Suchergebnis

 Der steil ansteigende Kreuzweg soll saniert und vor allem dabei dem Hochwasserschutz Rechnung getragen werden..

Weiteres Bauland wird in Herbertingen erschlossen

In der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik haben sich die Mitglieder unter anderem mit dem geplanten Baugebiet am „Anger“ befasst. Hier vor allem mit den Straßenausbau, wo noch im Vorfeld verschiedene Gewerke vor Baubeginn beschlossen und festgelegt wurden. Hier soll auch beim Straßenbau der Kreuzungsbereich Neue Austraße/Heßlinger Straße mit einem Feinbelag versehen werden. Dazu fallen Mehrkosten in Höhe von 23.000 Euro an, was aber in Zusammenarbeit mit dem vorgesehenen Baumaßnahme eine Kostenersparnis gegenüber einem separaten ...

 Herbertingen und die Region trifft sich am Samstag, 3. Dezember, zum „Advent am Krähenbach“ am Rathaus.

Herbertingen lädt zum Adventsmarkt ein

Herbertingen und die Region trifft sich am Samstag, 3. Dezember, zum „Advent am Krähenbach“ am Rathaus. Allerlei Herzhaftes und Süßes zum Essen und Trinken erwartet die Besucher des Herbertinger Adventsmarktes. Aber auch weihnachtliche Klänge, die Bastel- und Malaktionen und der Verkauf von zahlreichen Weihnachts- und Dekoartikeln im Rathaus laden zum Verweilen ein.

Der Markt und die Verkaufsstände werden um 15 Uhr offiziell eröffnet. Von 15 Uhr bis 17.

 Der „Adolf-Hitler-Platz“ (heute Marienplatz) in Ravensburg, ca. 1936.

Oberschwaben zwischen 1918 und 1952: Zeit der Katastrophen

Mit dem dritten Band über die Zeit von 1918 bis 1952 hat Peter Eitel seine „Geschichte Oberschwabens im 19. und 20. Jahrhundert“ vollendet. Nach den Büchern über den „Weg ins Königreich“ (1800-1870) und die Kaiserzeit (1870-1918) stellt der Historiker nun die von Not und Gewalt geprägten Jahre vom Ende des Ersten Weltkriegs bis zur Gründung des Südweststaates dar.

500 Seiten über die Geschichte OberschwabensWie schon zuvor weiß der frühere Ravensburger Stadtarchivar souverän die „große“ mit der „kleinen“ Geschichte vor Ort zu ...

 Ab zum Decken: Eine Kuh wird im Oktober 1968 in den Gammertinger Farrenstall geführt. Dort nimmt sich ein städtischer Bulle ihr

Wo die Stadt einst ihre Bullen hielt: Das steckt hinter dem Gammertinger Farrenstall

Einst war es Pflichtaufgabe für alle Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg, inzwischen wirkt es regelrecht skurril: Um den einheimischen Landwirten die Fortpflanzung ihrer Rinder zu erleichtern, hielt auch die Stadt Gammertingen dauerhaft eigene Bullen bereit. Stroh liegt im „Farrenstall“ am Trégueuxplatz zwar heute noch, allerdings erfüllt das Gebäude längst einen anderen Zweck. Schwäbische.de durfte einen Blick hinein werfen.

Was die Bezeichnung „Farren“ bedeutet Eine gemeindeeigene Scheuer befand sich am Standort am Römerweg ...

 Plegedienstleiter Rolf Domakowski sieht bei Tu Linh Vu ein Händchen für ältere Menschen.

Bad Saulgauer Seniorenheim setzt auf Azubis aus Vietnam

Ende 2019. Tu Linh Vu ist 27 Jahre alt und arbeitet als Friseur in einer kleinen Stadt im Norden Vietnams, seinem Heimatland. Sein Einkommen ist gering, seine Perspektive schlecht. Vu wünscht sich ein besseres Leben. Im Internet liest er, dass in Deutschland viele Pflegefachkräfte fehlen. Er sieht seine Chance und bewirbt sich.

Über ein virtuelles Vorstellungsgespräch erhält er ein Angebot für eine Azubi-Stelle zum Pflegefachmann. Er packt seine Sachen, verlässt Familie und Freunde und beginnt im Herbst 2020 seine Ausbildung im ...

Gemeinde Herbertingen investiert in einen Kommunaltraktor

Der Gemeinderat Herbertingen hat zwei Ersatzbeschaffungen für den Bauhof beschlossen. Dabei handelt es sich um einen Kommunaltraktor und um einen Einachs-Geräteträger. Beides notwendige Anschaffungen, die in einem Beschaffungsplan aufgeführt sind, der von Bauhofleiter Christof Kopf und seinem Team aufgestellt wurde. Finanziert werden die Beschaffungen aus einem Budget von 100.000 Euro, das vom Gemeinderat für den Haushaltsplan 2022 beschlossen wurde.

 Ein 22-jähriger Autofahrer erleidet bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmittag schwere Verletzungen, nachdem sein BMW mit ein

BMW kollidiert mit Lastwagen auf der B 32

Ein 22-jähriger Autofahrer ist am Donnerstag gegen 13.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall mit einem Lastwagen auf der B 32 zwischen Bad Saulgau und Herbertingen schwer verletzt worden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Laut Auskunft der Pressestelle des Polizeipräsidiums Ravensburg war der 22-Jährige mit seinem BMW auf der B 32 von Herbertingen in Richtung Bad Saulgau auf der einspurigen Fahrbahn unterwegs.

 Fast 55 Jahre wurden an der Marbacher Schule die Kinder unterrichtet, bis im Jahr 2018 das Aus kam.

Umnutzung der Marbacher Grundschule auf den Weg gebracht

Nach der Schließung der Marbacher Grundschule 2018, ist nun eine Nutzungsänderung des Gebäudes geplant. So sollen in den Jahren 2023 bis 2025 ein zweizügiger Kindergarten sowie weitere Dorfgemeinschaftsräume hier untergebracht werden. Dabei geht man von Gesamtkosten in Höhe von rund vier Millionen Euro aus, wobei mit einer Zuschussrate von rund 50 Prozent gerechnet wird. Um bei den Planungen weiter voran zu kommen und das Bauvorhaben umsetzen zu können, wurden weitere Detailplanungen vergeben, wodurch auch der Kostenrahmen konkretisiert werden ...

Vorerst nur noch eine Erinnerung: der prächtige Manchinger Goldschatz. Er war der größte keltische Münzfund im vergangenen Jahrh

Diebstahl im Manchinger Museum: Goldschatz der Kelten am Dienstag gestohlen

Zumindest an diesem Mittwoch bleibt das Kelten-Römer-Museum im oberbayerischen Manching geschlossen. Auch sei das Team wegen einer Telefonstörung „weder telefonisch noch über Email derzeit erreichbar“, heißt es auf der Homepage. Was aber in der Nacht zum Dienstag in diesem Museum der Marktgemeinde geschehen ist, nennt Bayerns Kunstminister Markus Blume (CSU) ein „Katastrophe“.

Besucher, Kassenpersonal und Museumspädagogen müssen jetzt und sicherlich noch einige weitere Tage draußen bleiben, stattdessen sind die Kriminaltechniker an ...

Langjährige Mitglieder werden bei der Versammlung des Hegerings geehrt.

Versammlung des Hegerings Saulgau

Erfreulich viele Jäger folgten am 4. November der Einladung des Hegeringleiters Pascal Migdad in das Gasthaus Hasen nach Marbach zur Hegeringversammlung.

Der Abend wurde in erster Linie genutzt um verdiente langjährige Mitglieder zu ehren. Der anwesende Kreisjägermeister Stefan Hoffmann und Pascal Migdad ließen es sich nicht nehmen, jedem Einzelnen die Urkunde samt Ehrennadel zu überreichen. Allen voran für 65-jährige Zugehörigkeit Anton Dreher, Lampertsweiler, Wilfried Sauter, Herbertingen und Friedrich Zehrer, Bad Saulgau.