Suchergebnis

Erstes deutsches Darknet-Zentrum ausgehoben

Erstes deutsches Darknet-Zentrum in altem Bunker ausgehoben

Die Schaltstelle für millionenschwere kriminelle Geschäfte im Darknet ist in einem ehemaligen Bunker verborgen gewesen.

Hinter einer schweren Eisentür reihten sich über fünf Etagen unter der Erde Server an Server, über die Kriminelle aus aller Welt im Darknet Drogen verkauften, Falschgeldgeschäfte abwickelten, Kinderpornos verschickten oder Cyberangriffe starteten.

Seit Donnerstag ist das Rechenzentrum in dem Ex-Bunker in Traben-Trarbach an der Mosel abgeschaltet.

Großfandung nach mutmaßlichem Mörder in Niedersachsen

Bei der Fahndung nach einem mutmaßlichen Mörder aus Göttingen konzentriert sich die Polizei derzeit auf den Ort Elze bei Hildesheim. Das teilten die Ermittler in Göttingen mit. „Der Mann ist noch auf der Flucht. Aktuell verfolgen wir eine Spur, die in den Bereich Elze führt.“ Der Bahnhof des Ortes sei gesperrt. Nach Angaben der Deutschen Bahn kam es im Fernverkehr in Niedersachsen und Hessen zu starken Einschränkungen. Gestern soll der Mann bei einem Streit auf offener Straße in Göttingen eine Bekannte umgebracht haben.

Insolvenz Thomas Cook

Thomas-Cook-Versicherer will Hotels wieder Geld überweisen

Die Insolvenz der deutschen Thomas Cook hält weiter Tausende Reisende in Atem.

Am Freitag gab es gute Nachrichten: Hotels im Ausland, die derzeit noch Kunden des Reiseveranstalters beherbergen, bekommen Geld von der Zurich-Versicherung. Die Zahlungen sind laut Zurich an die Bedingung geknüpft, dass Urlauber nicht mehr zu Extra-Zahlungen aufgefordert werden.

Auf Basis der Buchungsinformationen und ohne Vorlage gesonderter Rechnungen sollen die Hotels in den Ferienorten jetzt 50 Prozent der ausstehenden Zahlungen für die ...

Adi Hütter

Wiedersehen mit Fischer: Hütter freut sich auf Berlin-Besuch

Auf den Trip in den Osten Berlins freut sich Adi Hütter ganz besonders. Im Bundesliga-Premierenduell mit Aufsteiger 1. FC Union Berlin trifft der Trainer von Eintracht Frankfurt am Freitagabend (20.30 Uhr/DAZN) an der Alten Försterei auf gute alte Bekannte.

„Urs Fischer kenne ich gut aus der Schweiz. Er ist ein super Typ“, sagte der Österreicher über seinen Trainerkollegen. „Und Co-Trainer Markus Hoffmann kenne ich noch viel besser. Er wohnt gefühlt einen Kilometer von meinem Zuhause entfernt.

Ferrari-Duo

Vettel vs. Leclerc: Hochexplosives Ferrari-Duell geht weiter

Vor dem nächsten Schlagabtausch um die Vormachtstellung bei Ferrari bemühten sich Sebastian Vettel und Charles Leclerc um Entspannung.

„Wir haben miteinander gesprochen. Das wird nicht mehr zwischen uns stehen“, sagte Vettel im russischen Sotschi. Das Teamduell bei der Scuderia bleibt nach Leclercs Unverständnis für eine Entscheidung des Rennstalls beim Sieg seines deutschen Teamkollegen zuletzt in Singapur jedoch trotzdem weiter hochexplosiv - beim Großen Preis von Russland gibt es am Sonntag (13.

 Im vergangenen Jahr holte sich der Waldsee-Achter mit Steuerfrau Nadine Leuter zum zweiten Mal in Folge den Sieg bei der heimis

Der Waldsee-Achter peilt den dritten Sieg an

Der Ruderverein Waldsee 1900 veranstaltet am Wochenende bereits zum 57. Mal die alljährliche Kurzstreckenregatta auf dem Stadtsee in Bad Waldsee. Dieses Jahr können die Bad Waldseer ein großes Teilnehmerfeld verzeichnen – und einen in der Ruderszene äußerst bekannten Namen.

Knapp 1000 Meldungen sind laut Mitteilung zum Meldeschluss eingegangen. Somit werden knapp 450 Sportler aus 39 Vereinen in Bad Waldsee an den Start gehen. In Nico Stahlberg vom Ruderclub Kreuzlingen ist dieses Jahr ein echter Ruderstar zur 57.

Die Lochis

Die Lochis haben ihren letzten Auftritt

Die Lochis machen Schluss: Die Youtube-Stars kommen am Samstag zum Finale ihrer Abschiedstour nach Dortmund. Die Zwillinge Heiko und Roman Lochmann aus Hessen hatten die Tour mit sieben Auftritten vergangene Woche in Berlin begonnen, der Abschluss steigt nun in der Westfalenhalle in der Ruhrgebietsstadt.

„Die Lochis waren eine megageile Zeit, wir sind dafür mega dankbar. Aber wir merken, dass wir uns weiterentwickeln und spüren den Drang nach Veränderung“, hatte Roman Lochmann jüngst der Deutschen Presse-Agentur gesagt.

Kennzeichnung für Polizisten

Kennzeichnungspflicht für Polizisten ist rechtmäßig

Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Kennzeichnungspflicht für Polizisten als rechtmäßig eingestuft.

Die Pflicht zum Tragen eines Namensschildes oder einer Nummer greife zwar in das informationelle Selbstbestimmungsrecht der Beamten ein. Dieser Eingriff sei aber verfassungsgemäß, entschied das Gericht in Leipzig am Donnerstag (Az.: BVerwG 2 C 32.18 und BVerwG 2 C 33.18).

Damit unterlagen zwei Polizisten aus Brandenburg auch in dritter Instanz.

Sotschi

Das muss man zum Großen Preis von Russland wissen

Folgt Ferraris vierter Streich nacheinander oder kann Mercedes zurückschlagen? Fast alles fokussiert sich vor dem Großen Preis von Russland am Sonntag (13.10 Uhr/RTL und Sky) auf das nächste Duell der beiden führenden Formel-1-Rennställe.

Die Italiener konnten in Sotschi noch nie gewinnen - genau wie der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel aus Heppenheim.

Wie ist die Stimmung bei Ferrari nach dem Rennen in Singapur?

Angespannt.

Hannah Schneider und Moritz Eisold von der LG Tuttlingen-Fridingen vertraten beim Ländervergleichswettkampf den württembergische

Eisold und Schneider für Ba-Wü erfolgreich

Große Ehre für Moritz Eisold und Hannah Schneider von der LG Tuttlingen-Fridingen. Sie haben am Wochenende beim Ländervergleichskampf gegen Hessen und Bayern die Farben des württembergischen Leichtathletikverbandes vertreten dürfen. Dabei zeigten Schneider im Dreisprung und Eisold im Hochsprung ansprechende Leistungen.

Auf Grund ihrer hervorragenden Leistungen in diesem Jahr sind die beiden LG-Talente für diesen Vergleich der Jugend U16 in Gomaringen nominiert worden.