Suchergebnis

Solarmodule auf Stelzen erzeugen Strom über dem Acker.

Unten Äpfel, oben Strom: Bodensee soll Agrophotovoltaik-Pilotregion werden

Hubert Bernhard hätte sich für sein Anliegen keinen besseren Tag aussuchen können: Hochsommerliche Temperaturen, die Sonne lacht, kein Wölkchen trübt den blauen Himmel – Kaiserwetter in Kressbronn am Bodensee. Der Obstbaumeister, der am nördlichen Rand der Bodenseegemeinde auf rund 100 Hektar Äpfel, Hopfen und Erdbeeren anbaut, hat an diesem Donnerstag auf seinen Hof geladen, um seine Vision des Obstanbaus der Zukunft zu präsentieren.

Auf vier Worte verkürzt geht die so: unten Äpfel, oben Strom.

In einer Gesprächsrunde haben (von links) die Musiklehrerinnen und Musiklehrer Traudel Golser, Gerhard Wurst „Beefy“, Ramona Rud

Im Kulturtreff Klanghaus erklingt wieder die Musik

Das Klanghaus in Schwandorf darf seine Türen für die Musikschule und die Räume der Cafeteria wieder öffnen. Unterricht ist für die Schülerinnen und Schüler nun wieder in Präsenz möglich. Ramona Rudischhauser, die organisatorische Leiterin im Klanghausteam, ist über die Öffnung sehr erleichtert. Lange hätte sie die Schließung nicht mehr durchgestanden, sagt sie.

Lang waren die Monate in der andauernden Corona-Pandemie, in denen die Musikschule ohne geregeltes Einkommen geschlossen war.

Obstplantage

Agri-Photovoltaik soll Dreifachnutzen bringen

Das Thema Photovoltaik (PV) soll eine große Rolle bei der anstehenden Energiewende spielen. Noch neu und im Entwicklungsstadium ist dabei die Agri-Photovoltaik. Über einer Ackerfläche wird sie bereits bei der Hofgemeinschaft Heggelbach in Herdwangen-Schönach erprobt und wissenschaftlich begleitet. Jetzt erforscht das Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee (KOB) in Bavendorf die Agri-PV im Apfelanbau. In einem weiteren Forschungsprojekt werden Pflanzenextrakte untersucht, die einmal Grundlage neuer Spritzmittel gegen Apfelschorf sein könnten.

Dieses Foto entstand 2019 auf dem Campingplatz des Festivals.

Macher des Eine-Liebe-Festivals verkaufen Tickets für 2021

Nachdem das erste Ticket-Kontingent für das Festival Eine Liebe 2021 bereits innerhalb weniger Stunden ausverkauft war, starten die Veranstalter den Verkauf eines zweiten Kontingents. Wie die Veranstalter in einer Pressemitteilung schreiben, erhöht sich somit die Anzahl Tickets von 500 um weitere 250.

Verfügbar sind die Festivalkarten ab Samstag, 1. Mai um 18 Uhr und kosten 59 Euro zuzüglich Gebühren.

Laut den Veranstaltern, die im Verein „Kartell der Liebe Göggingen e.

Die Donaubrücke in Sigmaringen wird komplett saniert.

Diese Bauarbeiten sind im Jahr 2021 im Kreis Sigmaringen geplant

Das Regierungspräsidium Tübingen wird im Jahr 2021 ím Kreis Sigmaringen mehrere Bundes- und Landesstraßen sanieren. Darüber informiert nun eine Pressemitteilung. „Gerade in unserem ländlich geprägten Raum ist eine funktionierende Straßeninfrastruktur ein Mobilitätsmehrwert für die Bürger und zum Nutzen der Wirtschaft“, wird Regierungspräsident Klaus Tappeser in der Pressemeldung zitiert. Folgende Arbeiten sind geplant.

Das Regierungspräsidium plant, die Fahrbahn der B 313 aus Richtung Stockach kommend von der Kreisgrenze ...

Sperrung L195 zwischen Owingen und Herdwangen

Die DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH (RAB) teilt mit, dass von Montag, 26., bis voraussichtlich Freitag, 30. April, wegen der Sperrung der L195 zwischen Owingen und Herdwangen die Busse der Linie 500 ihren vorgesehenen Linienweg nicht einhalten können. Aus diesem Grund können die Haltestellen „Owingen, Unterbach“, „Owingen, Hedertsweiler“, „Owingen, Wäldle“ und „Herdwangen, Vorstadt“ ersatzlos nicht bedient werden. Die nächstgelegenen Haltestellen sind „Owingen, Hauptstraße“ und „Herdwangen, Buschhorn“.

Der Kindergarten „Kinderland“ in Herdwangen bleibt ab Donnerstag erst einmal geschlossen.

Corona-Fall in Herdwanger Kindergarten: Das „Kinderland“ muss schließen

Nachdem ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, muss der Kindergarten „Kinderland“ in Herdwangen ab Donnerstag vorübergehend schließen. 22 Mädchen und Jungen sowie zwei Erzieherinnen müssen sich in Quarantäne begeben.

Wie Bürgermeister Ralph Gerster am Mittwochvormittag mitteilte, wurde das Kind am Dienstag positiv auf das Coronavirus getestet. Am Donnerstag folgte die Information des Gesundheitsamts, dass sich die 22 Kinder und die beiden Erzieherinnen in Quarantäne begeben müssen.

Im Seepark in Pfullendorf dürfen seit Dienstag, 23. März, auch Kinder unter 14 Jahren auf das Coronavirus getestet werden.

Unter 14-Jährige dürfen sich in Pfullendorf testen lassen

Seit Donnerstag, 18. März, können sich im kommunalen Testzentrum im Seepark Pfullendorf alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Pfullendorf und den Gemeinden Herdwangen-Schönach und Wald auf eine mögliche Infektion mit dem Corona-Virus testen lassen. Eine Testung von Kindern unter 14 Jahren war bislang nicht möglich. Seit Dienstag, 23. März, können nun jedoch auch Kinder unter 14 Jahren getestet werden. Eine Testung von Kindern unter sechs Jahren ist allerdings im kommunalen Testzentrum weiterhin nicht möglich.

 Andrea Bogner-Unden vertritt die Grünen.

Landtagswahl 2021: Bogner-Unden gewinnt im Kreis Sigmaringen

In unserem Newsblog halten wir Sie den gesamten Wahlabend über mit aktuellen Informationen und Entwicklungen zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg auf dem Laufenden. Hier finden Sie Ergebnisse und Reaktionen aus dem Wahlkreis Sigmaringen.

Das Wichtigste auf einen Blick: Mehr Informationen gibt es HIER auf unserer Sonderseite zur Landtagswahl Andrea Bogner-Unden (Grüne) gewinnt im Kreis Sigmaringen Hier finden Sie alles rund um die Landtagswahl 2021 im Hauptnewsblog von Schwäbische.

Southside ist bereits abgesagt, das Eine-Liebe-Festival will es zumindest versuchen.

Für das Eine-Liebe-Festival gibt es am Samstag ab 18 Uhr Tickets

Herdwangen-Schönach (sz) - Der Verein „Kartell der Liebe Göggingen“ plant das diesjährige Festival Eine Liebe von 26. bis 29. August auf dem Hüttenbühl in Herdwangen-Schönach. Obwohl die derzeitige Ungewissheit aufgrund der Corona-Pandemie eine konkrete Planung stark erschwert, hat sich der Veranstalter dazu entschlossen, optimistisch nach vorne zu schauen und trotz der unsicheren Situation die Vorbereitungen zu beginnen.

Möglich wird das durch eine Förderzusage eines Bundesprogramms.