Suchergebnis


Die Gründungsmitglieder der SG Justingen mit dem heutigen Vorsitzenden Franz Rothenbacher (rechts vorne).

SG Justingen feiert 50. Geburtstag

Einen sehr fröhlichen Festabend haben die Jubiläumsbesucher bei der Sportgemeinschaft Justingen erlebt. Die SG ist heuer 50 Jahre alt, und das wurde mit Ehrungen, Kabarett und einem umgedichteten Schlager auf den langjährigen Vorsitzenden gefeiert. Schließlich gab es mehr als 50 Männer und eine Frau zu ehren. Der Frauenanteil sei im Ausschuss immer gering geblieben, sagte SG-Chef Franz Rothenbacher bei diese Gelegenheit. Vor der Ehrung wurde den bereits verstorbenen Gründern und Mitgliedern gedacht.


Der SPD-Ortsverein Aalen hat einen neuen Vorstand gewählt. Gerangel gab es zunächst um die Posten der beiden stellvertretenden

Timo Lorenz führt die Kernstadt-SPD

Führungswechsel beim SPD-Ortsverein Aalen: Bei der vorgezogenen Hauptversammlung in der TSG-Gaststätte in Hofherrnweiler haben die Mitglieder Timo Lorenz in geheimer Wahl mit 93 Prozent der Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er ist Nachfolger von Andreas Nicola, der aus familiären und beruflichen Gründen seinen Rücktritt erklärt hatte.

In seiner Bewerbungsrede übte Lorenz scharfe Kritik an den Grünen im Aalener Gemeinderat. So könne es nicht weitergehen, schließlich habe Oberbürgermeister Thilo Rentschler viel bewegt.


Jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt: die Abiturienten haben ihren Abschluss in der Festhalle in Hawangen gefeiert.

116 Abiturienten aus Ochsenhausen

Der diesjährige Abiturjahrgang mit 116 Absolventen am Gymnasium Ochsenhausen ist in der Hawanger Festhalle verabschiedet worden. Von Schulleiterin Elke Ray erhielten die jungen Menschen das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife. Anknüpfend an den Abi-Gag, bei dem Elke Ray zur Leiterin der Fluggesellschaft „RAYnair“ ernannt wurde, verabschiedete sie die Abiturienten als Flugkapitänin: „Jetzt ist Zeit, dorthin zu fliegen, wo ihr hin wollt, unabhängig davon, was ihr glaubt, wollen zu müssen.


Peter Clauß von der Rad-Union Wangen fuhr in der Bundesliga auf Rang 15.

Clauß verbessert sich in der Bundesliga auf Rang 15

In Ilsfeld-Auenstein ist ein weiteres Bundesligarennen für die U23-Elitefahrer über 129 Kilometer gewesen. Auf der anspruchsvollen Strecke über den Heuerberg mussten die 130 Starter 14 Runden à neun Kilometer absolvieren. Die selektive Runde war teilweise bis zu 18 Prozent steil und verlangte von den Rennfahrern bei den technisch sehr schwierigen Abfahrten gute Steuerkünste.

Für die Rad-Union Wangen gingen Hermann Keller, Fabian Danner, Fabian Brämer, Marco Barke, Thomas Lienert, Peter Clauß und Lorenz Tegel ins Rennen.


46 Jugendliche wurden in der Frittlinger Kirche gefirmt.

Domkapitular erläutert die Gaben des Heiligen Geistes

46 Jugendliche aus Frittlingen und Denkingen haben am Samstag in einem feierlichen Gottesdienst durch Handauflegung und Salbung von Domkapitular Paul Hildebrand in der Kirche St. Hippolyt und Kassian das Sakrament der Firmung empfangen.

In seiner Predigt erläuterte Hildebrand den Jugendlichen die Bedeutung der „sieben Gaben des Heiligen Geistes“ für das alltägliche Leben. Während der Firmspendung nahm er sich die Zeit, jeden Firmling persönlich anzusprechen.


Viel Spaß hatten die jungen Männer des Projektchores „Knabenchor – volles Rohr“, in der Mitte vorn die Chorleiterin Andrea Seib

Urlaubsstimmung in der Schlierbachhalle

Es war eine mutige Entscheidung der Verantwortlichen des Gesangvereins Neuler-Ramsenstrut, allein und ohne Gastchöre einen Konzertabend zu gestalten. Und die Mutigen gewinnen: Die beiden Chorleiterinnen Sabine Eiberger und Andrea Seibold sowie der Vorsitzende Bernhard Nagler mit seinem Team präsentierten eine Veranstaltung mit Überraschungen – und alle Sitzplätze in der Schlierbachhalle waren belegt.

Vielleicht lag’s am Motto „Mach mal Urlaub“, das die vielen Gäste anlockte.


Der Vorstand der Schreiner-Innung umrahmt sozusagen den Geehrten: Unser Bild zeigt von links Alexander Jonasch (Aalen), Eugen S

Fachkräfte dringend gesucht

Gut 30 Schreinermeister konnte der Obermeister der Schreiner-Innung Ostalb, Lorenz Gschwinder, zur Hauptversammlung begrüßen. Er stellte die Lobbyarbeit heraus, die durch Innung und Verband geleistet werde. „Diese läuft oft im Hintergrund ab, ist aber sehr wichtig für uns“, erklärte Gschwinder.

Daneben gebe es die Beratungs- und Serviceleistungen und er appellierte an die Mitglieder, diese auch in Anspruch zu nehmen. In der Diskussion stellte sich heraus, dass die vielfältigen Service- und Leistungsangebote der Innung und des ...

Tonio & Julia

Tonio & Julia - Kneifen gilt nicht

Das ZDF setzt auf Heimatserien vor Alpenkulisse: Mit der Reihe „Tonio & Julia“ knüpft der Sender bei Formaten wie „Die Bergretter“, „Der Bergdoktor“, „Frühling“ und „Lena Lorenz“ an.

Am Donnerstag (12. April, 20.15 Uhr) geht es nun also ins oberbayerische Bad Tölz. Bei der neuen Serie stehen in „Tonio & Julia - Kneifen gilt nicht“ ein katholischer Priester und eine Familientherapeutin im Mittelpunkt. Harmlose Familienunterhaltung, die in Sachen Humor, Spannung, Action und Anspruch durchaus noch Luft nach oben hat.


Kurt Schmutz (Mitte) aus Möhringen gehörte zu den damaligen Gründungsmitgliedern.

VdK-Kreisverband Tuttlingen feiert 70. Geburtstag

Der VdK-Kreisverband Tuttlingen hat am Freitag seine Verbandskonferenz in der „Sonne“ in Fridingen ausgerichtet. 35 Delegierte aus den 16 Ortsverbänden waren anwesend. Die Kreisverbandsvorsitzende Elfriede Maurer (Wurmlingen) zeigte sich über die Resonanz sehr erfreut. 1932 Mitglieder seien derzeit in den VdK-Ortsverbänden eingeschrieben.

Namens des Bezirksverbandes Südwürttemberg gratulierte dessen Vorsitzender Jürgen Neumeister zum Jubiläum und würdigte die Arbeit der Verantwortlichen im Kreis Tutttlingen.

Das Bild zeigt (von links): Sabrina Denzel, Maria Brugger, Sigrun Lamprecht und den neuen stellvertretenden Vorsitzenden Günter

Steinhauser Sportverein hat neuen Vorsitzenden

Der SV Steinhausen a. d. Rottum 1931 hat einen neuen Vorsitzenden: Die Mitglieder wählten bei der Jahreshauptversammlung Julian Gerner in dieses Amt. Er folgt damit auf Günter Lehmann. Neben Wahlen standen an diesem Abend im Sportvereinszentrum „S’Mäxle“ auch Ehrungen von langjährigen Mitgliedern an. Das Deutsche Sportabzeichen legten in diesem Jahr insgesamt 39 Mitglieder, davon vier Familien, erfolgreich ab.

Bürgermeister Leonhard Heine führte die Wahlen durch.