Suchergebnis

Der Patientenbeirat des Biberacher Geburtszentrums traf kürzlich zum ersten Mal zusammen (v. l.): Sabine Lamsfuß, Annette Merkle

Patientenbeirat tagt zum ersten Mal

Unter der Leitung von Chefarzt Privatdozent Dominic Varga hat kürzlich der neu gegründete Patientenbeirat des Biberacher Geburtszentrums zum ersten Mal gemeinsam getagt. Damit bietet das Sana-Klinikum interessierten Frauen, freiberuflichen Hebammen sowie niedergelassenen Ärzten als erstes Klinikum in der Region die Möglichkeit, aktiv Einfluss auf die Entwicklung der geburtshilflichen Abteilung im Haus zu nehmen.

Das ganzheitliche Konzept des Geburtszentrums, welches für eine individuelle Betreuung in allen Phasen der Schwangerschaft ...

 Zehn der 22 Jubilare wurden im Rahmen der Jahresauftaktfeier für ihre langjährige Treue geehrt (v. l.): Birgit Neubrand, Norber

Sana feiert seine Jubilare beim Jahresauftakt

Mit einem stimmungsvollen Fest haben die Mitarbeiter der Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH ihren Jahresauftakt gefeiert. Rund 550 Gäste waren der Einladung nach Aßmannshardt gefolgt. 2018 stand dabei ganz im Zeichen der personellen, strukturellen und medizintechnischen Weiterentwicklung.

Sana-Geschäftsführerin Beate Jörißen blickte auf die getätigten Investitionen zurück. Besonders hervorzuheben seien die Eröffnung der Klinik für Pneumologie im September, die Gründung des interdisziplinären Zentrums für Minimalinvasive Chirurgie ...

 Der kleine Ensar kam am 1. Januar 2019 um 20.59 Uhr auf die Welt.

Ensar ist das erste Biberacher Baby im Jahr 2019

Im Jahr 2018 sind 804 Babys im Biberacher Geburtszentrum auf die Welt gekommen – so viele wie noch nie zuvor. Als erstes Neugeborenes in diesem Jahr hat der kleine Ensar am 1. Januar 2019 um 20.59 Uhr das Licht der Welt erblickt. Der Junge wiegt 3740 Gramm, ist 54 Zentimeter groß und ist ebenso wie seine Mutter wohlauf.

Mit den glücklichen Eltern freut sich auch das gesamte Team des Geburtszentrums: „Wir gratulieren von Herzen“, so die Leitende Hebamme Hildegard Mauz.

 Gesund und munter: Sinan Lukas hat am 25. Dezember um 5.01 Uhr, Leon am 26. Dezember um 10.11 Uhr das Licht der Welt im Biberac

Sinan Lukas und Leon heißen die Biberacher Weihnachtsbabys

An Weihnachten haben im Geburtszentrum des Sana Klinikums Biberach zwei Babys das Licht der Welt erblickt. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag wurde jeweils ein Junge geboren.

Das größere Weihnachtsbaby maß dabei 55 Zentimeter und brachte 3780 Gramm auf die Waage. „Das schönste Geschenk für uns ist, dass die Kinder und ihre Mütter wohlauf sind“, sagt der chefärztliche Leiter der Geburtshilfe Privatdozent Dr. Dominic Varga.

„Nach diesem besonderen Start ins Leben wünschen wir unseren Weihnachtsbabys und ihren ...

90 Neugeborene sind im August in Biberach zur Welt gekommen.

Rekord: 90 Babys kommen im August in Biberach zur Welt

Die kleine Lorena hat am 31. August um 20.05 Uhr das Licht der Welt erblickt und war damit das 90. Neugeborene im Geburtszentrum des Biberacher Sana-Klinikums. Ein Rekord, denn noch nie zuvor sind laut Klinik seit Beginn der digitalen Aufzeichnungen im Jahr 2006 so viele Babys in nur einem Monat in Biberach geboren worden.

Insgesamt sind im Jahr 2018 bislang 520 Kinder im Geburtszentrum zur Welt gekommen, davon alleine 90 in den vergangenen vier Wochen.


Die Frauenklinik in Biberach verfügt über die neueste Technik. An diesem Ultraschallgerät können Hildegard Mauz, Leitende Hebam

„Abläufe für Patienten sichtbar machen“

Noch bevor der Neubau steht, tut sich einiges in der Sana-Klinik Biberach. Vor allem in der Frauenklinik. Privatdozent Dr. Dominic Varga leitet diese seit 1. April gemeinsam mit Chefarzt Dr. Steffen Fritz. Dr. Varga hat einige Neuerungen vor. Die Digitalisierung spielt dabei eine wichtige Rolle. Was wurde bereits umgesetzt und welches Ziel verfolgt Dr. Varga? Redakteurin Tanja Bosch hat mit dem Chefarzt und mit der leitenden Hebamme Hildegard Mauz über die Zukunft der Frauenklinik gesprochen.

Gesund und munter – Ivana und Lorans haben in der Silvesternacht in Biberach das Licht der Welt erblickt.

Ivana und Lorans sind die Silvesterbabys

Die kleine Ivana hat am 31. Dezember um 23.45 Uhr das Licht der Welt erblickt und war damit das letzte Neugeborene im Geburtszentrum der Biberacher Sana-Klinik im Jahr 2017. Kurz danach kam das erste Baby im Jahr 2018 um 1.35 Uhr zur Welt, ein Junge namens Lorans. Er wiegt 3670 Gramm, ist 51 Zentimeter groß und ist ebenso wie seine Mutter wohlauf.

„Wir freuen uns mit den Familien und gratulieren ihnen von ganzem Herzen“, so die Leitende Hebamme Hildegard Mauz.

Gesund und munter: Jannis hat am Heilgabend, 24. Dezember, um 17.38 Uhr das Licht der Welt erblickt.

Eine ganz besondere Bescherung

Sechs Familien aus dem Landkreis Biberach haben an Weihnachten ein ganz besonderes Geschenk erhalten. Anstatt gemütlich vor dem Weihnachtsbaum zu hocken, haben sie die Feiertage im Geburtszentrum des Sana Klinikums verbracht.

Emil, Lotte, Johann, Jannis, Lamja, David – so heißen die ganz besonderen Weihnachtsbescherungen in diesem Jahr. Wie das Sana Klinikum mitteilte, kamen am 24. Dezember drei Babys zur Welt, ein Mädchen und zwei Jungen.

Erfolgreiche Tennisspieler (v.l.): Steffen Herrmann, Adriano Penna, Robert Kruz, Sebastian Schmid und Daniel Pallasdies.

Munderkinger Vereinsmeister stehen fest

Mehr als 100 Mitglieder sind der Einladung zum Saisonanschluss der Tennissaison 2017 gefolgt. Im proppenvollen Zelt durfte Abteilungsleiter Josef Kloker anschließend die vielen Gäste begrüßen.

Zur Unterhaltung und zum Tanz spielte die Kapelle „The Rangers“ auf. Wichtige Programmpunkte waren Würdigungen sehr verdienter Mitglieder. In verschiedenen Kategorien wurden diese verdienten Personen gewürdigt.

Älteste Mitglieder sind Manfred Kohal und Anneliese Nadler.

Auf den Spuren seiner Kindheit: Idris Kadiri und Maria Kessler (dritte von rechts) schmökern in den Fotoalben.

Nigerianer sucht seine Wurzeln

Vor rund eineinhalb Jahren hat die „Schwäbische Zeitung“ einen Aufruf des Nigerianers Idris Kadiri veröffentlicht. Er suchte in Biberach nach Weggefährten seiner mittlerweile verstorbenen Eltern. Zwei Biberacherinnen konnten sich an die Familie Kadiri, die in den 1970er-Jahren in der Kreisstadt lebte, erinnern. Jetzt hat sich der 43-Jährige auf Spurensuche begeben.

So mancher warnte Idris Kadiri vor der winterlichen Kälte in Biberach. „Bist du verrückt, im Winter nach Deutschland zu fliegen?