Suchergebnis

Die Dienstagsradler aus Leutkirch mit ihrem Vorstand Herbert Wiggers (8. von links) und Tages-Vorradlerin Gaby Mauch (11. von li

Über 30 Pedalritter unterwegs

„Heidanei, des hört jo gar nimme auf“, staunten einige Mitglieder der Luftsportgruppe Isny angesichts einer nicht enden wollenden Fahrradschlange, die sich über das Flugplatzgelände den Vereinsgebäuden im Rotmoos näherte. Die Leutkircher Dienstagsradler, vorneweg Vorradlerin Gaby Mauch und mit über 30 Pedalrittern im Gefolge, wurden bereits erwartet und mit Kaffee, Kuchen und Getränken versorgt.

Unter der Woche ist selten Segelflugbetrieb, stattdessen stellte ein Mitglied der Luftsportgruppe das vereinseigene Ultraleichtflugzeug vom ...

 Herbert Wiggers (rechts) überreicht die „Mwst-Spende“ vom Juli an Michael Lindauer für die St.-Anna-Stiftung in Leutkirch, die

Getränke Wiggers spendet Mehrwertsteuer-Differenz

Die Mehrwertsteuer in Deutschland ist am 1. Juli von 19 auf 16 Prozent gesenkt worden. Viele Preise wurden niedriger, weil Geschäfte dies an Kunden weitergegeben haben beziehungsweise weitergeben. Nicht so bei Getränke Wiggers in Leutkirch: „Wir haben die Preise gelassen und spenden die Differenz von drei Prozent jeden Monat an eine andere soziale Einrichtung“, erläutert Seniorchef Herbert Wiggers.

Jeden Monat wird im Laden bekanntgegeben, für wen die Spende ist.

 Von links nach rechts: OB Hans-Jörg Henle, Hans Marktanner, Frieder und Birgit Frick, Sibylle Stricker, Herbert Wiggers, Regina

17 000 Kilometer gewandert

Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Saal im „Hotel Restaurant Post“ bei der Jahreshauptversammlung des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Leutkirch. Mit einem gemeinsam gesungenen Lied begann und endete die Veranstaltung. Der Vorsitzende Frieder Frick konnte den Vertreter des Allgäugaus, Rolf Kesenheimer, Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle und Abordnungen der Vereine aus Wangen, Isny und Kisslegg begrüßen.

Zur Einstimmung auf die Versammlung hatte der Vereinschor unter Leitung von Sepp Scheffeler ein altes Lied einstudiert, ...


Rosl Bodenmüller gratuliert dem neuen Vorstand Frieder Frick.

Frieder Frick neuer Vorstand

Der Schwäbische Albverein in Leutkirch hat einen neuen Vorstand. Nach 17 Jahren hört Hans Marktanner auf und gibt die Vorstandschaft an Frieder Frick weiter, schreibt der Vorstand in einer Pressemitteilung.

An der Jahreshauptversammlung der Wanderer und Radler im großen Postsaal konnten die 90 Mitglieder am Ende aus voller Kehle „Ein schöner Tag“ (Amazing grace) singen, war doch ein neuer Vorstand in Amt und Würde gewählt worden. Doch zuerst musste der „alte“ Vorstand Hans Marktanner noch seine letzten Pflichten erledigen.

Der neue Vorstand (von links): Beisitzer Heinrich Inhofer, kommissarischer Vorsitzender Hans Marktanner, Kassier Wolfgang Dentle

Kasse, Aktivität und Teilnehmer stimmen

Ein reges Vereinsleben hat der Vorstand des Schwäbischen Albvereins der Ortsgruppe Leutkirch bei der Jahreshauptversammlung im vollbesetzten Saal der „Post“ präsentiert. Fast die Hälfte der 235 Mitglieder waren gekommen, um die „großen Veränderungen im Vorstand und die ominösen Neuwahlen“, die der Vorsitzende Hans Marktanner schon im Vorfeld angekündigt hatte, mitzuerleben und -gestalten.

Doch zunächst standen gemeinsamer Gesang und einige Zahlen auf der Tagesordnung.


Die Dienstagsradler fahren nach Aichstetten.

Dienstagsradler fahren nach Aichstetten

Die Dienstagsradler des Schwäbischen Albvereins treffen sich am 16. Juni um 14 Uhr beim TÜV zu einer Halbtagestour.

Diese führt über Reichenhofen, Diepoldshofen, Gospoldshofen, Seibranz, Taleck nach Aichstetten und zurück nach Leutkirch. Die Streckenlänge beträgt etwa 35 Kilometer. Weitere Informationen gibt es bei Tourenführer Herbert Wiggers unter Telefon 07561/5203.

Dienstagsradler fahren nach Bad Wurzach

Die Dienstagsradler des Schwäbischen Albvereins Leutkirch treffen sich am 2. September um 14 Uhr gegenüber des TÜVs zu einer Radtour. Die Tour führt von Leutkirch über Heggelbach, Willerazhofen, Stegrot, Arnach, und Truschwende nach Bad Wurzach. Dort findet eine Besichtigung im Uhrmachermuseum statt. Danach geht es weiter über Gottesberg, Reinstein, Bauhöfen, Diepoldshofen, Reichenhofen zurück nach Leutkirch. Die Streckenlänge beträgt etwa 36 Kilometer.

Dienstagsradler unternehmen Tour nach Bad Wurzach

Die Dienstagsradler des Schwäbischen Albvereins treffen sich am 26. August um 14 Uhr beim TÜV zu einer Radtour von Leutkirch über Heggelbach, Willerazhofen, Stegrot, Arnach, Truschwende, Bad Wurzach, Gottesberg, Reinstein, Bauhofen, Diepoldshofen, Reichenhofen und zurück nach Leutkirch. Die Streckenlänge beträgt etwa 36 Kilometer. Weitere Informationen gibt es bei Wanderführer Herbert Wiggers unter Telefon 0 75 61 / 52 03.


Die Ortsgruppe Leutkirch des Schwäbischen Albvereins hat wieder das traditionelle Sommerfest gefeiert.

Tradition im Stadtwald

Tradition und immer eine große Freude ist es für die Ortsgruppe Leutkirch des Schwäbischen Albvereins, sich im August zum Sommerfest im Stadtwald zu treffen. Nach einer kurzen Tour kamen die Radler und Wanderer zusammen. Vereinsmusikant Herbert Frischknecht spielte Akkordeon und lud zum Mitsingen und –schunkeln ein. Herbert Wiggers vom Vorstandsteam dankte allen, die das Fest jedes Jahr mitten in Leutkirchs Natur vorbereiten.


Das europaweit bekannte Volksmusik-Ensemble „Igor und seine Oberkrainer“ begeistert mit virtuosem Spiel und romantischem Gesang

Oberkrainer zünden Musik-Feuerwerk

Alle Register der guten Laune hat das Volksmusik-Ensemble „Igor und seine Oberkrainer“ beim Heimatabend in der neuen Halle bei Getränke Wiggers gezogen. Hunderte von Fans kamen aus der ganzen Region angereist, um ihre Stars mit dem unverwechselbaren Sound zu erleben, den einst Slavko Avsenik mit seinen Original Oberkrainern aus Slowenien kreiert hat. Gut 100 Kartenwünschen konnten die Veranstalter Hans Haider und Herbert Wiggers aus Platzgründen nicht entsprechen.