Suchergebnis

Robin Amaize

Baskets Oldenburg leihen Nationalspieler Amaize aus

Basketball-Bundesligist EWE Baskets Oldenburg hat den fünfmaligen Nationalspieler Robin Amaize für ein Jahr vom deutschen Meister FC Bayern München ausgeliehen. Das gaben die Niedersachsen bekannt.

„Mit der Entscheidung für die EWE Baskets bestätigt Robin Amaize den hohen Stellenwert, den unser Club in der BBL und in Europa besitzt“, sagte Oldenburgs geschäftsführender Gesellschafter Hermann Schüller.

Der 25 Jahre alte Forward ist der vierte Neuzugang für die kommende Saison.

Abgestiegen

Bremerhaven wirft Oldenburg „Wettbewerbsverzerrung“ vor

Zwischen den beiden norddeutschen Nachbarn Eisbären Bremerhaven und EWE Baskets Oldenburg ist nach dem Bremerhavener Abstieg aus der Basketball-Bundesliga ein heftiger Streit entbrannt.

Der geschäftsführende Eisbären-Gesellschafter Wolfgang Grube warf den Oldenburgern in der „Nordsee-Zeitung“ „Unsportlichkeit“ und „Wettbewerbsverzerrung“ vor, weil der Tabellenzweite bei seiner 87:99-Niederlage gegen den Bremerhavener Konkurrenten Hakro Merlins Crailsheim unter anderem seinen besten Spieler Will Cummings geschont hatte.

Mladen Drijencic (EWE Baskets Oldenburg)

Baskets Oldenburg hoffen auf „perfektes Spiel“ gegen Bayern

Basketball-Bundesligist EWE Baskets Oldenburg hofft im Topspiel am Donnerstag (18.30 Uhr) auf einen erneuten Coup gegen den FC Bayern München. Der souveräne Tabellenführer trumpfte bislang nicht nur in der Euroleague auf, sondern blieb auch in allen 19 Ligaspielen ohne Niederlage. „Wenn wir das ändern wollen, müssen wir das perfekte Spiel liefern“, sagte Baskets-Trainer Mladen Drijencic. Die Oldenburger haben allerdings gute Erinnerungen an die Bayern: Denn das letzte Heimspiel in der vergangenen Saison gewannen die Baskets gegen den ...

Marco Baldi

„Zurück in die Steinzeit“: Viel Frust vor Saisonstart

Die erfolgreiche WM-Qualifikation des Nationalteams brachte dem deutschen Basketball viele positive Schlagzeilen, aus den Clubs gibt es jedoch massive Kritik am Modus.

Weil viele Vereine aus der Bundesliga vor der am Freitag beginnenden Saison mitunter wochenlang auf Leistungsträger verzichten mussten und in diesem Jahr weitere Abstellungen folgen, ist der Frust groß. Der Ruf nach einer erneuten Reform des Wettkampfkalenders vom Weltverband FIBA mit einer fairen Lösung für alle Beteiligten wird immer lauter.

Baskets-Trainer

Baskets Oldenburg verlängern mit Trainer Drijencic

Basketball-Bundesligist EWE Baskets Oldenburg hat den Vertrag mit Trainer Mladen Drijencic verlängert. Vor dem Playoff-Start am 5. Mai bei ALBA Berlin unterschrieb der Bosnier einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020, teilten die Niedersachsen mit.

Drijencic übernahm die Oldenburger im März 2015 von Vorgänger Sebastian Machowski und führte den Verein im gleichen Jahr zum Pokalsieg. 2017 wurde er mit den Baskets deutscher Vizemeister. „Er macht einen außerordentlich guten Job“, erklärte Geschäftsführer Hermann Schüller.

Dribbling

Bamberg nach zweitem Sieg vor erneuter Meisterschaft

Der deutsche Serienmeister Brose Bamberg kann die nächste Feier vorbereiten. Die Bamberger Basketballer machten am Mittwochabend den zweiten von drei nötigen Schritten zum neunten Titelgewinn. Bamberg setzte sich gegen die EWE Baskets Oldenburg 88:76 (48:32) durch.

Das Team von Erfolgstrainer Andrea Trinchieri spielte vor 6000 Zuschauern in Oldenburg überlegen auf. Nach dem Auftaktsieg daheim und dem Auswärtserfolg in Niedersachsen benötigen die Bamberger nur noch einen Sieg zum Titel und haben am Sonntag Heimrecht.

Flügelspieler

Oldenburger Basketballer verlängern mit Schwethelm

Die EWE Baskets Oldenburg haben den Vertrag mit Philipp Schwethelm um zwei Jahre bis 2019 verlängert. „Philipp ist für uns eine sehr wichtige Identifikationsfigur“, sagte Oldenburgs Geschäftsführer Hermann Schüller.

Schwethelm war 2015 aus Ulm nach Oldenburg gewechselt. Beim Allstar-Spiel der Basketball-Bundesliga war er im Januar zum wertvollsten Spieler gewählt worden.

Mladen Drijencic

Oldenburg verlängert Vertrag mit Trainer Drijencic

Basketball-Bundesligist EWE Baskets Oldenburg hat den auslaufenden Vertrag mit Trainer Mladen Drijencic vorzeitig bis zum Ende der Saison 2017/18 verlängert. Auch Sportmanager Srdjan Klaric unterschrieb einen Kontrakt bis zum nächsten Sommer.

„Mladen ist ein hervorragender Trainer. Gemeinsam mit Srdjan Klaric macht er einen tollen Job“, sagte Baskets-Geschäftsführer Hermann Schüller über das Duo.

Drijencic übernahm im März 2015 die Niedersachsen und gewann kurze Zeit später mit den Oldenburgern den deutschen Pokal.

Johannes Lochner

Druck auf deutsche Bobpiloten bei Heim-WM enorm

Die unverhoffte Heim-WM am Königssee nimmt den deutschen Bobpiloten die Chance zur sportlichen Ehrenrettung.

Eigentlich wollten die Kufencracks nach der Schmach der Winterspiele von Sotschi bei der Rückkehr auf die Olympia-Bahn ihre Titelfähigkeit beweisen, doch nach dem Entzug der WM wegen der Doping-Affäre um Russland ist plötzlich alles anders. So ist die Freude über den Heimvorteil im deutschen Lager auch eher gedämpft. „Der Druck ist nicht weniger, im Gegenteil, er ist daheim noch größer“, sagt Cheftrainer René Spies.


Erfolge gab es für die Amtzeller Tischtennisspieler.

Sieg an Platte und grünem Tisch

Die Tischtennis-Mannschaften des SV Amtzell fuhren zwei Siege ein. Einen errangen sie am grünen Tisch.

Herren Kreisliga A Allgäu: SV Amtzell II - TV Isny 46 9:0 - Die Begegnung ging kampflos an Amtzell, da die Gegner nicht antraten.

Herren Kreisklasse A Allgäu: SC Vogt II - SV Amtzell III 2:9 - Die Amtzeller mit Patrick Schüller, Thomas Blei, Rainer Frick, Xaver Jeni, Josef Dushaj und Rudolf Eisele starteten perfekt mit Siegen in allen drei Doppeln.