Suchergebnis

Bei Dienstflotten des Landes CO2-Ziele in Gefahr

Das Ziel einer Verringerung des CO2-Ausstoßes der Dienstwagen des Landes wackelt. Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) fürchtet, dass die Klimaziele ab dem Jahr 2020 nicht erreicht werden können, wie „Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer Morgen“ (Freitag) berichten. Ein Sprecher des Ministers bestätigte die Angaben am Donnerstag.

„Es droht, dass das Land seinen Zielwert von 95 Gramm CO2 im Flottenmix bis 2020 verfehlen wird“, schreibt Hermann den Zeitungen zufolge in einer Kabinettsvorlage für die nächste ...

 Die erfolgreichen Jungzüchter der Lokalschau gehen zur Landesausstellung in Ulm.

Lokalschau zieht großes Fachpublikum an

Die Lokalschau der Kleintierzüchter hat viele Lauchheimer und ein großes Fachpublikum aus anderen Gemeinden angezogen. Herbert Zeller, Vorsitzender des Lauchheimer Kleintierzuchtvereins, macht das auch an sehr erfolgreichen jugendlichen Züchtern fest, von denen 16 mit Kaninchen und fünf mit Geflügel die Jury überzeugten.

14 der 43 Jungzüchter freuen sich schon auf die Landesschau in 14 Tagen in Ulm, für die sie vom Verein die Meldegebühren erstattet bekommen.

Weintrauben in einem Eimer

Winzer freuen sich über besondere Trockenbeerenauslesen

Der warme und trockene Herbst hat den Winzern ungewöhnlich süße Moste beschert. Den höchsten Oechsle-Grad erzielte in einer Umfrage des Deutschen Weininstituts zu Trockenbeerenauslesen das Weingut Dr. Hermann in Erden an der Mosel mit 321 Grad. „Das ist schon außergewöhnlich hoch“, sagte Weininstitutssprecher Ernst Büscher in Bodenheim bei Mainz.

An zweiter Stelle folgte das Weingut Schloss Reinhartshausen im Rheingau (308) vor dem Weingut Karl Haidle (304) in Kernen-Stetten (Württemberg).


 Konrad Straub starb im Ersten Weltkrieg.

Krieg bringt in Laichingen Hungersnot und Grippe

Oktober 2018 und Oktober 1918 – welch ein Unterschied. Wir leben heute, und das schon seit mehr als 70 Jahren, in Frieden, Freiheit und relativem Wohlstand. Wir sind mit unseren Nachbarstaaten befreundet und arbeiten eng mit ihnen in der Europäischen Union zusammen. Vor hundert Jahren indessen bildeten diese Staaten eine „Welt von Feinden“, die angeblich dem Deutschen Reich seine Großmachtstellung neideten und ihm einen „Platz an der Sonne“ missgönnten.

 Karl-Heinz Baumeister (rechts) im Gespräch mit Heinz Sinner.

Sportplatz wird grundlegend saniert

Das Derby des SV Westerheim gegen den SC Heroldstatt vom Samstag ist ein historisches gewesen, zumindest für die Fußballer des SVW: Denn letztmals spielten sie auf ihrem „alten grünen heiligen Rasen“, auf dem sie über Jahre erfolgreich kickten und mehr Siege als Niederlagen einfuhren. Jetzt gibt es diesen Rasen nicht mehr, er ist Anfang dieser Woche abgetragen worden. Der Grund: Der Sportplatz wird grundlegend saniert. Der Verein beauftragte dafür die Firma Kutter aus Memmingen bei einer Angebotssumme von rund 40 000 Euro.

Katze jagt Ratte

Studie: Katzen helfen nur bedingt gegen Ratten

Katzen sind im Kampf gegen Ratten nur bedingt hilfreich. Das berichten US-Forscher nach einer Studie in New York. Darin beobachtete das Team mehrere Monate mit Videokameras eine Rattenkolonie, in deren Nähe regelmäßig verwilderte Katzen kamen.

Innerhalb von 79 Tagen, an denen Katzen vor Ort waren, töteten die Jäger nur zwei Ratten, wie die Forscher der Fordham University im Fachblatt „Frontiers in Ecology and Evolution“ berichten. An jenen Tagen seien jeweils bis zu drei Katzen in unmittelbarer Nähe der 120 bis 150 Ratten gewesen.

Justizia

Vergewaltigung einer 19-Jährigen: So holprig war der Prozessauftakt

Der Prozessauftakt zu einer vorgeworfenen besonders schweren Vergewaltigung, versuchter schwerer räuberischen Erpressung, gefährlicher Körperverletzung und Nötigung, mit der sich zwei junge Männer aus Biberach und Laupheim vor dem Landgericht Ravensburg konfrontiert sehen, hat sich am Mittwoch holprig gestaltet.

Den 23 und 33 Jahre alten Männern wird vorgeworfen, im Sommer 2017 von einem Mann grundlos hohe Geldbeträge gefordert und dessen 19-jährige Freundin vergewaltigt zu haben.

Bürgermeister a.D. Hermann Branz erläuterte den großen und kleinen Besuchern die Exponate.

Kinder stöbern durch das Museum

Am Samstag hat das diesjährige Obermarchtaler Ferienprogramm begonnen. Kinder und Erwachsene durften durch das Museumsmagazin stöbern. Bürgermeister a.D. Hermann Branz hatte hierzu etliche Exponate im kleinen Saal im Erdgeschoss des Dorfgemeinschaftshauses ausgelegt und aufgestellt. Nach einer Stunde des Referierens gabs in gemütlicher Runde Kaffee und Kuchen.

Die umfassende Geschichte der 1300-Selen-Gemeinde Obermarchtal kann man nicht in eine einstündige Führung packen.

Der Hobbyimker Hermann Koch wirft einen prüfenden Blick auf seine Bienen in Laupertshausen.

Hoffnung auf insektenfreundliche Gemeinde

Der Maselheimer Bürgermeister Elmar Braun plant den großen Wurf mit einer insektenfreundlichen Gemeinde. Wie Maselheim davon profitieren könnte, zeigt sich aber im Kleinen: In der Imkerei von Hermann Koch aus Ellmansweiler zum Beispiel.

Die Goldschmiede von Hermann Koch verbirgt sich im Keller. Hier steht eine Honigschleuder, lagern Bienenwachsplatten und an der Wand bezeugen Urkunden die Arbeit, die hier geleistet wird. Der 55-jährige Hermann Koch zählt zu den erfolgreichsten Imkern im Landkreis Biberach.

Eine Szene aus den Proben zu „Schtonk!“

„Schtonk!“ geht auch auf der Bühne

„Schtonk!“ nur Geschichte? Von wegen! In Zeiten von Fake-News ist das Anprangern von Falschmeldungen aktueller denn je. Nur sind die Täter nicht mehr so leicht fassbar – im Gegensatz zum „Stern“-Skandal vor 35 Jahren, als schnell die Köpfe rollten.

Die Illustrierte hatte mit der Veröffentlichung von gefälschten Tagebüchern des Gröfaz die größte Zeitungsente aller Zeiten zu Wasser gelassen, der Verlag mutierte zur absoluten Lachnummer, und die Täter wanderten in den Knast.