Suchergebnis

Dietmar Hopp

Hopp: „Borussia Dortmund, das ist Kommerz pur“

Mäzen Dietmar Hopp hat sich gegen den Begriff „Kommerz-Verein“ gewehrt, als desen Sinnbild die TSG 1899 Hoffenheim bei vielen Ultra-Gruppierungen gilt.

„Wir bei der TSG sind ein Klub, der nicht Kommerz-Verein genannt werden darf. Schauen wir mal auf Borussia Dortmund, das ist inzwischen Kommerz pur“, sagte der 80-Jährige in einem Interview Sport1. „Oder richten wir den Blick nach Berlin, da sind viele Millionen im Umlauf. Ich freue mich für die Entwicklung bei der Hertha, aber ich kann nicht verstehen, dass ich auch von deren Fans ...

Investor

Investor: Warum sollte Hertha nicht auch mal Meister werden?

Investor Lars Windhorst bleibt bei seinen großen Zielen mit dem Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC.

„Wenn alle Beteiligten mitspielen und nicht zu große Fehler gemacht werden, dann gibt es theoretisch keinen Grund, warum Hertha nicht auch einmal Deutscher Meister werden sollte und in der Champions League oben mitspielt“, sagte er in einem Interview der „Bild“-Zeitung. „Aber wie schnell das geht, kann keiner vorhersagen.“

Windhorst investiert mit seinem Unternehmen Tennor in diesem Monat weitere 50 Millionen Euro ...

Lars Windhorst

Hertha wird in Corona-Zeiten 150 Millionen reicher

Das Zeichen an die Konkurrenz ist deutlich. Während Bundesliga-Rivalen wie Schalke 04 in der Corona-Krise weitreichende wirtschaftliche Einschnitte vornehmen müssen, bekommt Hertha BSC dank Investor Lars Windhorst neue finanzielle Möglichkeiten.

Die Tennor Holding investiert weitere 150 Millionen Euro als Eigenkapital in den Hauptstadtclub, teilte Hertha mit. Damit erhöhen sich die Zuwendungen von Windhorst seit dessen Einstieg im Juni 2019 auf insgesamt 374 Millionen Euro.

Thomas Kraft

Hertha-Keeper Kraft beendet Karriere mit nur 31 Jahren

Torwart Thomas Kraft vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC beendet im Alter von nur 31 Jahren seine sportliche Karriere.

„Ja, ich mache Schluss!“, sagte der Keeper der „Bild“-Zeitung und bestätigte den Schritt, der sich zuletzt bereits angedeutet hatte. Grund für seinen frühzeitigen Rücktritt sind in erster Linie gesundheitliche Probleme. Der ehemalige Keeper des FC Bayern München klagte zuletzt vor allem über Beschwerden an Nacken und Rücken.

Peter Pekarik

Hertha verlängert mit Pekarik - nun dienstältester Profi

Defensiv-Routinier Peter Pekarik geht in seine neunte Saison mit Hertha BSC.

Der slowakische Nationalspieler verlängerte seinen auslaufenden Vertrag mit dem Berliner Fußball-Bundesligisten noch einmal, teilte der Hauptstadtclub mit, machte über die Laufzeit des neuen Kontrakts aber keine Angaben.

Rechtsverteidiger Pekarik spielt seit 2012 bei Hertha und ist damit dienstältester Profi der Berliner. „Ich bin nun schon seit acht Jahren in Berlin und freue mich, dass ich auch weiterhin Herthaner bleibe.

Ex-Profi

Ex-Profi Chahed neuer Trainer bei Turbine Potsdam

Der ehemalige Bundesligaprofi Sofian Chahed ist neuer Cheftrainer beim Frauenfußball-Bundesligisten Turbine Potsdam.

Wie der Club aus Brandenburg bekanntgab, folgt der 37 Jahre alte Ex-Spieler von Hertha BSC und Hannover 96 auf den scheidenden Chefcoach Matthias Rudolph. Der Vertrag des 37-jährigen Rudolph wurde nach vier Jahren beim Ex-Meister nicht mehr verlängert.

Chahed solle künftig nicht nur die Bundesliga-Mannschaft führen, sondern auch die Verbindung zu den Nachwuchstrainern herstellen und ein einheitliches ...

Meisterschale

Bundesliga vor Sommer der Ungewissheit

Erst kommt der Urlaub - und dann? Nach dem Ende der Corona-Saison steht die Fußball-Bundesliga vor einem Sommer der Ungewissheit. Niemand weiß, wann die Spielzeit 2020/21 startet und unter welchen Rahmenbedingungen. Geisterspiele als Normalbetrieb?

„Natürlich muss sich ein Betrieb wie die Bundesliga Gedanken über die nächste Saison machen“, sagte Taskforce-Leiter Tim Meyer im Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Wir haben das Konzept im April in Kenntnis der damaligen Pandemielage entwickelt.

Salomon Kalou

Kalou vor Wechsel von Hertha BSC zu Botafogo Rio de Janeiro

Nach seinem unrühmlichen Aus beim Bundesligisten Hertha BSC könnte Salomon Kalou seine Fußballkarriere bei Botafogo Rio de Janeiro in Brasilien fortsetzen.

Wie mehrere Medien unter Berufung auf das brasilianische Sportportal „globoesporte“ berichteten, steht der 34 Jahre alte Ivorer in Verhandlungen mit dem Erstligisten. Spekuliert wird über einen Vertrag über 18 Monate, nachdem der Kontrakt des Angreifers in Berlin am Dienstag endet.

Zur Hertha-Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia gehörte Kalou in den vergangenen Wochen ...

Ex-Nationalspieler

Sportdirektor Friedrich: Mit Hertha BSC „nach oben rücken“

Der bei Hertha BSC zum neuen Sportdirektor ernannte Arne Friedrich rechnet in diesem Sommer mit einem besonders schwierigen Transfermarkt.

„Es ist eine spezielle Phase, in der wir uns befinden. Niemand weiß, wie die Preise sein werden. Niemand weiß, wer will Spieler abgeben. Die Transferperiode wird länger dauern“, sagte der ehemalige Nationalspieler in einem virtuellen Pressegespräch.

Der 41-Jährige war am Vortag von dem Berliner Fußball-Bundesligisten in diese Position befördert worden.

Fußbälle

Turbine beendet Saison auf Platz vier: 2:1 gegen Hoffenheim

Turbine Potsdam hat durch einen Sieg am letzten Spieltag die Saison in der Frauenfußball-Bundesliga auf dem vierten Tabellenplatz abgeschlossen. Zum Abschied von Trainer Matthias Rudolph gewannen die Turbinen mit 2:1 (1:1) gegen den Dritten TSG Hoffenheim. Den Sieg verfolgte auf der Tribüne auch der potenzielle Nachfolger von Rudolph mit. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung soll der ehemalige Bundesligaprofi Sofian Chahed neuer Cheftrainer werden.