Suchergebnis

In Bodnegg ist der neue Schulleiter Alexander Matt offiziell eingesetzt worden.

Bildungszentrum Bodnegg begrüßt neuen Rektor

Alexander Matt, neuer Schulleiter des Bildungszentrums Bodnegg, hat laut Pressemitteilung bei der Feier zu seiner Amtseinsetzung nicht schlecht gestaunt: Die Kollegen zeigten vollen Einsatz und Wertschätzung gegenüber ihrem neuen Chef, der so neu gar nicht sei, lenkte er doch die Geschicke des schulischen Ganztagesbetriebes in stellvertretender Funktion bereits seit 2014.

Das Publikum bestand außer dem Kollegium, den Mitarbeitern der Schule sowie geladenen Gästen aus Schulamtsdirektorin Petra Blust, Bürgermeister Christof Frick und ...

Hans-Peter Bensch, Initiator von Freifunk Tuttlingen, setzt sich für ein frei zugängliches und überall verfügbares W-Lan-Netz in

Verein will Tuttlingen mit freiem Internet versorgen

Ein möglichst lückenloses W-Lan-Netz in der ganzen Stadt: Daran arbeitet der Verein Freifunk Tuttlingen seit einiger Zeit. Bei ihrer Mission treffen die Internet-Enthusiasten immer wieder auf ungeahnte Schwierigkeiten – und finden kreative Lösungen.

Rund 100 Internetrouter in Tuttlingen senden derzeit das Freifunk-Signal durch die Stadt. Jeder kann sich mit seinem Smartphone einwählen und über das Signal im Internet surfen – und zwar kostenlos.

 Schafft er’s oder schafft er’s nicht: Schüler, Eltern und Lehrer fiebern mit ihrem Roboter mit.

Schüler duellieren mit ihren Robotern um den Cup-Sieg

Fingerspitzengefühl, Millimeterarbeit und starke Nerven haben sieben Teams aus fünf Schulen am Samstag beim Robo-Cup des Werkzeugmaschinenherstellers Chiron gezeigt. Nach spannenden Duellen verteidigte die Gruppe „Next Generation“ von der Hermann-Hesse-Realschule ihren Titel vom Vorjahr und erhielt den Wanderpokal.

Bevor es soweit war, verlangte der Wettbewerb den Schülern höchste Konzentration ab. Monate hatten sie getüftelt und programmiert.

Benno Fürmann

Benno Fürmann genervt von Social Media

Der Schauspieler Benno Fürmann (46) ist kein Social-Media-Fan. „Mich nervt das total“, sagte der in Berlin geborene Darsteller („Anatomie“, „Gespenster“) der Zeitung „B.Z.“ auf die Frage, wie er es mit Facebook oder Instagram halte.

Besonders störe ihn, wenn Leute ungefragt von ihm Fotos machen. Ebenso wenig mag es Fürmann, wenn seine Tochter das Handy benutzt. „Ich kann aber auch nicht so tun, als würden wir noch in den Zeiten von Hermann Hesse leben und uns den Kolbenfüller aufziehen.

Alles fällt

Sprachplauderei

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß … Eines der schönsten Herbstgedichte hat uns Rainer Maria Rilke hinterlassen – zitiert zwar bis zum Überdruss, jedoch allemal ein unvergleichlicher Wurf. Und in diesem Jahr trifft allein schon die erste Zeile zu: Der Sommer war in der Tat sehr groß. Aber der Herbst ebenso – bis jetzt, da die ersten Stürme aufkommen und lange vermisster Regen fällt.

In jedem Gedichtband lässt sich erleben, wie sehr diese Jahreszeit bei unseren Poeten für Fülle steht, für Ernte, Vollendung, aber auch ...

 Gestalteten den „Literarischen Salon“: (oben von links) Martin Bücher, Mario Glaser und Timo Heiler sowie (unten von links) Sus

Neuentdeckung einer Institution

Ein „literarischer Salon“ war vom 18. bis etwa 20. Jahrhundert ein zumeist privater gesellschaftlicher Treffpunkt für Diskussionen, Lesungen oder musikalische Veranstaltungen. Jetzt hat die Wieland-Stiftung in Biberach diese Tradtion aufleben lassen.

Früher betätigten sich vor allem wohlhabende und gebildete Frauen als Gastgeberinnen; man nannte sie „Salonnière“. Eine der ersten dieses Genres war Sophie von La Roche, eine Schriftstellerin, die in der Zeit der Aufklärung im Stil der Empfindsamkeit schrieb.

 Hajo Fickus plaudert beim Saison-Eröffnungsabend des Theaterbeirats über die Frage, wie Theater mit Essen und Trinken überhaupt

Stadt Wangen und Kulturgemeinde eröffnen Theatersaison

Die Stadt Wangen und der Theaterbeirat der Kulturgemeinde haben am Freitagabend im voll besetzten Café Zunftwinkel Appetit auf die sechs Stücke von November 2018 bis März 2019 gemacht. Mitglieder der Badischen Landesbühne Bruchsal, des Landestheaters Dinkelsbühl und des Landestheaters in Memmingen sowie Jörg van Veen für das Theater Lindenhof stellten das Programm vor.

Gut bewirtet und zwischen den einzelnen Wortbeiträgen mit Musik der „Wangen Brass“ bestens unterhalten, so wurde die Eröffnung der Theatersaison wieder zu einer ...


 Dirigentin Ursula Wentz (Mitte) wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Bohner und Marita Eisele-Zepf verabschiedet.

Ursula Wentz sagt auf Wiedersehen

Im Rahmen des Jahreskonzertes des Phantomchores Riedlingen unter dem Motto „Kaffee und Chor“ wurde auch die langjährige Dirigentin des Phantomchores, Ursula Wentz, verabschiedet. Thomas Bohner und Marita Eisele-Zepf vom Vorstandsteam des Phantomchores nahmen die Ehrung sowie die Verabschiedung vor.

Als im Jahr 2000 der Phantomchor als Projektchor gegründet wurde, war Ursula Wentz bereits als Sängerin kräftig im Chor vertreten. Im Jahr 2008 wurde die Stelle des Dirigenten vakant und Ursula Wentz hat keine Mühen gescheut, um die ...

Literarischer Salon der Wieland-Stiftung

Welches Buch liegt wem besonders am Herzen und warum? Beim Literarischen Salon der Wieland-Stiftung stellen künftig jeweils fünf Personen ihre aktuelle Lieblingslektüre vor. Den Auftakt machen am Samstag, 20. Oktober, 20 Uhr, im Komödienhaus Martin Bücher, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Biberach, Mario Glaser, Bürgermeister der Gemeinde Schemmerhofen, Timo Heiler, Leiter des Hermann Hesse-Museums Calw, Dr. Jutta Heinz von der Universität Freiburg und Susanne Maier, Leiterin der Jugendkunstschule Biberach.


 Jirij Knoll wechselt als Hochschulseelsorger an die PH in Weingarten.

Pfarrer Jirij Knoll aus den Fachkliniken verabschiedet

Im Rahmen eines feierlichen ökumenischen Gottesdienstes in der Kapelle der Fachkliniken Wangen ist Pfarrer Jirij Knoll am Samstagabend nach elfjähriger Seelsorgetätigkeit verabschiedet worden. Viele Patienten und Wegbegleiter waren gekommen, um dem äußerst beliebten Seelsorger Adieu zu sagen und ihm für seinen Neuanfang als Hochschulseelsorger an der PH in Weingarten Segen und Glück mit auf den Weg zu geben. Gemeindereferent Stephan Wiltsche als Mitstreiter im Seelsorgeteam ging in seiner Predigt auf die „Krise“ einer Veränderung ein, die so ...