Suchergebnis

Verhärtete Fronten bei Hertha BSC

Verhärtete Fronten: Hertha fordert Entschuldigung von Fans

Bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC verhärten sich die Fronten zu einer Gruppe von Anhängern aus der organisierten Fanszene.

Nach dem Stören des Mannschaftstrainings am Samstag durch eine größere Zahl von Fans haben die Geschäftsführer Fredi Bobic und Ingo Schiller in einem Gespräch mit den Fanvertretern eine öffentliche Entschuldigung eingefordert, die von der Gruppierung abgelehnt wurde.

Hertha behält sich deshalb weitere Mittel vor.

Dennis Jastrzembski

Jastrzembski wechselt von Hertha BSC zu Śląsk Wroclaw

Fußball-Profi Dennis Jastrzembski wechselt von Hertha BSC zu Śląsk Wroclaw. Wie der Berliner Fußball-Bundesligist mitteilte, unterschrieb der 21 Jahre alte Offensivspieler einen Vertrag bei dem polnischen Erstligisten.

«Für einen Spieler in seinem Alter ist Spielzeit für die Entwicklung das Wichtigste. Die Aussicht darauf war aber bei uns nicht gegeben, daher sind wir seinem Wunsch nach einem Wechsel nachgekommen», sagte Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic.

Tayfun Korkut

Hertha-Fans stören das Training

Beim Training des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ist es am Samstag zu einem Zwischenfall mit einer größeren Anzahl von Fans gekommen.

«Wir können grundsätzlich den Unmut der Fans verstehen. Die Art und Weise wiederum, wie sie dies vorgetragen haben, nicht. Das ist auch klar», sagte Hertha-Sportdirektor Arne Friedrich dem Streamingdienst DAZN kurz vor dem Anpfiff zur Partie gegen Bayern München.

Der Hauptstadtclub hatte der «Bild»-Zeitung nach dem Vorfall mitgeteilt, dass «eine Gruppe von Fans aus der organisierten ...

FC Bayern

Airport-Experte Nagelsmann liebt das Gegenpressing

Die Provinz-Airports in Schönhagen südlich von Berlin und Oberpfaffenhofen nahe München meldeten bis zum frühen Montagmorgen keine Beeinträchtigungen im Flugverkehr.

Es ist also mit großer Gewissheit anzunehmen, dass Julian Nagelsmann und seine monströsen Gegenpressing-Bayern wohlbehalten und zur Erleichterung des Bayern-Trainers auch mit komplettem Gepäck in der Heimat angekommen sind.

Mit einer Melange aus Verblüffung und Belustigung hatte Nagelsmann am Vorabend in Berlin festgestellt, dass die Reiseabwicklung des ...

Karl Lauterbach

Treffen in Berlin: Lauterbach und Kahn sprechen über Corona

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn haben sich bei einem Treffen in Berlin über die aktuelle Corona-Lage ausgetauscht.

«Mit Oliver Kahn habe ich heute kurz über Fußball und Corona gesprochen. Das Gespräch war sehr angenehm und spannend für mich», twitterte Lauterbach. «Trotzdem bin ich noch immer kein FC Bayern Fan», schrieb der Gesundheitsminister außerdem in dem Tweet.

Am Montag beraten die Regierungschefs der Länder mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) ein ...

Tayfun Korkut

Trainer Korkut sieht kleine Schritte bei der Hertha

Hertha-Trainer Tayfun Korkut will seinen verletzten Innenverteidigern Niklas Stark und Jordan Torunarigha in der Bundesliga-Pause ausreichend Zeit zur Regeneration geben.

«Wir wollen am Ende der zwei Wochen alle Spieler in einem Zustand haben, dass ich entscheiden muss, wer gegen Bochum spielt», sagte Korkut. Beim 1:4 des Berliner Fußball-Bundesligisten gegen den FC Bayern hatten am Sonntag beide Defensivspieler wegen ihrer Probleme am Sprunggelenk gefehlt.

Lucien Favre

Trainer Favre will zurück ins Geschäft

Der frühere Bundesliga-Trainer Lucien Favre will noch nicht in die Fußball-Rente.

«Irgendwann sitzt man zu Hause und merkt: Ich will zurück, ich brauche den Platz, ich muss gegen einen Ball treten, den Fußball riechen, das Adrenalin spüren», sagte der 64-Jährige der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Mit seinem Rauswurf bei Borussia Dortmund im Dezember 2020 habe er sich inzwischen abgefunden, versicherte der Schweizer. «Zweieinhalb Jahre in Dortmund sind eine lange Zeit - meine Bilanz ist gut», betonte Favre.

Arne Maier

Maier: „Muss abwägen, was das Beste für mich ist“

U21-Europameister Arne Maier vom FC Augsburg will sich in der Frage nach seiner Zukunft noch nicht festlegen. Der Mittelfeldspieler ist von Hertha BSC an den schwäbischen Fußball-Bundesligisten ausgeliehen. «Ich kann zum jetzigen Zeitpunkt sagen, dass ich zu 100 Prozent glücklich in Augsburg bin. Das ist ein super Verein mit viel Potenzial. In Berlin habe ich meine ganze Jugend verbracht, fast 14 Jahre bei Hertha gespielt, meine ganze Familie wohnt dort.

Ministerpräsident

Bayern erlaubt wieder bis zu 10.000 Zuschauer im Profisport

Mitten in der Kritik des Profisports an den Corona-Maßnahmen der Politik hat Bayern mit der Lockerung von Zuschauer-Beschränkungen einen Vorstoß gewagt.

Das Kabinett von CSU-Ministerpräsident Markus Söder beschloss in München bis auf Weiteres das Ende der Geisterspiele im Freistaat für überregionale Sportveranstaltungen.

Nun dürfen zu den Spielen des deutschen Fußball-Meisters Bayern München, des FC Augsburg und der SpVgg Greuther Fürth oder zu den Partien der Zweitliga-Clubs immerhin wieder bis zu 10.

Marc Oliver Kempf

Hertha BSC holt Verteidiger Kempf aus Stuttgart

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat den zweiten Winter-Neuzugang perfekt gemacht.

Nach dem norwegischen Verteidiger Fredrik André Björkan verpflichteten die Berliner Marc Oliver Kempf vom Ligarivalen VfB Stuttgart. Der 26-Jährige erhält einen Vertrag bis 2026, wie Hertha mitteilte.

Kempf hat für Eintracht Frankfurt, den SC Freiburg und Stuttgart insgesamt 110 Bundesligaspiele absolviert und dabei neun Treffer erzielt. In dieser Spielzeit kam der gebürtige Hesse in zwölf Ligaspielen zum Einsatz und erzielte drei Tore - ...