Suchergebnis

 Die Gemeindeverbindungsstraße von Pflaumloch nach Nähermemmingen wird in den nächsten fünf Monaten komplett saniert. Am Montag

Verbindungsstraße zwischen Pflaumloch und Nähermemmingen wird saniert

Spatenstich für ein gemeinsames, schwäbisch-bayerisches Strassenbauprojekt: Die Gemeindeverbindungsstraße von Pflaumloch nach Nähermemmingen wird in den nächsten fünf Monaten komplett saniert. Der Fahrzeugverkehr wird während der Bauzeit umgeleitet.

1,5 Kilometer lang ist die Gemeindeverbindungsstrasse zwischen dem schwäbischen Pflaumloch und dem bayerischen Nähermemmingen. Der Zustand der Strecke lässt mehr als zu wünschen übrig. Auf der gesamten Länge weist der Straßenbelag aus Betonplatten meterlange Risse und Schlaglöcher auf, ...

 Gleich zu Beginn der Komödie will Straßenkehrer Peter der Rathaussekretärin beweien, dass er etwas geschafft hat und kippt ihr

Am Ende muss es der Landstreicher richten

In der fiktiven Gemeinde Schlingelheim manövrieren sich beim Rohrdorfer „Bauerntheater“ die Dorfbewohner in lebhaft-lustige Missgeschicke hinein – und wieder hinaus. Und sie hinterlassen nach der ersten Aufführung auch dieses Jahr wieder ein beglücktes Publikum im voll besetzten Theatersaal.

Schwer fällt es nicht, sich die Situation vorzustellen: Die Ehefrau des Bürgermeisters Himmelreich ist auf der Rückreise von der Kur. Beim Aussteigen aus dem Zug greift sie in der Aufregung zur falschen Tasche und merkt erst, als der Zug wieder ...

 Fast alle orangefarbenen Karten gingen nach oben: Die Vertreter der Winterlinger Bank sprachen sich mit großer Mehrheit für die

Bankenfusion ist perfekt

Nachdem auch die Gesellschafter der Winterlinger Bank einer Fusion mit der Volksbank Heuberg zugestimmt haben, ist diese nun perfekt. Zuvor hatten bereits die Vertreter der Volksbank Heuberg in Meßstetten der Fusion ohne Gegenstimme zugestimmt. Zum Geschäftsbericht der Voba Heuberg gehört auch Egesheim

Die Messlatte, die die Meßstetter Vertreter mit 100 Prozent Zustimmung sehr hoch gelegt hatten, verpassten die Delegierten der Winterlinger Bank zwar um Haaresbreite.

 Die Arbeitsjubilare und die in den Ruhestand Verabschiedeten haben sich im Großen Sitzungssaal des Ostalbkreishauses aufgestell

Landratsamt ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Im Großen Sitzungssaal des Aalener Landratsamts hat Landrat Klaus Pavel kürzlich langjährige Jubilare geehrt und die im Laufe dieses Jahres in den Ruhestand getretenen Beschäftigten verabschiedet. Gemeinsam mit dem Personalrat bedankte sich der Kreischef bei 50 Ruheständlern und 48 Jubilaren für ihren Einsatz bei der Kreisverwaltung, von denen 15 auf eine 40-jährige Tätigkeit beim Ostalbkreis zurückblicken können.

In seiner Ansprache informierte Pavel darüber, dass Ende September 1.

 Beim Theaterstück in Wolfartsweiler hört beim Geld die Freundschaft auf.

Gierige Verwandte wollen Lottogewinn

Lachen, bis der Bauch weh tut – das haben die zahlreichen Theaterbesucher des Premierenwochenendes beim Wolfartsweiler Theater im Schützenhaus erlebt. Auch bei der 28. Auflage seit 1991 zeigte das neunköpfige Ensemble, dass es zurecht mit zu den beliebtesten Laientheater der Region gehöret. Mit „Tante Rosel’s Lottoschein“, einer Persiflage auf die Geldgier der Menschen und deren Folgen, hatten die Theaterverantwortlichen eine gute Wahl getroffen.

Viel Kreativität in der Umsetzung, Sprachwitz, treffliche Situationskomik und pfiffige ...

 Das Nördlinger Technologietransferzentrum nutzt die Räume des Technologie Centrums Westbayern. Das Angebot der Forschungseinric

Nördlingen soll attraktiver für Studenten werden

In Donauwörth soll ein neuer Hochschulstandort entstehen, doch auch in Nördlingen soll in Zukunft verstärkt geforscht werden. Das bestehende Technologietransferzentrum (kurz: TTZ) soll deshalb erweitert werden. Wie Landrat Stefan Rößle (CSU), aktuell Kuratoriumsvorsitzender der Hochschule Augsburg, am Mittwochabend bekannt gab, sollen in Nördlingen insgesamt sieben Millionen Euro investiert werden – und damit sogar mehr als in Donauwörth.

Das TTZ gibt es in Nördlingen seit fast vier Jahren.

Die Preisträger der Aktion „Unser Riedilngen erblüht“.

Blumen heißen Gäste willkommen

Zum 13. Mal sind im Rahmen der Aktion „Unser Riedlingen erblüht“ der Blumenschmuck Riedlingens prämiert und in einer Abschlussfeier den Beteiligten die Preise und Urkunden überreicht worden. Im Rathaussaal der Stadt Riedlingen versammelten sich die Mitglieder der Wirtschaftsverbände, Riedlinger Gärtner, Riedlinger Schulen, Vertreter der Stadt Riedlingen und das Komitee „Lebendige Stadt.“

Viele Riedlinger Firmen, Schulen, Geschäfte und Privatleute sorgten auch in diesem Jahr dafür, dass sich nicht nur die Bürger sondern auch die ...


 Oliver Sachs (rechts), Vorsitzender des Fördervereins des Rieskratermuseums, zeigt Nördlingens Oberbürgermeister Hermann Faul

Rieskratermuseum will Stubenberg-Meteorit ankaufen

Am 6. März 2016 ist ein 1,3 Kilogramm schweres Überbleibsel aus der Anfangszeit unseres Sonnensystems in der Nähe von Straubing den niederbayerischen Waldboden gefallen. Nach intensiver Suche wurde der Stein in einem Waldstück bei dem Ort Stubenberg gefunden. 4,5 Milliarden Jahre war er durchs Weltall gereist. Oliver Sachs, Vorsitzender des Vereins „Freunde des Rieskratermuseums“ möchte diesen Fund für das Rieskratermuseum sichern und ankaufen.

Jubiläum im Jahr 2020 als Anlass für den ErwerbVon den beobachteten und gefundenen sieben ...


Das markante Schirmdach beschattet auch dieses Jahr die Gäste des Nördlinger Citta-Slow-Festivals.

Schwabentag krönt das Citta-Slow-Festival

Eingebunden in das traditionelle Citta-Slow-Festival wird der Schwabentag am Sonntag, 19. August, der Höhepunkt des dreitägigen Festes werden. Um 10 Uhr umrahmt die Stadtkapelle Nördlingen einen Gottesdienst unter freiem Himmel, bevor um 11.30 Uhr der Schwabentag von Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert und Oberbürgermeister Hermann Faul zusammen mit der Knabenkapelle Nördlingen eröffnet wird.

Das „BezirksOldieBlasOrchester“, kurz „BOBO“, steht im Anschluss an die Eröffnungszeremonie auf der Bühne unter dem markanten Schirmdach.


Sie freuen sich über die Auszeichnung. (von links) Oberbürgermeister Hermann Faul, Martin Gruber (Meister für Bäderbetrieb), Ma

Auszeichnung für Nördlinger Freibad Marienhöhe

Beim Oscar der Bäderbranche, dem Public Value Award der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen, hat das Nördlinger Solarbad Marienhöhe den zweiten Preis in der Kategorie „Freibäder“ gewonnen. Mit dem Preis würdigt die Jury das Bad für die zeitgemäße und gelungene Interpretation eines Freibades mit besonderem Fokus auf Erholung und Freizeit. Über die Auszeichnung freuen sich (von links): Oberbürgermeister Hermann Faul, Martin Gruber (Meister für Bäderbetrieb), Marco Kurz (städtische Liegenschaften, Schulen, Sport), Janine Barthold ...