Suchergebnis

 Der BMW-Fahrer flüchtet.

BMW-Fahrer flüchtet vor Polizei

Der Fahrer eines BMW ist vor einer Woche mit einem waghalsigen Manöver vor der Polizei geflohen. Die Beamten bitten nun um Zeugen.

Um die Mittagszeit am Samstag, 18. Januar, entzog sich ein schwarzer BMW 650i xDrive auf der A 96 den Anhalteversuchen einer Streife der Bundespolizei. Diese versuchte das Fahrzeug zu stoppen, wie es in der Polizeimeldung heißt. Das Auto verließ über die Ausfahrt Weißensberg die Autobahn in Richtung Kempten.

 Hier wird mit Sägemehl nicht gespart: Eine Hexe und ihr Opfer.

Dämmersprung lockt Tausende nach Weißensberg

Wenn das Dorf aus allen Nähten platzt und es kein Durchkommen mehr gibt, dann ist in Weißensberg mal wieder Dämmersprung. Dieser findet traditionell auch nur alle zwei Jahre statt, stets veranstaltet vom Weißensberger Narrenverein (WNV). Am Samstagnachmittag war es wieder soweit. Rund 2500 Narren, Maskenträger und Musikanten waren aus Nah und Fern angereist, um ihren Verein, ihr Häs, ihr Brauchtum und ihre Musik zu präsentieren. Groß war auch die Zahl der Zuschauer, welche die 900 Meter lange Umzugsstrecke von der Waldstraße übers Ösch und die ...

 Bürgermeister Wolfgang Strohmaier begrüßt die neue Seniorenbeauftragte Traudl Kümmich.

Neue Vertretungen für Jung und Alt in Hergensweiler

Sowohl die junge Generation, als auch die Senioren haben in Hergensweiler neue Vertretungen bekommen. Für die langjährige Seniorenbeauftragte und Gemeinderätin Katharina Schirmer übernimmt Traudl Kümmich das Ehrenamt der Seniorenbeauftragten. Neuer Jugendbeauftragter ist der 18-jährige Gymnasiast Elias Heine, der sich den Hergensweiler Gemeinderäten auch gleich als Vorstand der Jugendgruppe „Jura“ vorstellte.

„Wir glauben, dass die Jugendlichen selbst ihre besten Experten sind, wenn es darum geht, die Interessen der jungen Menschen ...

 Weil sich am Montag eine Eisplatte von einem Lastwagen gelöst hat und auf ein Auto gefallen ist, wurde ein Autofahrer verletzt.

Eisplatte fällt auf Auto: Mann von Glassplitter verletzt

Weil sich am Montag eine Eisplatte von einem Lastwagen gelöst hat und auf ein Auto gefallen ist, wurde ein Autofahrer verletzt. Der Unfall passierte nach Angaben der Polizei am Montagmorgen auf der B 308. Im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West war dies bereits der 13 Unfall durch fallende Eisplatten.

Wie die Polizei schreibt, war der Lastwagen am Montag im Bereich „Dornacher Wald“ bei Hergensweiler unterwegs, als sich die Eisplatte löste und auf das dahinter fahrende Auto fiel.

Krankenwagen im Einsatz

Eis fällt von Lastwagendach und verletzt Autofahrer

In Schwaben ist ein Autofahrer von herabstürzendem Eis eines vorausfahrenden Fahrzeugs verletzt worden. Der 56-Jährige fuhr am Montag in der Nähe von Hergensweiler hinter einem Lastwagen, als sich von dessen Dach Eis löste. Die Eisplatte durchbrach die Windschutzscheibe des nachfahrenden Autos, der Fahrer wurde durch Glassplitter im Gesicht verletzt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt kam es im Süden Schwabens laut Polizei in diesem Jahr bereits zu 13 ähnlichen ...

Der Bahnhof in Lindau aus der Vogelperspektive

Ab Lindau fahren Züge bald deutlich schneller und viel öfter

Lindauer können künftig nicht nur viel schneller, sondern auch viel öfter mit dem Zug nach München fahren. Ähnliches ist für Ulm geplant. Allerdings müssen Bahnfahrer noch knapp zwei Jahre warten.

Zumindest auf bayerischer Seite sind auch Details des künftigen Fahrplans schon bekannt. In Baden-Württemberg teilen die Verantwortlichen dagegen auf Anfrage der LZ mit, dass sie noch keine Angaben über den Fahrplan nach Inbetriebnahme der elektrifizierten Strecke von Lindau über Friedrichshafen nach Ulm machen können.

 Die Polizei ist im Einsatz.

Polizisten finden nicht nur Drogen und ein geklautes Fahrrad

Fahren ohne Fahrerlaubnis, Diebstahl, Rauschgiftverstöße und das Verwenden von verfassungswidrigen Kennzeichen: Eine Reihe von Straftaten ist am Samstagnachmittag ans Licht gekommen, nachdem Polizisten von einem aufmerksamen Zeugen auf ein abgestelltes Auto ohne Kennzeichen aufmerksam gemacht worden sind..

Wie die Polizei mitteilt, stand der Wagen unversperrt auf einer Wiese am Waldrand. Im Auto befanden sich keine Hinweise auf den Fahrzeugeigentümer.

„Zu zweit sind wir komplett.“ Arthur Wetzel und seine Frau Hedwig haben seit weit über 40 Jahren gemeinsam immer Herz und Ohr fü

„Ich verschenke gerne meine Zeit“

„Wieso soll denn eine Geschichte über mich geschrieben werden? Ich mache doch nichts Außergewöhnliches“, sagt Arthur Wetzel ein wenig verlegen. Er sitzt im Wintergarten am Tisch und überlegt. Neben ihm steht ein großes Puppenhaus. Die beiden jüngsten Enkelkinder kommen gleich zu Besuch.

Arthur Wetzel ist am 20. November 1949 in Hergensweiler geboren. In seinem Elternhaus, dem Holzhaus nebenan, das heute noch seine 90jährige Mutter bewohnt, und an das er und seine Frau Hedwig angebaut haben.

 In der Scheune des Landhaus Sonne sollen 15 Wohnungen entstehen. Ob der Hotel- und Gaststättenbetrieb im Wohnhaus wieder aufgen

Hergensweilers Mitte verändert sich

Im denkmalgeschützten Landhaus Sonne im Zentrum Hergensweilers können künftig Wohnungen entstehen. Die Änderung des Bebauungsplans, der die maximale Anzahl der Wohnungen auf 20 beschränkt, liegt aktuell im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Sigmarszell zur Einsicht und Stellungnahme aus. Die dazugehörigen Parkplätze sollen entlang der Dorfstraße und, aller Voraussicht nach in Form eines Parkdecks, auch auf dem bisherigen Dorfplatz angelegt werden.

 Gehört zu den großen Projekten der Gemeinde Hergensweiler: die Sanierung des Rathauses.

Hergensweiler Rathaussanierung weiter im Fokus

Nachdem die Sanierungsmaßnahmen am Hergensweiler Rathaus im vergangenen Jahr noch nicht umgesetzt wurden, soll es in diesem Jahr voran gehen. Im Rathaus werden künftig auf jeweils einer Etage die Verwaltung, Praxisräume und eine Wohnung unter einem Dach entstehen. Das knapp 100 Jahre alte Gebäude wird von Grund auf saniert, inklusive neuer Böden, Heizungs-, Sanitär- und Elektroanlagen. Außerdem wird ein Aufzug in das Haus eingebaut. Für die Sanierung sind in diesjährigen Haushalt 300 000 Euro Planungs- und Baukosten eingeplant.