Suchergebnis

 Und dann die Hände... aber lassen wir das: Fabian Ragg (M.) freut sich über seinen Treffer zum 1:0 für Riedlingen. Mit ihm jube

Der TSV Riedlingen darf den Pott behalten

Der TSV Riedlingen hat zum dritten Mal in Folge den Bussenpokal gewonnen. Die Rothosen besiegten am Sonntag, in einem umkämpften Finale den Gastgeber SF Hundersingen durch einen Treffer von Fabian Ragg mit 1:0. Damit geht der Pokal nach drei Siegen in Folge in den Besitz der Riedlinger über. Auch beim Ausrichter war man zufrieden mit dem Turnier, da an allen drei Tagen viele Fußballfans nach Hundersingen gepilgert waren.

Von Beginn an sehen die Zuschauer ein echtes Klassespiel.

 Erst 20 Jahre alt und schon in der Verbandsliga: Tobias Hutmacher vom SV Sigmaringen – hier vergangenes Wochenende bei einem Te

Tobias Huthmacher pfeift Vollgas

Der Sigmaringer Schiedsrichter Tobias Huthmacher hat sich bisher alle zwei Jahre in die nächsthöhere Liga gepfiffen: Huthmacher ist gerade mal 20 Jahre alt und schon in der Verbandsliga angekommen. Von der Bundesliga aus betrachtet, ist die Verbandsliga die sechste Liga. Unter ihr gibt es vier weitere Spielklassen. Im Gebiet des württembergischen Fußballs gehört der Sigmaringer zu den hoffnungsvollen Schiedsrichter-Talenten. „Das Potenzial und die Anlagen hat er, um mehr zu erreichen“, sagt sein früherer Jugendtrainer und heutiger ...

 Der Kader der Sportfreunde Hundersingen mit Trainer Alexander Failer (hinten rechts).

Gastgeber startet gegen Landesligisten

Die Sportfreunde Hundersingen sind der Gastgeber des Bussenpokals in diesem Jahr (Fr., 19. bis So., 21. Juli). Los geht es am Freitag, 19. Juli, mit der Partie des Gastgebers gegen den FV Bad Schussenried (18 Uhr) und dem Spiel zwischen Titelverteidiger Riedlingen und Bad Saulgau.

„Ich denke, das könnten zum Auftakt gleich zwei gute Spiele werden“, sagt Hundersingens Abteilungsleiter Karl Störkle. Nicht nur er hofft auf eine Renaissance des traditionsreichen Vorbereitungsturniers, das vor allem im vergangenen Jahr darunter gelitten ...

 Die Nachwuchsgruppe der Voltigierabteilung von Heufelden war in Herbertingen erfolgreich.

Voltigierteam belegt Rang vier – Schnupperkurs in den Ferien

Die Nachwuchsgruppe der Voltigierabteilung von Heufelden ist am vergangenen Wochenende erfolgreich in Herbertingen gewesen. Die jungen Voltigiererinnen durften zum ersten Mal mit ihrem neuen Voltigerpferd Caliso zu einem Turnier. Sie nahmen an einem WBO-Pflichtwettbewerb teil und erreichten den vierten Platz. Die Voltigiererinnen waren sehr zufrieden mit ihrer Leistung und vor allem sehr stolz auf ihr Pferd, das seine Sache ebenfalls zum ersten Mal brav und souverän meisterte.

Einteilung der vier Kreisligen B

Kurz vor den Staffeltagen der Fußball-Kreisligen A und B in dieser Woche hat Bezirksspielleiter Sigmar Störk die Einteilung der vier Kreisligen B bekannt gegeben. Die Umgruppierungen in den jeweiligen Kreisligen B seien, so Störk in einer Mitteilung, in Abhängigkeit der jeweiligen Situation nicht vermeidbar gewesen. Diese seien vom Bezirksvorstand in Absprache mit den beteiligten Vereinen vorgenommen worden, so Störk weiter.

In zwei B-Ligen wurde auch die Ligastärke geändert – so spielt die B3 in der kommenden Saison statt mit zwölf ...

Griesingens Nina Glöckler (am Ball).

Personalprobleme prägen die Saison

Als einziges Team der Region spielte die SG Griesingen in der vergangenen Saison in der Regionenliga 5. Geprägt von personellen Engpässen reicht es für das Griesinger Team nicht über den zwölften Platz hinaus.

Trotz teilweise guten Leistungen der Griesingerinnen sowohl in der Vorrunde wie auch in der Rückrunde fehlte es dem Team um Trainer Alex Knapp und Hermann Brunner oft an einer konstanten Leistung und der letzten Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor.

 Steffen Heinzelmann (von links), Georg Hund, Wolfgang Renn, Josef Fürst, Ortsvorsteher Bernhard Obert, Rolf Riegger, Ralf Hofba

Bernhard Obert will Ortsvorsteher in Marbach bleiben

Drei Ortschaftsräte sind in der jüngsten Sitzung nach fünf und mehr Jahren aus dem Ortschaftsratsgremium verabschiedet worden. Sei es durch freiwilligen Verzicht oder Nichterreichen der notwendigen Stimmenzahl, ihnen allen dankte sowohl Bürgermeister Magnus Hoppe als auch Ortsvorsteher Bernhard Obert für ihr gezeigtes Engagement in dieser Zeit.

Neu in das Gremium wurden Joseph Harsch sowie Steffen und Ralf Heinzelmann gewählt. Nach dem Amtseid, den das neue Gremium ablegte, wurde Bernhard Obert als Ortsvorsteher in geheimer Wahl ...

 Zwei Personen sitzen in einem Garten

Das Trainingscamp für die grauen Zellen gibt es wieder

Die Sozialstation Bad Saulgau-Herbertingen setzt einen in den Bürgergesprächen in Herbertingen geäußerten Wunsch um: Ab 9. Juli bietet die Sozialstation unter der Leitung von Renate Dengler-Baur ein kognitives Gedächtnistraining im Nebenzimmer des Gasthauses „Sonne“ an. Der Kurs hat ein Vorbild: 15 Jahr leitete Willy Samtner, pensionierter Schulleiter der Grund- und Hauptschule, den Kurs „Gedächtnistraining“.

Der von Willy Samtner in den 90er-Jahren bis in die 2000er-Jahre hinein geleitete Kurs muss bei den damaligen Teilnehmern auf ...

 DRK-Vorsitzender Wolfgang Renn (links) und Bürgermeister Magnus Hoppe (rechts) ehren die Blutspender Bernd Lehleiter (Zweiter v

In Herbertingen spenden 645 Menschen Blut

Treue Blutspender haben DRK-Vorsitzender Wolfgang Renn und Bürgermeister Magnus Hoppe am Mittwochabend im Gemeinderat Herbertingen geehrt. Spitzenreiter sind Andreas Buhmann mit 50 Blutspenden und Bernd Lehleiter mit 75 Spenden.

Die weiteren treuen Blutspender, die nicht anwesend waren: Für zehn Spenden Anastasia Dolgoruki, Corinna Müller, Wolfgang Samtner, Bettina Sauter und Eric Schramm sowie für 25 Spenden Alexander Baumeister, Luzia Baumeister und Andreas Nischt.

 Sie freuen sich auf viele Gäste beim Angerfest: Bürgermeister Magnus Hoppe (Bildmitte oben) und die Vorstände der beteiligten V

Spielmannszug feiert beim Angerfest Geburtstag

Die Wetterprognosen für das Wochenende sagen Festwetter voraus. Die Veranstalter des Herbertinger Angerfestes können also darauf hoffen, mit all ihren Angeboten und Attraktionen eine große Besucherzahl auf dem Festplatz an der alten Grundschule begrüßen zu können. Das Ihre dazu beitragen wollen die Veranstalter mit musikalischen wie kulinarischen Angeboten. Die Besonderheit beim diesjährigen Fest: Der Spielmannszug Herbertingen feiert sein 65-jähriges Bestehen und wird sich mit diesem Jubiläum bei der Festgestaltung einbringen.