Suchergebnis

Volkswagen Herbert Diess

VW-Konzern peilt möglichen Absatzrekord an

Der VW-Konzern hat im November deutlich mehr Autos seiner Hauptmarke verkauft und könnte nach Einschätzung von Branchenbeobachtern im Gesamtjahr 2019 einen Rekordabsatz schaffen.

Im Volumengeschäft von VW Pkw legten die Auslieferungen zuletzt um 3,9 Prozent auf 586.400 zu, teilte das Unternehmen mit. Vorstandschef Herbert Diess stimmte die Belegschaft bei einer Betriebsversammlung aber auf ein schwieriges Jahr 2020 ein.

Besonders auf dem deutschen Heimatmarkt war der Zuwachs groß: Hier gelang im Vergleich zum ...

Hildegard Müller

Ex-Strom-Managerin Müller soll Deutschlands Autolobby lenken

Eine neue Frau an der Spitze der mächtigen deutschen Autolobby soll die Branche in den kommenden Jahren zusammenhalten und das schlechte Image wieder aufpolieren.

Was Bernhard Mattes nicht so richtig gelang, soll nun aller Voraussicht nach Hildegard Müller als Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) schaffen.

Nach monatelanger Suche hätten sich die führenden Vertreter der Konzerne auf die 52 Jahre alte frühere CDU-Politikerin geeinigt, hieß es übereinstimmend aus Industrie- und Berliner Koalitionskreisen.

 Eine Angehörige der uigurischen Minderheit bei einer Demonstration in der Unruheregion Xinjiang in Nordwestchina: Erstmals sind

Deutsche Konzerne machen trotz Internierung von Tausenden Uiguren Geschäfte in China

Schon seit Jahren sind deutsche Unternehmen in der chinesischen Autonomieregion Xinjiang vertreten. Die Region ist reich an Rohstoffen und Bodenschätzen. Das ist ein Anreiz für Investitionen. Aber auch die chinesische Regierung ist interessiert daran, westliche Firmen anzulocken.

Doch mit den „China Cables“ – Papiere, die das Internationale Konsortium Investigativer Journalisten (ICIJ) jetzt veröffentlichte – sind nun erstmals Belege dafür aufgetaucht, wie dort die Uiguren-Minderheit behandelt wird.

Audi-Produktion

Audi streicht Tausende Stellen in Deutschland

Der Autobauer Audi will sich mit einem massiven Stellenabbau und weiteren Sparmaßnahmen aus der Krise befreien. Bis 2025 baut die VW-Tochter 9500 Stellen an den deutschen Standorten ab, dafür sollen im Gegenzug bis zu 2000 Jobs in Bereichen wie Elektromobilität und Digitalisierung neu entstehen.

Das sei das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen dem Unternehmen und dem Betriebsrat, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Aktuell beschäftigt Audi rund 61.

VW-Manager

Diesel-Affäre: Ex-VW-Manager scheitert mit Klage

Die Daten sind für eine Aufklärung des Dieselskandals wohl für immer verloren: Für die Vernichtung einer Festplatte ist der frühere Entwicklungschef bei Volkswagen, Heinz-Jakob Neußer, aus Sicht des Arbeitsgerichts Braunschweig zurecht gefeuert worden.

Nach Auffassung des Richters verschwand der Datenträger im Zusammenhang mit der drohenden Aufdeckung der Dieselaffäre. Er wies die Kündigungsschutzklage des Ex-Markenvorstands ab.

Das Gericht gehe davon aus, dass sich die Kündigung auf einen dringenden Verdacht der ...

Volkswagen

VW-Software-Einheit startet im Januar

Die neue Software-Einheit von Volkswagen soll vom Jahreswechsel an die Kompetenzen in der Fahrzeug-IT zusammenführen und mittelfristig noch einmal deutlich aufgestockt werden.

Zunächst will das Unternehmen dabei rund 3000 eigene Experten zum Großteil aus Beteiligungen der VW-Gruppe einsetzen - bis 2025 sollen es inklusive externer Einstellungen, Firmenübernahmen und Fachleuten aus den Konzernmarken selbst mehr als 10.000 werden.

Zunächst waren für die Einheit namens Car.

Alexander Seitz

Audi-Finanzvorstand Seitz wechselt zur Marke Volkswagen Pkw

Im Management von Volkswagen gibt es weitere Änderungen. So tauscht der bisherige Finanzvorstand von Audi, Alexander Seitz (57), zum 1. März 2020 seinen Posten mit dem Finanzvorstand der Marke Volkswagen Pkw, Arno Antlitz (49). Dies teilte VW am Mittwochabend in Wolfsburg mit. Außerdem bestätigte VW, dass der Einkaufschef von BMW für Nordamerika, Murat Aksel (47), zum 1. Juli 2020 Beschaffungsvorstand von VW Pkw werden wird. Darüber hatte das „Manager-Magazin“ bereits vor einem Monat berichtet.

Frostiges VW-Logo

Volkswagen-Konzern senkt Umsatz- und Gewinnziele 2020

Die schwache Branchenlage geht auch am zuletzt gut laufenden Geschäft des Weltgrößten Autobauers Volkswagen nicht vorbei.

Der Konzern wird bei den Aussichten für das kommende Jahr vorsichtiger, Umsatz und Gewinn werden weniger stark steigen als zunächst geplant, wie das Management um Konzernchef Herbert Diess und Finanzvorstand Frank Witter in einer Telefonkonferenz mit Analysten einräumte.

Die Aktie der Wolfsburger sackte zu Wochenbeginn ab.

Ex-BMW-Vorstand Duesmann wird Audi-Chef

Ex-BMW Manager Duesmann wird Audi-Chef

Der ehemalige BMW-Manager Markus Duesmann wird neuer Audi-Chef.

Der 50-Jährige werde den erst zu Jahresbeginn berufenen Vorstandsvorsitzenden Bram Schot im kommenden April ablösen, teilten VW und Audi in Wolfsburg und Ingolstadt mit.

VW-Konzernchef Herbert Diess, der auch den Audi-Aufsichtsrat leitet, sagte laut Mitteilung, Duesmann werde das Versprechen „Vorsprung durch Technik“ verstärkt unter Beweis stellen.

Diess hatte seinen ehemaligen Mitarbeiter Duesmann zwar schon im Juli 2018 - kurz nach der Verhaftung ...

Markus Duesmann

VW-Konzern macht Duesmann zum Audi-Chef

Der ehemalige BMW-Manager Markus Duesmann wird neuer Audi-Chef. Der 50-Jährige werde den erst zu Jahresbeginn berufenen Vorstandsvorsitzenden Bram Schot im kommenden April ablösen, teilten VW und Audi am Freitag in Wolfsburg und Ingolstadt mit. VW-Konzernchef Herbert Diess, der auch den Audi-Aufsichtsrat leitet, sagte laut Mitteilung, Duesmann werde das Versprechen „Vorsprung durch Technik“ verstärkt unter Beweis stellen.

Diess hatte seinen ehemaligen Mitarbeiter Duesmann zwar schon im Juli 2018 - kurz nach der Verhaftung des ...