Suchergebnis

Eckfahne mit dem Logo des FC Bayern München

FC Bayern wieder bei Telekom Cup

Der FC Bayern nimmt auch beim nächsten Telekom Cup am 13. Januar in Düsseldorf teil. Wie am Mittwoch mitgeteilt wurde, spielt der Fußball-Rekordmeister im Viererturnier gegen Gastgeber Fortuna, Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC um den Sieg. Dies wird der letzte Münchner Härtetest sein vor dem Start in die Bundesliga-Rückrunde am 18. Januar bei 1899 Hoffenheim. Bayern hat den Cup zuletzt im Sommer 2017 zum vierten Mal gewonnen.

In der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena sollen die vier angesetzten Partien - zwei Halbfinals und zwei ...

Verletzt

Weiterer Hertha-Ausfall: Muskelbündelriss bei Klünter

Der Berliner Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat einen weiteren Verletzungsausfall zu beklagen. Abwehrspieler Lukas Klünter zog sich im Training einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zu, wie der Verein mitteilte.

Der 21 Jahre alte U21-Nationalspieler stehe damit für den Rest der Hinrunde nicht mehr zur Verfügung. Am Vortag hatte Verteidiger Niklas Stark die Diagnose Knochenprellung im rechten Fuß erhalten. In den kommenden Wochen muss der Fuß zunächst ruhiggestellt werden, auch für Stark ist die Hinrunde damit gelaufen.

Niklas Stark

Hertha-Verteidiger Stark muss mehrere Wochen aussetzen

Niklas Stark vom Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC muss nach Mitteilung seines Vereins wegen einer Knochenprellung mehrere Wochen pausieren. Die Hinrunde sei für den 23-jährigen Verteidiger damit vorzeitig beendet.

Betroffen ist der zuletzt bereits verletzte Mittelfußknochen im rechten Fuß. In den kommenden Wochen muss der Fuß nun zunächst ruhiggestellt werden, ergab eine Untersuchung am Dienstag.

Auch Jordan Torunarigha muss eine Trainingspause einlegen, teilte der Verein mit.

Finanzvorstand

Hertha will mit Anleihe Anteile zurückkaufen

Hertha BSC will mit einer Anleihe von 40 Millionen Euro sämtliche Anteile, die der US-Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts (KKR) momentan am Berliner Fußball-Bundesligisten hält, vorzeitig zurückerwerben, erklärte Ingo Schiller, Geschäftsführer Finanzen beim Hauptstadtclub.

Die 40 Millionen Euro leiht sich Hertha von deutschen sowie weiteren europäischen Vermögensverwaltern, Banken und Versicherungen für fünf Jahre zu einem Zinssatz von 6,5 Prozent.

Jonathan Klinsmann

Hertha-Keeper Klinsmann für USA-Auswahl nachnominiert

Jonathan Klinsmann vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ist kurzfristig für die Test-Länderspiele der USA-Nationalmannschaft gegen England am Donnerstag und fünf Tage später in Italien eingeladen worden.

Der 21 Jahre alte Sohn des früheren Bundestrainers Jürgen Klinsmann könnte dabei sein Debüt in der Nationalmannschaft feiern. Seit der Saison 2017/18 spielt Jonathan Klinsmann bei der Hertha. Er gab sein Debüt am 7. Dezember 2017 im Europa-League-Spiel der Berliner gegen Östersund (1:1).

Torjubel

„Der Moment, der alles verändert hat“: Fortuna im Torrausch

Für die ausgelassenen Feierlichkeiten auf den Rängen nach einem unerwartet deutlichen Sieg der Düsseldorfer hatte Fortuna-Sportvorstand Erich Rutemöller nur ein Schmunzeln übrig.

„Das ist rheinische Mentalität. Da gewinnst du einmal 4:1 und schon singen die Fans vor dem nächsten Spiel: Zieht den Bayern die Lederhosen aus“, sagte Rutemöller nach dem Sieg gegen Hertha BSC - und vor dem Auswärtsspiel beim deutschen Meister in München nach der Länderspielpause.

Spitzenreiter

Reus-Gala, Hummels-Selbstkritik und Pléa-Dreierpack

In einem hochklassigen Spitzenspiel hat Borussia Dortmund den FC Bayern München niedergekämpft. Mit sieben Punkten Vorsprung auf den Meister geht die Elf von Lucien Favre in die Länderspielpause.

Erster Verfolger der Dortmunder ist weiter Borussia Mönchengladbach. Jubeln durften am Wochenende auch die Keller-Clubs aus Stuttgart, Düsseldorf und Hannover. Die Schlaglichter des elften Spieltags:

AUSSERGEWÖHNLICH: Der Höhenflug von Spitzenreiter Borussia Dortmund trägt auch den Namen von Marco Reus.

Doppelpack

Dortmund kämpft Bayern nieder - Gladbach bleibt Verfolger

Borussia Dortmund ist dem FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga erst einmal enteilt. Der BVB kam in einem hochklassigen Spitzenspiel trotz zweimaligem Rückstand zu einem 3:2 (0:1) gegen die Bayern.

Erster BVB-Verfolger ist Borussia Mönchengladbach. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking siegte am elften Spieltag auch dank des Dreierpacks von Alassane Plea beim SV Werder Bremen 3:1 (1:0) und liegt damit hinter Tabellenführer BVB weiter auf Platz zwei.

Gladbach gewinnt in Bremen, Düsseldorf schlägt Hertha

Borussia Mönchengladbach hat seinen Platz in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga gefestigt. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking siegte beim SV Werder Bremen 3:1 und liegt damit hinter Tabellenführer BVB weiter auf Platz zwei. In der Abstiegszone feierte der Tabellenletzte VfB Stuttgart beim 1. FC Nürnberg einen 2:0-Sieg. Aufsteiger Fortuna Düsseldorf kam gegen Hertha BSC zu einem 4:1-Erfolg. Hoffenheim setzte sich gegen Augsburg knapp mit 2:1 durch.

Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC

Aufsteiger Düsseldorf beendet Negativserie gegen Hertha BSC

Die Fans sangen „Die Fortuna ist wieder da“, die Spieler feierten, als sei die Meisterschaft gewonnen. Mit dem ersten Sieg seit zwei Monaten hat Fortuna Düsseldorf ein Zeichen im Abstiegskampf gesetzt.

„Das hat die Mannschaft überragend gemacht“, sagte Sportvorstand Erich Rutemöller nach dem 4:1 (0:0)-Erfolg gegen Hertha BSC, womit die Rheinländer nach sechs Niederlagen am Stück einen Vereins-Negativrekord abwendeten. Die Berliner, die zuletzt vor 41 Jahren ein Bundesligaspiel in Düsseldorf gewinnen konnten, warten nun schon seit ...