Suchergebnis

Paul Breitner steht auf dem Spielfeld

Breitner würdigt Hoeneß: Auf einer Stufe mit Real-Legende

Als langjähriger Weggefährte hat auch Paul Breitner den scheidenden Uli Hoeneß trotz vieler Differenzen gewürdigt. „Das Einzige, das ich zum Abschied von Uli Hoeneß sagen möchte - unabhängig von allen persönlichen Unstimmigkeiten - ist: Er ist der einzige Fußballmacher, den ich auf die Stufe mit Santiago Bernabéu stelle“, sagte Breitner der Münchner „tz“ (Donnerstag). „Das, was Uli Hoeneß für den FC Bayern geleistet hat, ist großartig - eben das, was auch Santiago Bernabéu für Real Madrid vollbracht hat.

Hoeneß und Hainer

Herbert Hainer: Sportfan, Dessertgegner und Hoeneß-Freund

Beim Empfang des FC Bayern in der Staatskanzlei hielt sich der künftige Präsident Herbert Hainer dezent zurück, beim Münchner Oktoberfestbesuch mochte der Nachfolger von Uli Hoeneß nicht für Fotos posieren.

Die Zeit im Hintergrund ist für den neuen starken Mann an der Spitze des deutschen Fußball-Rekordmeisters von Freitag an aber vorbei. Der langjährige Adidas-Chef (65) soll dann von den Vereinsmitgliedern zum Club-Oberhaupt gekürt werden.

 Roboter bei der Sohlenproduktion von Sportschuhen von Adidas in Ansbach: Nach zwei Jahren hat der Sportartikelkonzern festgeste

Asien statt Ansbach: Adidas macht prestigeträchtige Speedfactory in Deutschland dicht

Der Sportartikelhersteller Adidas stellt seine erst 2017 eröffneten sogenannten Speedfactorys in Ansbach und in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) ein. Das teilte das Unternehmen am Montag mit und bestätigte damit Berichte mehrerer Medien.

Wir können betriebsbedingte Kündigungen noch nicht ausschließen.

Ein Sprecher von Adidas

An der Technologie des einstigen Prestigeprojektes wolle Adidas jedoch festhalten und sie künftig bei Zulieferern in Asien einsetzen.

Beckenbauer über Hoeneß: Größte Stärke auch Schwäche

Franz Beckenbauer (74) sieht den FC Bayern auch nach dem Rückzug von Uli Hoeneß in besten Händen. „Oliver Kahn und Herbert Hainer sind Persönlichkeiten, bei denen ich fest daran glaube, dass wir die Möglichkeit haben, die Erfolge der letzten Jahrzehnte weiterzuführen“, erklärte Beckenbauer in einer am Montag auf der Homepage des deutschen Fußball-Rekordmeisters veröffentlichten Würdigung. „Ich bin sehr optimistisch, was die Zukunft des FC Bayern angeht.

Beckenbauer und Honeß

Beckenbauer über Hoeneß: Größte Stärke auch Achillesferse

Franz Beckenbauer (74) sieht den FC Bayern auch nach dem Rückzug von Uli Hoeneß in besten Händen.

„Oliver Kahn und Herbert Hainer sind Persönlichkeiten, bei denen ich fest daran glaube, dass wir die Möglichkeit haben, die Erfolge der letzten Jahrzehnte weiterzuführen“, erklärte Beckenbauer in einer auf der Homepage des deutschen Fußball-Rekordmeisters veröffentlichten Würdigung. „Ich bin sehr optimistisch, was die Zukunft des FC Bayern angeht.

Uli Hoeneß

„Glucke“ statt Rentner: Hoeneß will Bayern weiter „bewachen“

Uli Hoeneß ließ sich breit grinsend beglückwünschen und von Fans und Freunden auf die Schultern klopfen. Fünf Tage vor dem Ende der Präsidentenzeit beim FC Bayern genoss der 67-Jährige den Sieg seiner Basketballer im Topspiel gegen Berlin sichtlich.

Nach der Partie hielt Hoeneß sogar noch eine kleine Rede in der Kabine des deutschen Meisters, Kapitän Danilo Barthel überreichte ihm einen signierten Spielball. „Danke für alles im Namen der Mannschaft“, sagte der Nationalspieler.

Trainersuche

Das bringt die Fußball-Woche: Trainersuche & EM-Quali

Nach dem elften Bundesliga-Spieltag gehen gleich mehrere Clubs mit personellen Fragezeichen in die Länderspielpause. Der 1. FC Köln und der FSV Mainz 05 sind auf Trainersuche, beim FC Bayern deutet sich dagegen eine langfristige Lösung an.

Die Fußball-Nationalmannschaft will ihr EM-Ticket lösen, auch zahlreiche andere Nationen kämpfen noch um die Qualifikation. Am Freitag steht beim FC Bayern der Abschied von Präsident Uli Hoeneß an.

TRAINERSUCHE: Am Samstag musste Achim Beierlorzer beim 1.

Uli Hoeneß

Empörter Hoeneß-Anruf beim TV-Talk - „Abteilung Attacke“

Uli Hoeneß hat mit einem Anruf in einer TV-Talkrunde für Aufsehen und auch Irritationen gesorgt - und ähnliche Aktionen nach dem Ende seiner Präsidentschaft beim FC Bayern angekündigt.

„Der eine oder andere Journalist wird sich jetzt schon gefallen lassen müssen, dass ich die Abteilung Attacke wieder ausfahre, jetzt wo ich dann keine offizielle Funktion mehr habe“, sagte Hoeneß am Sonntagabend nach dem Sieg der Bayern-Basketballer gegen Alba Berlin.

Gefordert

Nach Kovac-Aus: Klare Ansage an Stars - Flicks große Woche

Klare Ansage! Nach dem Bayern-Aus von Double-Gewinner Niko Kovac erteilt Karl-Heinz Rummenigge den Münchner Stars einen klaren Zwei-Siege-Auftrag in der Woche der Neuausrichtung.

Abseits der intensiven Fahndung nach einem geeigneten und möglichst rasch verfügbaren neuen Cheftrainer werden alle Kräfte und die gesamte Konzentration nach dem 1:5-Tiefpunkt in Frankfurt zunächst auf die dringend benötigte sportliche Wende mit Aushilfs-Chef Hansi Flick ausgerichtet.

Hoeneß vermisst Mut in Talkrunden: „Langweilige Sendungen“

Der scheidende Bayern-Präsident Uli Hoeneß vermisst in politischen TV-Talkrunden den Mut zum Klartext. Heutzutage seien das „langweilige Sendungen, weil sich keiner wirklich traut, was zu sagen, weil jeder immer davon abhängig ist, dass er dem nicht auf den Fuß tritt oder jenem nicht“, sagte Hoeneß in der Dokumentation „Der Bayern-Boss: Schlusspfiff für Uli Hoeneß“, die am Montag (20.15 Uhr/ARD) ausgestrahlt wird.

Vor seiner Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe wegen Steuerhinterziehung im März 2014 war Hoeneß in TV-Talkshows zu ...