Suchergebnis

Mein Schwiegervater, der Camper

Mein Schwiegervater, der Camper

Meistens ist es ja die Schwiegermutter, die gerne dazwischenfunkt, wenn es um ein junges Glück geht. Aber es kann wohl auch mal der künftige Schwiegerpapa sein. Die Komödie „Mein Schwiegervater, der Camper“ zeigt das. Das Erste strahlt den Film am Samstag (16. November, 20.15 Uhr) aus.

Markus (Oliver Wnuk) ist einigermaßen verzweifelt: Um seine ungeplant schwangere Freundin Lena (Birte Hanusrichter) heiraten zu können, muss er sich erstmal gegen deren Vater und Campingplatzbesitzer Hartmut (Henning Baum) behaupten.

Henning Baum

Henning Baum weint nicht im Kino

Schauspieler Henning Baum („Der letzte Bulle“) vergießt bei rührenden Filmen keine Tränen. „'Jenseits von Afrika' ist schon ein Film, der sehr zu Herzen geht“, sagte der 47-Jährige am Mittwochabend in der Magazinsendung „zibb“ vom rbb. „Ich weine da jetzt nicht los, aber es rührt mich“, hieß es weiter.

Der Schauspieler, der aktuell als knallharter Ermittler mit Machosprüchen in der Kinoversion von „Der letzte Bulle“ zu sehen ist, kann sich nicht vorstellen einen anderen Typ Mann zu verkörpern.

Der letzte Bulle

„Der letzte Bulle“: Ruhrgebiets-Macho Mick ist zurück

Mick Brisgau ist der „letzte Bulle“ - ein Kerl wie ein Baum, der im Kampf gegen das Verbrechen keine falschen Rücksichten nimmt.

Nach einem Kopfschuss lag er 25 Jahre im Koma und hat entsprechend viel verpasst. Nun muss er in einer fremd gewordenen Welt ermitteln - obendrein ist sein Chef jetzt eine Frau und seine Ex-Freundin hat einen Neuen.

Die Krimikomödie mit Ruhrgebiets-Flair lief vier Jahre lang erfolgreich bei Sat.1 als Serie und gewann unter anderem den Deutschen Fernsehpreis.

Der letzte Bulle

„Der letzte Bulle“: Ruhrgebiets-Macho jetzt im Kino

Die Geburt seiner Tochter wartet er lieber in der Eckkneipe ab als im Krankenhaus, Auto fährt er ohne Navi und mit quietschenden Reifen und im Kampf gegen Drogen-Clans nimmt er es auch mit extrem breit gebauten Widersachern auf.

Mick Brisgau, der aus dem Langzeitkoma erwachte Ruhrgebietsfahnder, bekommt im Kino einen neuen Auftritt als „Der letzte Bulle“ - mit reichlich Action, Macho-Sprüchen und einer Prise Klamauk.

Als Fernsehserie war der Stoff bei Sat.

Angela Merkel

Merkel gibt auf der IAA die E-Kanzlerin

Bundeskanzlerin Angela Merkel(CDU) hat auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) der deutschen Autoindustrie eine enge Zusammenarbeit versprochen.

Gemeinsam müsse man die „Herkulesaufgabe“ bewältigen, den Verkehrssektor schnell klimafreundlicher zu machen, sagte sie zur offiziellen Eröffnung am Donnerstag in Frankfurt. An ihrer Seite: VDA-Präsident Bernhard Mattes. Für den obersten Branchenlobbyisten war es jedoch die letzte IAA.

 Schulklasse

Lernen mit allen Sinnen

Donnerstagmorgen, 7.30 Uhr. Unterrichtsbeginn in der Biberacher Waldorfschule. „Ich schaue in die Welt, in der die Sonne leuchtet, in der die Sterne funkeln, in der die Steine lagern“, schallt es aus 24 Fünftklässler-Kehlen. Klassenlehrerin Nadine Fleisch spricht den Morgenspruch im Chor mit. Mit einem wachen Blick durch die fein-umrandete Brille scheint die 45-Jährige jedes Kind noch einmal einzeln zu begrüßen. Durch große Fenster flutet viel Licht durch die drei in Holz gehaltenen Tischreihen.

Kabinettssitzung

Von der Leyen nach Brüssel - Wackelt nun die Koalition?

Ist es nur Theaterdonner? Oder steht die große Koalition eineinviertel Jahre nach ihrem Wackelstart und kurz vor der Sommerpause schon wieder auf der Kippe?

Teile von SPD und Union beharken sich am Mittwoch nach dem Coup um den geplanten Wechsel von Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission, als ob sie ärgste politische Feinde wären - und nicht gemeinsam dafür sorgen wollten, das Land nach vorne zu bringen.

Zugleich tagt im Kanzleramt das Kabinett, als ob rein gar nichts passiert wäre.

 Wer ist am schnellsten? Beim Bodolzer Kinderfest wird jede Menge gespielt.

Beim Bodolzer Kinderfest geht es heiß her

Ziemlich heiß ist es am Bodolzer Kinderfest her gegangen. Bei Temperaturen über 30 Grad sind die vielen Bodolzer Buben und Mädchen und alle anderen, die mit dabei waren, ganz schön ins Schwitzen geraten - beim Festumzug ebenso wie bei den Spielen. Und das, obwohl die Feuerwehr die Kinder immer wieder mit erfrischendem Nass berieselt hat, viele der insgesamt 18 Spiele, die angeboten wurden, hatten etwas mit Wasser zu tun. Der Kinderfestverein hat zudem für jede Menge Schatten gesorgt.

Dreharbeiten Jim Knopf und die Wilde 13

Letzte Drehtage beim zweiten Jim-Knopf-Film

Es dampft und es knattert, da kommt Dampflok Emma angefahren. Es ist das erste Wiedersehen nach langer Reise mit Lokomotivführer Lukas, und die Freude ist kaum zu übersehen. „Emma, meine dicke alte Emma“, ruft Lukas. Und der Dampflok-Dame entweicht ein freudiges „Hup“.

Im Brandenburger Studio Babelsberg werden derzeit die Dreharbeiten für die Verfilmung von Michael Endes Kinderbuchklassiker „Jim Knopf und die Wilde 13“ abgeschlossen. Noch bis Freitag wird am Film-Set von Lummerland in Potsdam gedreht.

Ralf Moeller

Ralf Moeller hält sich mit veganer Ernährung fit

Der Schauspieler und frühere Bodybuilder Ralf Moeller („Gladiator“) hat sich für seine körperliche Fitness nach mehreren Jahrzehnten von Fleisch, Fisch und Milchprodukten verabschiedet.

„Ich bin seit einem Jahr auf dem veganen Weg und habe gelernt, dass Ernährung eine Schlüsselrolle hat“, sagte der 60-Jährige in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur: „Früher dachte ich, Sport alleine macht gesund. Aber mindestens genauso wichtig ist, die Ernährung im Blick zu haben - vor allem, wenn man älter wird.