Suchergebnis

 Viel Besuch bei Gisela und Lorenz Fromme in Öpfingen: Nicht nur Enkel Emma und Simon, auch Maria und Josef sind vorbeigekommen.

Herbergssuche in Öpfingen

Maria und Josef kommen mit dem Auto. Es ist nass-kalt an diesem Abend in Öpfingen, die Straßen sind leer. Vereinzelt leuchten helle Sterne, nicht am Himmel, sondern in den Häusern der Nachbarschaft. Die zwei Suchenden müssen nicht lange fragen, nicht einmal klingen. In diesen wichtigen Stunden, schließlich soll bald das Kind zur Welt kommen, haben sie in der Gemeinde leichtes Spiel. Hinter der Tür warten nicht nur Gisela und Lorenz Fromme, sondern auch die Enkelkinder Emma und Simon.

Preise und Belobigungen bekamen dieses Schüler der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule für ihre diversen Schulabschlüsse.

176 Berufsschüler bestehen Prüfung an der Steinbeis-Schule

96,2 Prozent der Auszubildenden der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule haben ihre theoretische Berufsabschlussprüfung geschafft. Eike Francksen, beschäftigt bei Del Basso Elektrotechnik GmbH & Co. KG, war mit einem Durchschnitt von 1,08 der beste Absolvent.

Nach dreieinhalbjähriger Ausbildungszeit an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule bestanden 176 Auszubildende ihre Abschlussprüfung. 7 Prüflinge erreichten ihr Ausbildungsziel nicht. An drei Prüfungstagen wurde in allgemeinbildenden und berufstheoretischen Fächern zum Großteil mit ...

 Die Zukunft des Karl-Bever-Platzes direkt vor der Lindauer Insel bleibt umstritten.

Ratsmehrheit will Parkhaus und Hotel vor der Lindauer Insel

Die Mehrheit der Stadträte findet ein Parkhaus mit bis zu acht Stockwerken besser als den Karl-Bever-Platz komplett für Autos zu überbauen. Das haben die Räte am Dienstagabend mit 21:10 Stimmen entschieden. Ob das Parkhaus 600 oder 700 Stellplätze haben soll, wollen sie erst im kommenden Jahr entscheiden. Die Bunte Liste kündigte gegen beides Widerstand an.

Eine große Mehrheit im Stadtrat ist sich hinsichtlich der Pläne für den Beverplatz einig.

Ein gemischter Chor versetzte die Zuhörer in Alberweiler ein Weihnachtsstimmung.

Chöre unterhalten mit Adventskonzert

Eine musikalische Adventsstimmung haben die Zuhörer des Vorweihnachtlichen Konzerts in der Pfarrkirche St Ulrich in Alberweiler genossen. Alle stimmten sich mit dem gemeinsam gesungenen Kirchenlied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ ein, dann zogen die Sänger im nur mit einem Adventskranz geschmückten, hellerleuchteten Chorraum die Zuhörer mit ihren Liedern in den Bann.

Das ausgewählte Liedgut wurde vom Frauenchor Li(e)dschatten unter der Leitung von Ulrike Marquart, dem Männerchor und einem gemischten Kleinchor unter der Leitung ...

Das Lindauer Vokalensemble und das Wort-Duo Sabine Lorenz und Jürgen Widmer bescheren den Besuchern in St. Ludwig einen wunderba

Stimmen, die direkt aus dem Himmel kommen

Einen musikalischen und gleichsam literarischen Abend haben das Lindauer Vokalensemble unter der Leitung von Jörg Heide und das Wort-Duo Sabine Lorenz und Jürgen Widmer einem begeisterten Publikum in der fast vollbesetzten katholischen Kirche St. Ludwig beschert. Unter dem Titel „Und es begab sich zu der Zeit“ harmonierten die anspruchsvollen Chorstücke und ausgewählten Texte derart wunderbar miteinander, dass feierliche eineinhalb Stunden auf höchstem Niveau zum Ausklang des zweiten Advents garantiert waren.

„Bleiben sie alle weiter so engagiert und fleißig“: 175 erfolgreiche Sportler ernten den Lohn für hartes Training.

Von Poledance bis Eisstockschießen: Langenargen bewegt sich

Große Bühne für erfolgreiche Athleten: 175 ambitionierte und arrivierte Sportler aus Langenargen haben am Mittwochabend im Rampenlicht gestanden. Hintergrund war der schon traditionelle Festakt, in dessen Rahmen die geladenen Protagonisten einmal im Jahr für ihre herausragenden sportlichen Leistungen geehrt werden.

Die Ehrungen übernahmen Hauptamtsleiter Klaus-Peter Bitzer sowie die Stiftungsvorstände der Franz-Josef-Krayer-Stiftung, Christoph Brugger und Gertrud Trautwein.

Enges Spiel: Vogt und Kressbronn teilten die Punkte.

Stefanie Stoerk rettet HCL Vogt einen Punkt

Während die Handballfrauen des HCL Vogt ihre Tabellenführung dank eines Unentschiedens gegen Kressbronn verteidigt haben, durften die Männer über den ersten Saisonsieg jubeln.

Frauen, Bezirksklasse, HCL Vogt - TV Kressbronn 25:25 (10:11). – Auch der TV Kressbronn kann den Tabellenführer HCL Vogt nicht besiegen.In einem bis in die letzten Sekunden nervenaufreibenden Spiel, mit zum Teil kuriosen Schiedsrichterentscheidungen, erzielte Stefanie Stoerk drei Sekunden vor Schluss den Ausgleich zum 25:25.


 Hermann Straub, der Hauptinitiator der Möhringer Peru-Gruppe, berichtet über die Patengemeinde Montero, für die am Sonntag in

Möhringer unterstützen Montero

Am kommenden Sonntag findet in Möhringen wieder der Peru-Sonntag statt. Der Erlös geht in die peruanische Stadt Montero.

Die Möhringer Gruppe unterstützt die peruanische Gemeinde Montero nun schon seit gut 16 Jahren mit Spenden. Die Summe beläuft sich zwischenzeitlich auf deutlich mehr als 60 000 Euro.

Mit diesem Geld hat die Gruppe aus Möhringen schon seit Jahren die Finanzierung einer Krankenschwester und einer Apotheke unterstützt.

Strahlende Gesichter gab es bei den frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen in der Aalener Stadthalle.

Mehr als 300 Betriebe und 30 Berufe

Die frischgebackenen Gesellen haben in der Aalener Stadthalle ihre Lossprechung gefeiert. Kreishandwerksmeisterin Katja Maier begrüßte die Gesellen und Gäste, unter denen auch Bundestagsabgeordnete Margit Stumpp und Landtagsabgeordneter Winfried Mack waren.

Die Innungskrankenkasse hat für die vier besten Gesellen Preise ausgelobt, ebenso wie die Zimmererinnung Aalen, die für die drei Besten des Zimmererhandwerks Sonderpreise überreichte.


 Das Bundesligarennen war für die Rad-Union Wangen der Härtetest für das Kriterium am Sonntag.

Bundesligateam fährt sich fürs Heimrennen in Form

Bevor es am Sonntag beim „Goldenen Rad der Stadt Wangen“ für die Athleten der Rad-Union auf heimischen Straßen ernst wird, stand am Wochenende der vorletzte Wettkampf der Rad-Bundesliga an. Im sächsischen Sebnitz, unweit von Dresden, musste eine anspruchsvolle 6,5 Kilometer lange Runde 18-mal absolviert werden.

Die Wangener mobilisierten einen achtköpfigen Kader: Lorenz Tegl, Fabian Brämer, Dennis Claßen, Marko Barke, Fabian Danner, Thomas Lienert, Hermann Keller sowie Peter Clauß.