Suchergebnis

 Die KG gegen Benningen: Christian Pfisterer (grün) gegen Maciej Balawander (blau).

Patzer bei der Heimpremiere

Die KG Fachsenfeld-Dewangen verpasste den Sieg in der Württembergischen Ringeroberliga gegen den RSV Benningen und unterlag mit 12:17.

Auch die zweite Mannschaft konnte gegen den SVH Königsbronn nicht gewinnen und verlor 18:25. Die Jugendmannschaft musste sich ebenfalls mit 12:24 gegen die Jugendmannschaft aus Königsbronn geschlagen geben.

57 kg, Freistil: Die KG pokerte hier und es wurde umgestellt. Lorenz Sturm wurde kampfloser Sieger, da Benningen keinen Vertreter auf die Matte schicken konnte.

 Kunst im Parkhaus Kronenstraße.

Kemptens Innenstadt wird zur Bühne

Die Kunstnacht Kempten findet am Samstag, 21. September zum 5. Mal statt und verwandelt die Kemptener Innenstadt zur Bühne für die Bildende Kunst. Von 19 bis 24 Uhr zeigen an mehr als 60 Kunstnacht-Orten die teilnehmenden Künstler Projekte. Von Ausstellungen, Installationen über Tanz, Musik und Performances bis hin zu Theater ist alles mit dabei, heißt es in der Vorschau des Veranstalters.

„Die Kunstnacht Kempten bringt auf einmalige Weise in einer einzigen Nacht Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten zusammen und schafft einen ...

  Der Nachwuchs der Tuttlinger Sportfreunde zeigte gute Leistungen (von links): Lukas Kammerer, Lennart Kleemann, Lorenz Rumpel,

TSF-Nachwuchs ist beim Kaiserstuhl-Triathlon erfolgreich

Beim Kaiserstuhl-Triathlon in Ihringen haben die Nachwuchsathleten der Tuttlinger Sportfreunde (TSF) gezeigt, dass sie trotz der Sommerferien, in denen kein geregeltes Training stattfand, noch gut in Form sind. In verschiedenen Wettbewerben gingen an zwei Tagen 16 Kinder und Jugendliche sowie teilweise auch deren Eltern an den Start.

Bei der Mixed Team Rallye ging es zunächst um das Mannschaftserlebnis. Jeweils zwei Jungs und zwei Mädchen bildeten eine Staffel, bei der jeder einen kurzen Triathlon absolvieren musste.

 An der Kocherburgschule sind die erfolgreichen Absolventen verabschiedet worden.

Schulzeit erfolgreich beendet

Feierlich verabschiedet worden sind die Abschlussklassen der Kocherburgschule in der Festhalle Unterkochen. In einer gelungenen Abschlussfeier konnten die Schüler zahlreiche Preise entgegennehmen. Mehr als die Hälfte erhielten eine Auszeichnung.

Von den Abschlussschülern ist Lena Hermann aus der Realschule mit einem Notendurchschnitt von 1,1 die Schulbeste. Die erfolgreichen Absolventen der Realschulklassen (R) sind (P = Preis, B = Belobigung):

R10A: Akip-Tayman Efe, Daria Fiolka (P), Paul Gentner (B), Menachem Kerger ...

 28 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind beim DRK-Kreisverband Aalen für ihr langjähriges Engagement geehrt worden.

„Sie sind das Rückgrat der Gesellschaft“

Im Rahmen eines Ehrungsabends des DRK-Kreisverbandes Aalen sind 28 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet worden. Insgesamt bringen es die Jubilare auf 1290 Jahre Rotkreuzzugehörigkeit.

Der zweite Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes, Helmut Bezler, dankte den Ehrenamtlichen für ihre Arbeit und ihr langjähriges Wirken. „Sie alle sind das Rückgrat der Gesellschaft und die Stütze des Kreisverbandes, denn Sie setzen Zeit, Energie und Nerven ein, um zu helfen und zu unterstützen und dafür ...

 Hermann Schludi ist neuer Vorsitzender der SPD-Fraktion im Aalener Gemeinderat.

Hermann Schludi neuer Fraktionschef

Die SPD-Fraktion im Aalener Gemeinderat hat ihre neue Fraktionsspitze gewählt. Nach dem Ausscheiden der bisherigen Fraktionsvorsitzenden Senta D’Onofrio, rückt ihr Stellvertreter Hermann Schludi zum neuen Fraktionsvorsitzenden auf. Neu hinzu kommen als Stellvertreter Petra Pachner und Timo Lorenz. Damit setze die SPD auf ihre erfahrenen Kräfte und binde zugleich alle Generationen ein, heißt es in einer Mitteilung der Fraktion.

Start zum spannenden Rennen bei den Handbikern.

Inklusion steht im Mittelpunkt

Klasse Rennatmosphäre rund um die Ettenkircher Ludwig-Roos-Halle. Am zweiten Tag der dritten Auflage von „Rad & Roll“ waren am Sonntag die Speedskater und die Handbiker die Hauptakteure. Am Tag zuvor hatte sich in Tettnang-Hagenbuchen alles um verschiedene Radsport-Disziplinen gedreht. Im Mittelpunkt der spektakulären Veranstaltung stand aber auch der Inklusions-Gedanke.

„Sport tut allen Menschen gut, ob mit oder ohne Behinderung“, hatte Oberbürgermeister Andreas Brand in seinem Grußwort gesagt.

 Ein neues Konzertgefühl, das singende Publikum in der Mitte und die drum herum stehenden Chöre: Links der Frauenchor Stella Mar

Großartiges Konzert in Zöbingen

Der Frauenchor Stella Maris hat am Sonntag in der Marienkapelle Zöbingen für ein grandioses Konzerterlebnis gesorgt. Unterstützt wurden die Gastgeberinnen dabei noch vom Kirchenchor Röhlingen und dem Männergesangverein Sangesliebe Bronnen.

Es ist ein immer wieder überwältigendes Konzertgefühl, wenn man Chormusik in der Zöbinger Marienkapelle erleben kann. Die im 18. Jahrhundert entstandene spätbarocke Rotunde, hell und lichtdurchflutet, hat eine ganz besondere Akustik.

 Die geehrten Aalener Mehrfach-Blutspender, ganz vorne die mit 125 Spenden.

Aalen ehrt seine Blutspender

Bei der Blutspenderehrung im Rathaus hat OB Thilo Rentschler die Blutspender als Vorbilder gelobt. „Es ist eine selbstlose Hilfe für Menschen, die man nicht kennt.“ Jeden Tag würden in Deutschland 15 000 Blutspenden benötigt. Jeder Bundesbürger benötige mindestens einmal im Leben eine Blutspende. Helmut Bezler, zweiter Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Aalen, sagte, dass es keine Normalität sei, sich freiwillig für die Gesellschaft zu engagieren.

 Einige der geehrten Mitglieder des DRK- Ortsverbandes Kerkingen/Zipplingen. Von links: Thomas Schlatterer, Tobias Humpf, Philip

5105 Stunden im Dienst am Nächsten

Der Ortsverein Kerkingen / Zipplingen des Deutschen Roten Kreuzes hat in seiner Mitgliederversammlung auf ein arbeitsreiches Jahr 2018 zurückgeblickt. Insgesamt sind 5105 ehrenamtliche Stunden geleistet worden. Mit Anton Hermann und Josef Bühlmeyer sind zwei Gründungsmitglieder des DRK-Ortsvereins Kerkingen für jeweils 55 Jahre Vereinstreue geehrt worden.

Thomas Schlatterer, Leiter der Bereitschaft Kerkingen, berichtete über 2663 freiwillig geleistete Stunden der elf weiblichen und 17 männlichen Mitglieder.