Suchergebnis

Die Alterswehr steht im Mittelpunkt. (von links) Abteilungskommandant Herbert Wiechert, Hermann Rist, Vorsitzender der Altersweh

Feuerwehrleute bleiben es ein Leben lang

Vor 50 Jahren trafen sich acht ehemalige Feuerwehrleute im Café Kreuzer. Das kann es doch nicht gewesen sein, meinten die acht Ehrenmitglieder und gründeten die Alterswehr Meckenbeuren. „Diesen Acht haben wir es zu verdanken, dass wir heute hier sitzen“, findet Josef Rick. Der Ehrenkommandant blickte beim Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Altersfeuerwehr im Feuerwehrhaus auf ein halbes Jahrhundert guter Kameradschaft zurück.

„Feuerwehrmann ist man fürs ganze Leben“, betonte auch Pfarrer Josef Scherer, der mit einem ...

Frauen und Kleider soweit das Auge reicht

„Wo geht’s denn hier zur Ladies-Night?“, haben sich zwei junge Frauen am Samstagabend am Bahnhof in Meckenbeuren durchgefragt bis ans Gleis 1. Mit dem Zug sind sie aus Fronhofen angereist und waren schon ganz gespannt darauf, was Ulrike Jung und Daniela Sautermeister mit ihrem Team vom Kulturkreis alles zu bieten hatten. Zum vierten Mal haben sie den Kulturschuppen für die Ladies-Night geöffnet und sind fast überrannt worden.

Kurz nach der Eröffnung war kaum mehr ein Durchkommen möglich und die 30 Stände waren umringt.

„Das wird ganz schön heiß“, erfahren die Kinder beim Szenario mit Kommandant Stefan Amann (links) und Hansjörg Zodel.

Aufregend: „Heut ist Feueralarm“

Brandschutzerziehung ist das ganze Jahr über ein Thema in der Wilhelm-Schussen-Schule. Angesagte und nicht angesagte Übungen stehen ebenso auf dem Programm, wie Schulungen von Lehrkräften und Schülern im Unterricht – und als Höhepunkt für die Schüler, der Helfertag der Jugendfeuerwehren, der an jedem letzten Freitag vor den Herbstferien in Baden-Württemberg ausgetragen wird.

Um 8.20 Uhr schrillte am Freitag wieder der Alarm und die Kinder wussten genau, was zu tun war.

1987 Beim Hundertjährigen der Feuerwehr Meckenbeuren 1987 ist die Alterwehr Abteilung Meckenbeuren natürlich mit dabei.

So jung wie ihre Alterswehr-Abteilung ist kein Kamerad

Von 1960 bis 1969 hat die Feuerwehr Meckenbeuren acht Kameraden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Sie waren aus dem Dienst ausgeschieden, weil sie die Altersgrenze von 65 Jahren erreicht hatten. 1969 gründeten sie eine Altersgruppe. Eine Gruppe, die noch heute gepflegt wird, in der Kameradschaft großgeschrieben wird und Geschichte lebendig bleibt.

„Nach dem 2. Weltkrieg musste die Feuerwehr Meckenbeuren von damals 109 Feuerwehrmännern in der Gemeinde auf 14 Kameraden verkleinert werden.

Auch die Jugend hat’s drauf, hier beim Löschangriff.

Gutes Zusammenspiel bei Hauptübung: Helfer retten am Ende alle

„Sieben Verletzte bei Winterhalter, brennbare Flüssigkeiten laufen aus, es brennt und weitere Menschen sind in großer Gefahr.“ So hat es ausgesehen am Samstagnachmittag beim Spülmaschinenhersteller in Meckenbeuren. Und zum Glück, war es nur die Jahreshauptübung der Feuerwehr Meckenbeuren mit all ihren Abteilungen.

„Ein Lkw ist beim Abladen in Brand geraten. Der Rauch zieht ins Treppenhaus und schließt Menschen ein. Beim Versuch den Lkw schnell wegzufahren, kracht er in einen Pkw.

Land und Leute lernen die Herz-Schmerz-Musikanten und ihre Fans kennen, inklusive dem schönen Dresden – dank Kurt Erbert (vorne

Herz-Schmerz-Musiker spielen so gut wie nie

Eine Meisterleistung bescheinigt Eugen Schmidberger seinen Herz-Schmerz-Musikanten, die mit ihm am Wochenende nach Langburkersdorf und Neustadt gereist sind. Schon mit dem ersten Ton haben sie sich in die Herzen der Gastgeber gespielt – und Dankeschön gesagt, für den herzlichen Empfang vom Förder- und Heimatverein Schloss Langburkersdorf und Neustadts Bürgermeister Peter Mühle.

Lang war die Anfahrt und spannend der Blick aus dem Fenster vom Bus.

Minikleid ja, Frau nein: Martin Rick (re) bewies die beste Standfestigkeit, holte den Pokal nach Hause und wurde Fischerkönig

Beim 57. Fischerfest wird kein Regenwetter gescheut

Sie scheuen kein Unwetter, kein Feuer und schon gar kein Regenwetter beim Fischerfest am Floriansweiher, die Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr Meckenbeuren. Und so ist auch das 57. Fest am Sonntag zum schönen Erfolg geworden. Martin Rick wurde Fischerkönig, gefolgt von Tobias Kötzer aus Tettnang.

Und weil es schon am Morgen regnete, verlegten Pfarrer Josef Scherer und Abteilungskommandant Herbert Wiechert und seine Kameraden und Kameradinnen den Gottesdienst kurzerhand in die Kirche.

 Aus der Hand von Bürgermeisterin Elisabeth Kugel erhält Ralf Müller die Bestellungsurkunde.

Feuerwehr: Ralf Müller ist erster Stellvertreter

Einhellig hat der Gemeinderat der Wahl des ersten stellvertretenden Abteilungskommandanten bei der Abteilung Meckenbeuren zugestimmt. Ralf Müller ist dazu bestellt worden, die dazugehörige Urkunde verlas Bürgermeisterin Elisabeth Kugel in der Sitzung im Rathaussaal. Müller war mehrheitlich (28 Stimmen) innerhalb der Einsatzabteilung Meckenbeuren von den Wehrkollegen gewählt worden. Notwendig wurde dies, nachdem Markus Holleczek im Juli 2018 als erster stellvertretender Abteilungskommandant zurückgetreten war.

Alles im Blick haben Kreisbrandmeister Henning Nöh (2.v.re) und Kommandant Stefan Amann bei der Technischen Rettung der eingekle

Übungsbrand bei Maucher fordert die Einsatzkräfte

Mit 65 Einsatzkräften ist die Freiwillige Feuerwehr Meckenbeuren am Samstag zur Jahreshauptübung bei der Firma Maucher angetreten. Lob und Anregung gab es vom Kreisbrandmeister Henning Nöh – und für die Bürger die Versicherung: „Die Feuerwehr Meckenbeuren hat bewiesen, dass Sie schlagkräftig ist und gut zusammen arbeitet.“

Diese Zusammenarbeit beginnt schon in der Jugend. Der Nachwuchs bestritt mit einem Löschangriff den Auftakt zur Jahreshauptübung und „hatte alles im Griff“, wie der Kreisbrandmeister lobte.

Donnerstags ab 19.30 Uhr probt Herbert Weiss (hinten rechts) mit seinem Chor im Gemeindehaus St. Verena.

Chor mit 124 Jahren Geschichte

Eine lange Geschichte hat der Kirchenchor in der Pfarrgemeinde St. Verena in Kehlen schon geschrieben. Seit 124 Jahren finden sich Einträge und viele Berichte, vom engagierten Chor, der so viele kirchliche und feierliche Anlässe begleitet, der viele Erfolge verbuchen kann und auch heute engagiert „die Stimmen zu Gottes Ehren erschallen lässt“. Nun suchen die Sänger einen neuen Chorleiter für Herbert Weiss, der sie 30 Jahre lang professionell angeleitet, geführt und begeistert hat.