Suchergebnis

 Spitzenreiter Alberweiler (hier Maria Seemann) empfängt den punktgleichen Tabellenzweiten Freiburg in der Hessenbühl-Arena.

Spitzenspiel steigt in Alberweiler

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler empfangen als Spitzenreiter am ersten Rückrundenspieltag der Saison 2019/2020 in der Fußball-Bundesliga Süd den punktgleichen Tabellenzweiten SC Freiburg zum Spitzenspiel. Anstoß ist in der Hessenbühl-Arena in Alberweiler am Samstag, 23. November, um 14 Uhr.

Die Hinrundenpartie am ersten Spieltag endete mit einem 3:2-Auswärtserfolg im Breisgau für den SV Alberweiler. Auch die letzten beiden Heimspiele in Alberweiler konnte der SVA gegen Freiburg jeweils für sich entscheiden.

 Trotz der Niederlage gegen Hoffenheim schloss der SV Alberweiler (rechts Julia Hagel) die Hinrunde als „Herbstmeister“ ab.

Last-Minute-Niederlage gegen Hoffenheim

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben zum Hinrundenabschluss in der Fußball-Bundesliga Süd im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 1:2 (0:1) verloren. Für den SVA war es nach acht Siegen in Folge die erste Niederlage in der laufenden Saison. Vor 290 Zuschauern fiel das entscheidende Tor für Hoffenheim in der 79. Minute.

Trotz der Niederlage schloss der SV Alberweiler die Hinrunde als „Herbstmeister“ ab und belegt nach neun Spieltagen Tabellenplatz eins mit 24 Punkten, gefolgt vom SC Freiburg (ebenso 24 Zähler).

 Der Tabellenführer SV Alberweiler (links Julia Kopf) empfängt den Dritten Hoffenheim.

Verlustpunktfrei bleiben ist das Ziel

Zum Abschluss der Hinrunde empfangen die B-Juniorinnen des SV Alberweiler am neunten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd den Tabellendritten, die TSG 1899 Hoffenheim. Anstoß ist am Samstag, 16. November, um 14 Uhr in der Hessenbühl-Arena.

Der SVA möchte im neunten Spiel den neunten Sieg einfahren und damit die Vorrunde verlustpunktfrei beenden. Hoffenheim rangiert nach acht Spieltagen auf Tabellenplatz drei mit 17 Punkten. Der SVA ist Tabellenführer und hat die maximale Punktausbeute von 24 Punkten auf der Habenseite.

 Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben sich am achten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd auf Kunstrasen beim 1.FFC Fran

Ein hart erkämpfter Auswärtserfolg

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben sich am achten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd auf Kunstrasen beim 1. FFC Frankfurt mit 2:1 (1:0) durchgesetzt. 70 Zuschauer sahen eine sehr kampfbetonte Partie.

In der Anfangsphase fand nur der FFC statt. Der SVA war die ersten zehn Minuten gar nicht auf dem Platz. Allerdings verpasste es der FFC, in Führung zu gehen. Jasmin Brehmer schoss aus fünf Metern den Ball über den von Torhüterin Pauline Renz gehüteten SVA-Kasten (3.

 Julia Stützenberger

SVA erledigt Pflichtaufgabe souverän

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben am siebten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd den württembergischen Aufsteiger FV Löchgau mit 9:0 (5:0) in der heimischen Hessenbühl-Arena besiegt. Vor 220 Zuschauern war die Partie eine eindeutige Angelegenheit, was sich auch im Ergebnis widerspiegelte. Durch den Heimerfolg gegen Löchgau ist der SVA weiter verlustpunktfrei und steht mit drei Punkten Vorsprung auf den amtierenden Staffelmeister SC Freiburg an der Tabellenspitze.

 Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler (links Mia Eickmann) empfangen am siebten Spieltag den württembergischen Aufsteiger FV Löc

SVA empfängt Bundesliga-Neuling FV Löchgau

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler empfangen am siebten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd am Samstag, 26. Oktober, den württembergischen Aufsteiger FV Löchgau. Spielbeginn ist um 14 Uhr in der Hessenbühl-Arena in Alberweiler.

Der SVA befindet sich nach sechs Spieltagen mit sechs Siegen auf dem ersten Tabellenplatz. Der FV Löchgau, für den es die erste Saison in der Bundesliga Süd ist, hat bislang alle sechs Ligaspiele verloren und ist auf Rang zehn zu finden.

 Julia Stützenberger

Alberweiler bleibt weiter verlustpunktfrei

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben durch einen 7:0 (3:0)-Heimerfolg gegen Eintracht Frankfurt die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga Süd gefestigt. Der SVA ist nach sechs Spieltagen noch verlustpunktfrei und hat als einziges Team die Maximalpunkteausbeute von 18 Punkten erzielt.

Trotz regnerischem Wetter und einer frühen Anstoßzeit um 12 Uhr kamen 220 Zuschauer in die Hessenbühl-Arena nach Alberweiler. Zunächst fand der SVA nicht richtig ins Spiel.

Der SV Alberweiler (links Mia Eickmann) empfängt am sechsten Spieltag Eintracht Frankfurt.

SVA peilt Heimsieg an

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler empfangen am sechsten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd in der heimischen Hessenbühl-Arena am Samstag, 19. Oktober, Eintracht Frankfurt. Spielbeginn ist bereits um 12 Uhr.

Unter der Woche war der SVA im WFV-Pokal im Einsatz und setzte sich in der ersten Runde beim Oberligisten TSV Tettnang mit 3:1 durch. In der zweiten Runde wäre der Gegner der TSV Tettnang II gewesen. Das Spiel wurde allerdings bereits von Tettnanger Seite abgesagt.

 Machte mit einem Hattrick den Derbysieg gegen den VfL Sindelfingen Ladies perfekt: Alberweilers Julia Stützenberger.

Stützenberger erzielt Hattrick

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben auch nach dem fünften Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd eine makellose Bilanz. Im Derby bei den VfL Sindelfingen Ladies im Floschenstadion gewann der SVA vor 80 Zuschauern verdient mit 3:0 (0:0). Bei einer konsequenteren Chancenverwertung hätte das Ergebnis deutlich höher ausfallen können.

Die kompletten 80 Minuten spielten sich in der Sindelfinger Spielhälfte ab. Die VfL-Torhüterin Mara Ambrosch zeigte eine überragende Leistung und bewahrte ihre Mannschaft vor weiteren SVA-Treffern.

Fußballerinnen in Aktion

SV Alberweiler schlägt den FC Bayern München

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben in der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd den FC Bayern München in der heimischen Hessenbühl-Arena mit 2:1 (2:0) besiegt. Vor 450 Zuschauern war der SVA nach einer intensiven Partie der verdiente Sieger und behauptete die Tabellenführung. Nach vier Spieltagen ist der SVA das einzige Team in der Liga, das noch verlustpunktfrei ist.

In den ersten zehn Minuten hatte der SVA zwei aussichtsreiche Freistoßmöglichkeiten, jedoch gingen beide Versuche von Julia Kopf und Franziska Gaus neben das ...