Suchergebnis

Thomas Hettche

Hermann Hesse Literaturpreis für Thomas Hettche

Der Schriftsteller Thomas Hettche erhält den diesjährigen Hermann Hesse Literaturpreis. Das teilte die Literarische Gesellschaft am Dienstag in Karlsruhe mit.

Die mit 15.000 Euro verbundene Auszeichnung bekomme der 1964 bei Gießen geborene Autor für seinen 2017 erschienenen Essayband „unsere leeren herzen. Über Literatur“. Der Förderpreis mit 5000 Euro geht an den 1982 in Boston geborenen Paul-Henri Campbell für seinen 2017 erschienenen Gedichtband „nach den narkosen“.

Thomas Hettche

Hermann Hesse Literaturpreis 2018 für Autor Thomas Hettche

Der Schriftsteller Thomas Hettche erhält den diesjährigen Hermann Hesse Literaturpreis. Das teilte die Literarische Gesellschaft am Dienstag in Karlsruhe mit. Die mit 15 000 Euro verbundene Auszeichnung bekomme der 1964 bei Gießen geborene Autor für seinen 2017 erschienenen Essayband „unsere leeren herzen. Über Literatur“. Der Förderpreis mit 5000 Euro geht an den 1982 in Boston geborenen Paul-Henri Campbell für seinen 2017 erschienenen Gedichtband „nach den narkosen“.

Hermann Hesse

Das „heimliche Deutschland“: Hesses Briefe 1933 bis 1939

Es war einmal eine Zeit, als ein berühmter Schriftsteller wie Hermann Hesse („Der Steppenwolf“) von Sorgen um „zehntausende ausgeplünderte und verzweifelte Flüchtlinge“ umgetrieben wurde, „mit denen Deutschland in seiner Größe die Nachbarn und die Welt überschwemmt“.

So formulierte es der spätere Literaturnobelpreisträger in einem seiner zahlreichen Briefe aus der Schweiz in den Jahren von 1933 bis 1939, die jetzt als fünfter Band der Briefe Hesses erschienen sind, kompetent ediert wieder von Volker Michels.


Gütesiegel Bolz & Knecht: Nun haben die beiden Musiker ihre zweite CD „Fidl Fidl, Klampf Klampf“ vorgestellt.

Bloß mir zwei

Im Palais Adelmann ist beinahe kein Durchkommen mehr gewesen, so viele Musikfreunde und Fans sind zur Präsentation des neuen Tonträgers von Christian Bolz und Tobias Knecht gekommen. Bolz & Knecht: das ist ein Gütesiegel, ein Markenname. Die zweite CD „Fidl Fidl, Klampf Klampf“ der beiden Vollblutmusiker ist der beste Beweis.

Ausgerüstet mit einem spartanischen Instrumentarium, erwecken sie den Sound einer veritablen Band zum Leben.


Auch für zahlreiche Erstklässler beginnt in der kommenden Woche der Ernst des Lebens.

Am Montag fängt die Schule wieder an

In Aalen beginnt die Schule wieder am Montag, 10. September. Zur Eröffnung findet in der Kernstadt um 8 Uhr ein Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche statt. In den Schulen geht es folgendermaßen los:

Grauleshofschule: 10. September, 9 Uhr: Unterrichtsbeginn Klassen 2 bis 4. 13. September, 9 Uhr: Einschulungsgottesdienst Klasse 1 in der Kirche Sankt Elisabeth. 10 Uhr: Schulaufnahmefeier.

Greutschule: 10. September, 8 Uhr: Gottesdienst in der Salvatorkirche.

Kinofilm "Narziss und Goldmund"

Drehstart für „Narziss und Goldmund“

Mit Sabin Tambrea („Ku'damm 59“) und Jannis Niewöhner („Jugend ohne Gott“) in den Hauptrollen wird derzeit eine Kinoversion von Hermann Hesses Klassiker „Narziss und Goldmund“ gedreht.

An der Seite von Niewöhner als Goldmund und Tambrea als Narziss spielen Schauspieler wie Henriette Confurius, Emilia Schüle, Uwe Ochsenknecht, Kida Khodr Ramadan und Matthias Habich.

Regie führt Stefan Ruzowitzky („Die Fälscher“), der gemeinsam mit Robert Gold auch das Drehbuch geschrieben hat, wie Sony Pictures Entertainment am Montag in ...

Literaturkabarettist Achim Menzel unterhält mit seinem Programm „Leuchtturmhoch: Von oben beseen“.

Literaturkabarett in der Eilguthalle

Den südlichsten Leuchtturm Deutschlands macht der Literaturkabarettist Manfred Menzel am Donnerstag, den 30. August zum Ausgangspunkt einer heiter-philosophischen Vogelschau auf den Bodensee und das Leben. In seinem Programm „Leuchtturmhoch: Von oben beseen“ tritt er als skurriler Leuchtturmwärter aus dem hohen Norden seinen Dienst in Lindau an, sinnierend, karikierend und vorlesend. Dabei schlägt er von der Dachterrasse der Eilguthalle aus den Bogen zu seinem benachbarten Dienstort.


Bürgermeisterin Elisabeth Kugel (Dritte von rechts) überreicht den Gewinnern jeweils einen Meckenbeurer Einkaufsgutschein. Über

Straßenfestorganisatoren freuen sich über Gutscheine

Im Mai dieses Jahres hat die nebenan.de-Stiftung zum „Tag der Nachbarschaft“ aufgerufen. Die Gemeindeverwaltung Meckenbeuren hat diese Initiative zum Anlass genommen, um Nachbarschaftskontakte und Straßenfeste zu fördern, damit Nachbarn ins Gespräch kommen oder bereits bestehende Kontakte und Freundschaften weiter gepflegt werden. Als Anreiz wurden unter allen, die ein Straßenfest organisieren und dieses bei der Gemeinde mittels Bewerbungsbogen vorstellten, drei Meckenbeurer Einkaufsgutscheine im Wert von 100 Euro, 75 Euro und 50 Euro verlost.

83 Schüler haben ihren Abschluss an der Hermann-Hesse-Realschule bestanden.

Celine Lehmann schafft einen Notenschnitt von 1,2

Im Rahmen einer Abschlussfeier in der Stadthalle haben jetzt 83 Zehntklässler der Hermann-Hesse-Realschule in Tuttlingen ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Als Schulbeste wurde Celine Lehmann ausgezeichnet. Sie erreichte einen Notendurchschnitt von 1,2.

Nach einer musikalischen Einstimmung durch die Schulband brachte Schulleiter Thomas Stingl seine Freude über die erfolgreiche Abschlussprüfung der Zehntklässler zum Ausdruck. Er dankte seinen Lehrkräften für die geleistete Arbeit und den Eltern für deren Unterstützung.

Im Innenhof der Musikschule war beim Fest am Samstag mächtig viel los, aber auch im Rathausfoyer tummelten sich die Gäste.

Musikschule zeigt, was sie drauf hat

Musikalische Attraktionen und viele Informationen: Das Musikschulfest mit dem Tag der offenen Tür ist am Samstag in Tuttlingen ein Erfolg gewesen. Bei schönstem Sommerwetter war der Besucherandrang groß.

Viel trubel herrschte im Innenhof der Musikschule und in den Räumen sowie bei der Aufführung „Gespenstergeschichten“ im Rathausfoyer. Überall hörte man Klänge der verschiedenen Instrumente – man konnte sie schon von Weitem vernehmen. Auch Passanten in der Innenstadt kamen in den musikalischen Hörgenuss, denn um die Mittagszeit ...