Suchergebnis

Polizisten

Baden-Württemberg macht mit bei Sicherheitstag

Polizisten aus Baden-Württemberg wollen am Freitag verstärkte Präsenz zeigen und gegen Kriminalität im öffentlichen Raum vorgehen. An dem dritten länderübergreifenden Fahndungs- und Sicherheitstag sind auch die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Bayern, Hessen und Saarland beteiligt. „Wir haben alle Straftäter fest im Visier“, sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU am Donnerstag in Stuttgart.

Schwerpunkte der Kontrollmaßnahmen sind öffentliche Plätze wie beispielsweise Bushaltestellen oder szenetypische Treffpunkte.

Tarek Al-Wazir (Grüne)

Vertiefung der Rhein-Fahrrinne: Minister fordern mehr Tempo

Die Verkehrsminister der am Rhein gelegenen Bundesländer haben mehr Tempo bei Infrastrukturprojekten rund um den für die Binnenschifffahrt wichtigen Strom gefordert. „Wir brauchen den Rhein, um als konkurrenz- und wettbewerbsfähiger Industriestandort weiterhin bestehen zu können“, sagte der rheinland-pfälzische Minister Volker Wissing (FDP) bei einer Länderkonferenz Rhein am Donnerstag in Mainz. Der Fluss müsse besser nutzbar gemacht werden, forderte Wissing auch mit Blick auf das Bundesverkehrsministerium.

Die Konstante im Team der SG MADS Ostalb: Trainer Frieder Henne (Mitte).

Freiburger Nachwuchs zu Gast in Aalen

Zum Saisonstart in der Karl Weiland-Halle haben es die Regionalligavolleyballer der SG MADS Ostalb mit der 2. Mannschaft der FT Freiburg zu tun. Im Team der Gäste spielen die besten Nachwuchsvolleyballer, von denen jede Saison einige zum Zweitligakader stoßen.

Die junge Freiburger Truppe ist athletisch und technisch stets sehr gut ausgebildet und kann in diesen Bereichen mit jedem Gegner der Liga mithalten. Allein schon aus diesem Grund werden die Aalener Volleyballfans ein spannendes Match erwarten können.

Polizei-Illustration

Geldautomaten-Sprenger rasen der Polizei davon

Nach der Sprengung eines Geldautomaten in einer Bank in Sulzbach am Main (Landkreis Miltenberg) hat die Polizei mit einem Großaufgebot nach den flüchtigen Tätern gefahndet. Am frühen Donnerstagmorgen habe ein Zeuge wegen eines lauten Knalls die Beamten verständigt, sagte ein Polizeisprecher. Eine Streife habe die mutmaßlichen Täter, drei Personen, flüchten sehen. Sie seien in einem schwarzen, „stark motorisierten Wagen“ mit hoher Geschwindigkeit davongefahren, so dass die Polizei nach anfänglicher Verfolgung nach eigener Aussage nicht mehr ...

Volker Wissing (FDP) spricht im Landtag

Verkehrsachse Rhein Thema bei Länderkonferenz

Um den Rhein als wichtige Verkehrs- und Transportachse in Deutschland und Europa geht es an diesem Donnerstag (10.00 Uhr) auf einer Länderkonferenz in Mainz. Gastgeber ist der rheinland-pfälzische Wirtschafts- und Verkehrsminister Volker Wissing (FDP), der auch die Eröffnungsrede hält. Außerdem sprechen wollen Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium (CDU), und Cora van Nieuwenhuizen, Ministerin für Infrastruktur der Niederlande, die zugeschaltet werden soll, sowie die Länderverkehrsminister Hendrik Wüst ...

Polizei-Symbolbild

Geldautomaten-Sprenger rasen der Polizei davon

Nach der Sprengung eines Geldautomaten in Sulzbach am Main (Kreis Miltenberg) fahndet die Polizei mit einem Großaufgebot nach den flüchtigen Tätern. Am frühen Donnerstagmorgen habe ein Zeuge wegen eines lauten Knalls die Polizei verständigt, sagte ein Polizeisprecher. Eine Streife habe die mutmaßlichen Täter, drei Personen, flüchten sehen. Sie seien in einem „stark motorisierten Wagen“ mit hoher Geschwindigkeit davongefahren, so dass die Polizei nach anfänglicher Verfolgung nach eigener Aussage nicht hinterherkam.

Passanten gehen über den Marienplatz in München

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Mittwoch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.616 (47.590 Gesamt - ca. 42.100 Genesene - 1.874 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.874 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 21.118 (275.927 Gesamt - ca. 245.400 Genesene - 9.409 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Drogen-Skandal bei der Polizei München

„Ein starkes Stück“ - Drogen-Razzia bei der Münchner Polizei

Die Münchner Polizei kämpft mit einem Drogen-Sumpf - und zwar in den eigenen Reihen. 21 Polizisten werden inzwischen beschuldigt. Den meisten von ihnen wird vorgeworfen, Drogen konsumiert und an Kollegen weitergegeben zu haben.

Bei einer großangelegten Drogen-Razzia durchsuchten rund 170 Ermittler 30 Wohnungen und 7 Dienststellen in und um München, in Augsburg, Dachau, Wolfratshausen, Ebersberg und an der Hochschule der Polizei in Fürstenfeldbruck, wie die Staatsanwaltschaft München I mitteilte.

Großangelegte Drogenrazzia gegen 21 Münchner Polizisten

Der Drogen-Skandal im Münchner Polizeipräsidium weitet sich deutlich aus. Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt inzwischen gegen 21 Polizisten, wie die Behörde mitteilte. Sie sollen nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur selbst Drogen konsumiert und sie untereinander weitergegeben haben.

Mehr als 70 Ermittler des Landeskriminalamtes und 100 weitere Beamte durchsuchten am Mittwoch im Rahmen einer großen Razzia 30 Wohnungen und sieben Dienststellen in und um München, in Augsburg, Dachau, Wolfratshausen, Ebersberg und an ...

Coronavirus-Test

Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger

Menschen aus den aktuellen Corona-Hotspots München und Würzburg müssen derzeit mit deutlichen Einschränkungen rechnen, wenn sie in andere Bundesländer reisen und dort übernachten wollen. Im Nachbar-Bundesland Baden-Württemberg gilt beispielsweise: „Es ist untersagt, in Beherbergungsbetrieben Gäste zu beherbergen, die sich in einem Land-, Stadtkreis oder einer kreisfreien Stadt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland aufgehalten oder darin ihren Wohnsitz haben, in dem der Schwellenwert von 50 neu gemeldeten SARS-CoV-2-Fällen (Coronavirus) pro ...