Suchergebnis

Das Rennauto des EPS-Rennsport-Teams wird für die kommende Saison fit gemacht.

Versöhnliches Ende für EPS-Rennsport nach harter Saison

Nachdem das EPS-Rennsport Team beim achten Lauf in die 75-Prozent-Wertung gefahren war, stand der neunte und damit letzte Lauf der Langstreckenmeisterschaft 2019 auf dem Nürburgring auf dem Programm. Für das Team aus Bubsheim reichte es für Platz 17.

Das Team um Team-Chef Patrick Steuer hatte in der heimischen Werkstatt alles getan, um das Fahrzeug optimal vorzubereiten. Im freien Training sammelte das Team wichtige Erkenntnisse. Der Renntag begann mit Sonnenschein.

 Das Auto vom Team EPS-Rennsport erreichte das Ziel.

EPS-Rennsport-Team erreicht das Ziel

Das EPS-Rennsport-Team um Kapitän Patrick Steuer aus Bubsheim hat beim achten Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring den 19. Platz belegt. Das Team war mit der Zielankunft zufrieden.

Nachdem das EPS-Rennsport-Team beim sechsten Lauf mit einem harten Abflug abreisen musste, war es seither mit dem Wiederaufbau beschäftigt. Verzug bei der Karosserieinstandsetzung und von Lieferanten hinderten das Team daran, beim siebten Lauf teilzunehmen.

Zwei Rennwagen auf nasser Straße

Aquaplaning-Unfall auf dem Nürburgring wirft EPS-Rennsport-Team zurück

Der sechste Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft hat für das EPS-Rennsport-Team aus Bubsheim ganz unter dem Motto „Ankommen und das Potenzial zeigen“ gestanden

Das Team rund um Teamchef Patrick Steuer hatte die vergangenen Wochen jede zur Verfügung stehende Minute genutzt um den BMW E90 zu revidieren. Bereits beim fünften Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft an der Nordschleife des Nürburgrings erlitt das Team einen herben Rückschlag.

Bamberg und Berlin weiter Kopf an Kopf

Das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Vizemeister GHP Bamberg und Ex-Meister ALBA Berlin (beide 28:8 Punkte) an der Tabellenspitze der Basketball-Bundesliga ging auch am 19. Spieltag weiter.

Während die Franken zu einem klaren 95:68-Sieg gegen die Tigers Tübingen kamen, hatten die «Albatrosse» beim 95:84-Erfolg nach Verlängerung bei Schlusslicht Union Baskets Schwelm erhebliche Mühe. Ermüdungserscheinungen zeigte Titelverteidiger Opel Skyliners Frankfurt, der mit dem 72:77 beim zuvor sieben Mal sieglosen potenziellen Abstiegskandidaten ...

Trier stoppt müden Meister - ALBA mit Mühe

Meister Frankfurt war müde, Ex-Meister Berlin hatte Mühe, und auch das Überraschungsteam aus Ludwigsburg zeigte Schwächen. Die Ausgeglichenheit der Basketball-Bundesliga wurde am 19. Spieltag eindrucksvoll dokumentiert.

Drei Tage nach dem Aus in der Euroleague kassierte Titelverteidiger Opel Skyliners Frankfurt beim potenziellen Abstiegskandidaten TBB Trier mit 72:77 seine sechste Saisonniederlage und fiel mit 24:12 Punkten im Spitzenkampf vorerst zurück.

Spätstart zur Jagd auf Meister Frankfurt

Vorhang auf - Bühne frei für die 38. Saison der Basketball-Bundesliga, die als letzte europäische Top-Liga in die Spielzeit 2004/2005 startet. Olympia in Athen und der EM- Qualifikations-Marathon sorgten für den spätesten Saisonstart der Liga-Geschichte.

Die Jagd auf Titelverteidiger Opel Skyliners Frankfurt, der die siebenjährige Hegemonie von Abonnementsmeister ALBA Berlin beendet hatte, beginnt mit zahlreichen Innovationen. Während sich die unteren Klassen dem konservativen Regeldiktat des Weltverbandes FIBA unterwerfen, geht ...

Spätstart zur Jagd auf Meister Frankfurt

Vorhang auf - Bühne frei für die 38. Saison der Basketball-Bundesliga, die als letzte europäische Top-Liga in die Spielzeit 2004/2005 startet. Olympia in Athen und der EM- Qualifikations-Marathon sorgten für den spätesten Saisonstart der Liga-Geschichte.

Die Jagd auf Titelverteidiger Opel Skyliners Frankfurt, der die siebenjährige Hegemonie von Abonnementsmeister ALBA Berlin beendet hatte, beginnt mit zahlreichen Innovationen. Während sich die unteren Klassen dem konservativen Regeldiktat des Weltverbandes FIBA unterwerfen, geht ...