Suchergebnis

Parzinger nach Nigeria-Reise

Benin-Bronzen: Deutschland setzt auf Dynamik bei Rückgaben

Bei den geplanten Rückgaben der als koloniales Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria soll der Druck auf deutsche Museen und politisch Verantwortliche bleiben.

«Uns ist es sehr ernst, wir wollen damit jetzt weiterkommen», sagte der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, am Sonntag in Berlin. «Da ist jetzt schon eine gewisse Dynamik drin, die kann man auch nicht mehr aufhalten. Das ist uns wichtig.»

Zuvor war Parzinger gemeinsam mit der Sprecherin der Benin Dialogue Group aus europäischen ...

Parzinger nach Nigeria-Reise

Benin-Bronzen: Deutschland setzt auf Dynamik bei Rückgaben

Bei den geplanten Rückgaben der als koloniales Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria soll der Druck auf deutsche Museen und politisch Verantwortliche bleiben.

«Uns ist es sehr ernst, wir wollen damit jetzt weiterkommen», sagte der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, am Sonntag in Berlin. «Da ist jetzt schon eine gewisse Dynamik drin, die kann man auch nicht mehr aufhalten. Das ist uns wichtig.»

Zuvor war Parzinger gemeinsam mit der Sprecherin der Benin Dialogue Group aus europäischen ...

Hermann Parzinger

Parzinger: Substanzielle Rückgaben von Bronzen

Nach Gesprächen in Nigeria über den weiteren Umgang mit den als Raubgut geltenden Benin-Bronzen in deutschen Museen sieht der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, weiter Handlungsbedarf.

«Unser erklärtes Ziel sind substanzielle Rückgaben von Objekten aus dem historischen Königreich Benin schon im Jahre 2022», sagte Parzinger am Freitag laut Stiftung. «Unser Besuch war ein weiterer Meilenstein auf dem Weg dorthin.

Benin-Statuen

Rückgabe Benin-Bronzen: Deutschland sieht sich als Vorreiter

Mit den angekündigten Rückgaben von Kunstschätzen der als Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria nimmt Deutschland aus Sicht der Bundesregierung international eine Vorreiterrolle ein.

Angesichts der für das nächste Jahr vorgesehenen Restitutionen könne Deutschland das erste Land sein, das tatsächlich Bronzen zurückgebe, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters dem Sender RBB Kultur.

«Wir stellen uns der historischen und moralischen Verantwortung Deutschlands, koloniale Vergangenheit ans Licht zu holen und ...

Der deutsche Außenminister Heiko Maas

Museen vor ersten Rückgaben von geraubten Benin-Bronzen

«Wendepunkt», «historischer Schritt», «wichtige Wegmarke» - die Einigung von Museumsexperten und politisch Verantwortlichen auf baldige Rückgaben von als Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria wird einhellig begrüßt.

«Dass es jetzt gelungen ist, mit den Museen und ihren Trägern einen Fahrplan für Restitutionen von Objekten zu vereinbaren, ist ein Wendepunkt in unserem Umgang mit der Kolonialgeschichte», sagte Außenminister Heiko Maas (SPD) in Berlin.

Hermann Parzinger, Präsident Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Parzinger sieht „historischen Schritt“ bei Benin-Bronzen

Die Aussicht auf erste Rückgaben der als Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria sind aus Sicht des Präsidenten der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, eine entscheidende Weichenstellung. «Das ist ein historischer Schritt», sagte Parzinger der Deutschen Presse-Agentur (dpa) nach einer Online-Konferenz von Museumsexperten und politisch Verantwortlichen. «Wir hoffen, dass wir schon 2022 mit Rückgaben beginnen können.»

Zunächst solle «möglichst schnell umfassende Transparenz über alle Benin-Bronzen in deutschen ...

Drei Raubkunst-Bronzen

Rückgaben von Benin-Bronzen 2022: „Historischer Schritt“

Deutsche Museen sollen im nächsten Jahr erste Kunstschätze der als Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria zurückgeben. Darauf verständigte sich am Donnerstag eine Runde von Museumsexperten und politisch Verantwortlichen in einer Online-Schalte mit Berlin. Bis zu diesem Sommer sollen konkrete Handlungsschritte und ein Fahrplan für die Frage der Rückführung von Benin-Bronzen» entwickelt werden.

«Wir stellen uns der historischen und moralischen Verantwortung, Deutschlands, koloniale Vergangenheit ans Licht zu holen und ...

Benin-Bronzen

Erste Rückgaben von Benin-Bronzen 2022

Deutsche Museen sollen im nächsten Jahr erste Kunstschätze der als Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria zurückgeben. Darauf verständigte sich am Donnerstag eine Runde von Museumsexperten und politisch Verantwortlichen in einer Online-Schalte mit Berlin.

Bis zu diesem Sommer sollen konkrete Handlungsschritte und ein Fahrplan für die Frage der Rückführung von Benin-Bronzen» entwickelt werden.

«Wir stellen uns der historischen und moralischen Verantwortung, Deutschlands, koloniale Vergangenheit ans Licht zu holen und ...

Hermann Parzinger

Parzinger: Zerstörtes Kulturerbe ist Angriff auf Menschen

Angesicht systematischer Zerstörung von Kulturerbe bei internationalen Konflikten sieht der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, die internationale Gemeinschaft gefordert.

«Wenn Kulturstätten zu symbolischen Schlachtfeldern werden, ist das häufig auch mit Massengräueltaten verbunden», sagte Parzinger der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Darauf müsse die Weltgemeinschaft wirkungsvoller reagieren.

«Wenn Kulturerbe systematisch zerstört wird, ist es immer auch ein Angriff auf die Menschen.

Benin-Bronzen

Benin-Bronzen: Stiftungsrat sieht Rückgabe als „Option“

In der Debatte um die als Raubgut der Kolonialzeit geltenden Benin-Bronzen in deutschen Museen hat sich Außenminister Heiko Maas für Restitutionen stark gemacht.

«Zu einem aufrichtigen Umgang mit der Kolonialgeschichte gehört auch die Frage der Rückgabe von Kulturgütern», sagte der SPD-Politiker nach Angaben des Auswärtigen Amtes. «Das ist eine Frage der Gerechtigkeit.»

Der von Bund und Ländern besetzte Stiftungsrat der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ebnete am Mittwoch den Weg für mögliche Rückgaben der umstrittenen ...