Suchergebnis

 Ein Mann zeigte den Hitlergruß und muss sich dafür verantworten.

Mann zeigt Hitlergruß

Von einem Zeugen wurde am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr vor einem Lebensmitteldiscounter in der Werastraße beobachtet, wie es zwischen einem Mann und zwei Jugendlichen zu einem verbalen Streit kam. Nachdem der Mann seine Füße seitlich zusammengeschlagen hatte und den rechten Arm in Art und Weise des „Hitlergrußes“ hob, entfernte er sich fluchtartig mit einem Fahrrad.

Zeugen gesuchtNachdem ihm der Zeuge jedoch gefolgt war, konnte der 41-Jährige von den verständigten Polizeibeamten kontrolliert werden.

Demonstrierende auf der Straße in Nürnberg.

Herausforderung für Polizei: Veranstaltungen der „Spaziergänger“ werden kleinteiliger

Fast jeden Tag jetzt dieses Katz-und-Maus-Spiel, diese neue Unübersichtlichkeit bei den Corona-Protesten auf Deutschlands Straßen. Auch am Montagabend waren wieder Tausende unterwegs. „Spaziergänger“, die sich auf Telegram verabreden, aber keine Demonstration anmelden.

Friedliche Gegner von Impfpflicht und Corona-Auflagen, die sich zu unrecht mit Rechtsextremisten in einen Topf geworfen sehen. Gegendemonstranten, die als letzte Bastion der Vernunft auftreten.

Norwegisches Gericht prüft vorzeitige Haftentlassung von Breivik

Hitlergruß vor Gericht: Breivik-Verhandlung in Norwegen

Der verurteilte Massenmörder Anders Behring Breivik ist erstmals seit Jahren wieder vor Gericht erschienen und hat dabei keine Zweifel an seinen weiterhin rechtsextremen Ansichten gelassen.

Seit Dienstag wird vor dem Bezirksgericht Telemark darüber verhandelt, ob der heute 42-Jährige wie von ihm beantragt nach Ablauf der Mindestdauer seiner Haftstrafe auf Bewährung freigelassen werden kann. Rund ein Jahrzehnt nach den rechtsextremen Terroranschlägen in Oslo und auf der Insel Utøya mit 77 Todesopfern gilt als unwahrscheinlich, dass ...