Suchergebnis

 Der Wiesbadener Stefan Aigner (links) im Zweikampf mit Marnon Busch aus Heidenheim.

Magerkost in Wiesbaden

Der SV Wehen Wiesbaden und der 1. FC Heidenheim haben sich nach einer Nullnummer am 10. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga die Punkte geteilt. „Grundsätzlich ist ein Punkt auswärts nie verkehrt“, erklärte Mittelfeldmann Niklas Dorsch, auch wenn es nur der eine beim Tabellenletzten war.

Beide Teams boten am Samstag beim 0:0 vor 5023 Zuschauern in der Brita Arena spielerische Magerkost. Pech hatten die Gastgeber, als der Ex-Heidenheimer Marcel Titsch-Rivero und Stefan Aigner nach einem heftigen Zusammenprall blutend ausgewechselt ...

Patrick Lange

Entthronter Lange: „Melde mich mit Lebenszeichen“

Der entthronte Ironman-Weltmeister Patrick Lange hat sein vorzeitiges Aus auf Hawaii noch einmal begründet und sich rund eine Woche nach dem Rennen „mit einem Lebenszeichen“ gemeldet.

Er habe die vergangenen Tage krank im Bett verbracht, berichtete der 33 Jahre alte Profi-Triathlet aus Hessen am Sonntag bei Facebook.

„Ein Rennen nicht beenden zu können ist nie leicht, diesmal war es aber die einzig richtige Entscheidung“, betonte Lange: „Es gibt bestimmte Faktoren, die sich kontrollieren lassen wie beispielsweise das ...

Tatort: Angriff auf Wache 08

Tatort: Angriff auf Wache 08

Die ersten Toten gibt es gleich in den ersten Minuten des neuen Hessen-Tatorts „Angriff auf Wache 08“, der am Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird.

Hauptkommissar Felix Murot (Ulrich Tukur) zieht es aber nicht zum Tatort, da mag die Assistentin noch so sehr drängen. Der LKA-Ermittler hat Urlaub, basta. Entsprechend entspannt summt er vor sich hin, mit einer Flasche Single Malt auf dem Beifahrersitz für seinen alten Freund Walter Brenner (Peter Kurth) aus gemeinsamen BKA-Tagen.

Robert Leipertz im Duell mit Jakov Medic

Remis mit Wermutstropfen: Sorge um Aigner und Titsch Rivero

Nach dem torlosen Remis des SV Wehen Wiesbaden gegen den 1. FC Heidenheim sorgte sich Trainer Rüdiger Rehm um die Gesundheit von Marcel Titsch Rivero und Stefan Aigner. Beide waren am Samstag nach einem heftigen Zusammenprall in der 23. Minute mit blutüberströmten Gesichtern liegengeblieben und trotz minutenlanger Behandlung nicht mehr spielfähig.

„Es sieht bei beiden nach einem Nasenbeinbruch aus. Bei Titsch Rivero, der noch an der Lippe genäht wurde, besteht zudem die Möglichkeit einer Gehirnerschütterung.

SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Heidenheim

Wehen Wiesbaden und Heidenheim trennen sich 0:0

Der SV Wehen Wiesbaden und der 1. FC Heidenheim haben sich nach einer Nullnummer am 10. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga die Punkte geteilt. Beide Teams boten am Samstag beim 0:0 vor 5023 Zuschauern in der Brita Arena spielerische Magerkost.

Pech hatten die Gastgeber, als Marcel Titsch-Rivero und Stefan Aigner nach einem heftigen Zusammenprall blutend ausgewechselt werden mussten. Bis dato hatten die Gastgeber frühzeitig attackiert und so das Spiel der Heidenheimer unterbunden.

FC St. Pauli - Darmstadt 98

Darmstadt 98 beendet Sieglosserie: 1:0 beim FC St. Pauli

Der SV Darmstadt 98 hat seine Durststrecke von sieben sieglosen Spielen in der 2. Fußball-Bundesliga beendet und beim FC St. Pauli mit 1:0 (0:0) gewonnen. Den Treffer erzielte vor 29.412 Zuschauern im Millerntor-Stadion Victor Palsson (80. Minute).

Die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis verließ mit dem ersten Auswärtssieg der Saison den vorletzten Tabellenplatz. Dagegen gab es lange Gesichter bei den Hamburgern, die zuvor sechs Spiele nicht verloren hatten und zur Spitzengruppe der Liga aufrücken wollten.

Heimsieg

Neue Eintracht-Torjäger schießen Bayer ab

Bei Eintracht Frankfurt haben die „Krokodile“ die Nachfolge der legendären „Büffelherde“ angetreten.

Nachdem die Torjäger Luca Jovic, Ante Rebic und Sebastién Haller für viele Millionen Euro zu europäischen Fußball-Spitzenclubs gewechselt sind, profiliert sich ein neues Stürmer-Trio bei den Hessen. Beim 3:0 (2:0) im Bundesligaspiel schossen die Angreifer Goncalo Paciencia (4./17. Minute) und Bas Dost (80.) den Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen ab.

Heimsieg

Wuchtige SGE verhindert Leverkusens Sprung an die Spitze

Eintracht Frankfurt hat angetrieben vom Doppel-Torschützen Goncalo Paciencia den Sprung von Bayer Leverkusen an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verhindert.

Die Hessen dominierten zum Auftakt des 8. Spieltags die Werkself beim 3:0 (2:0) mit ihrer körperlichen Wucht und Entschlossenheit im Abschluss.

Der Portugiese Paciencia erzielte in der 4. Minute das 1:0 und legte seinen fünften Saisontreffer per Handelfmeter nach (17.

 Irgendwie hat es geklemmt im Spiel der Ravensburg Towerstars (links Thomas Brandl) bei der 2:3-Heimniederlage in der DEL2 gegen

Towerstars wuchern wieder mit ihren Chancen

Die Ravensburg Towerstars müssen weiter mit ihrer Chancenverwertung hadern. Gegen den EC Bad Nauheim zeigte sich der Meister der Deutschen Eishockey-Liga 2 am Freitagabend erneut schwach im Abschluss. Weil die Gäste aus Hessen wesentlich effektiver waren, gewannen sie vor gut 2600 Zuschauern in der CHG-Arena nicht unverdient mit 3:2 (1:0, 1:0, 1:2).

Towerstars-Coach Tomek Valtonen reagierte enttäuscht auf die Heimniederlage.: „Es ist frustrierend.

Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen

Wuchtige SGE verhindert Leverkusens Sprung an die Spitze

Eintracht Frankfurt hat angetrieben vom Doppel-Torschützen Goncalo Paciencia den Sprung von Bayer Leverkusen an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verhindert.

Die Hessen dominierten zum Auftakt des 8. Spieltags die Werkself beim 3:0 (2:0) mit ihrer körperlichen Wucht und Entschlossenheit im Abschluss.

Der Portugiese Paciencia erzielte am Freitagabend in der 4. Minute das 1:0 und legte seinen fünften Saisontreffer per Handelfmeter nach (17.