdienstes in der Stadtkirche von Dekan Ralf Drescher beauftragt. Sie tritt damit offiziell ihren Dienst als Pfarrerin zur Dienstaushilfe beim Dekan in Aalen an. Die Geistliche verantwortet im Rahmen ihres Dienstauftrags als Nachfolgerin von Pfarrer Jan B. Langfeldt die evangelische Klinikseelsorge im Ostalb-Klinikum, versieht pfarramtliche Dienste innerhalb der evangelischen Kirchengemeinde Aalen und übernimmt Vertretungsdienste im evangelischen ...

 Studierende der Hochschule Aalen haben eine Umfrage zu digitalen Angeboten durchgeführt.

Was soll die App zur Landesgartenschau in Ellwangen können?

Angehende Wirtschaftsingenieure der Hochschule Aalen haben im vergangenen Semester ermittelt, was sich die Ellwanger Bürger von digitalen Angeboten zur Landesgartenschau wünschen. Das Ergebnis wurde jetzt an der Hochschule Aalen offiziell vorgestellt.

2026 wird die Landesgartenschau in Ellwangen das Areal der Jagstaue mit vielfältigen Angeboten beleben. Im Spannungsfeld von Fluss und Stadt sollen Nachhaltigkeit, Aufenthaltsqualität und Naturerfahrung mit allen Sinnen erlebbar werden.