Suchergebnis

Sänger Samu Haber

Samu Haber entschuldigt sich für Drogenkonsum

Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber hat in seiner finnischen Heimat Ärger, weil er auf einer Party Drogen genommen hat. Er werde eines Drogendelikts verdächtigt, der Fall komme im Laufe des Jahres vor ein finnisches Gericht, schrieb der Sänger der Rockgruppe („Fairytale Gone Bad“, „Hollywood Hills“) auf seinem Instagram-Account.

„Im Sommer 2019 war ich auf einer After Party und ich gebe zu, dort eine kleine Dosis Drogen genommen zu haben, die mir kostenlos angeboten wurde“, erklärte der 43-Jährige.

Helsinki führt Flughafentoiletten für Tiere ein

Auf dem Flughafen von Helsinki haben jetzt auch Tiere ihr stilles Örtchen: Der finnische Flughafenbetreiber Finavia hat an dem Airport Helsinki-Vantaa zwei Toilettenbereiche für Vierbeiner geschaffen. Damit reagiere man auch auf Anfragen von Passagieren, wo ihre Haustiere auf dem Gelände am besten ihre Notdurft verrichten könnten, sagte eine Finavia-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Ganz neu sei die Idee aber nicht: In den USA etwa seien solche Orte vorgeschrieben, damit sich Service-Tiere von Passagieren - zum Beispiel Blindenhunde - ...

Manta staunt wohl über die vielen Baustellen in ihrer Stadt.

Helsinkis Gesicht ändert sich rasant

Die finnische Hauptstadt Helsinki durchlebt einen tief greifenden Wandel. Moderene Architektur prägt mittlerweile das Stadtbild.

Manta fröstelt. Eine kräftige Bö fährt von der Ostsee herein in ihren starren Lockenkopf, aus dem grauen Himmel klatschen erste Tropfen auf den bronzenen Busen. Die „Liebenswerte des Meeres“, Manta unter Freunden, die seit 1908 auf dem Marktplatz von Helsinki steht, bibbert ein wenig. Uudet tuulet, denkt sie wohl – winds of change, ein Sturm der Veränderung fegt derzeit durch ihre Stadt.

Sanna Marin

Finnland dementiert Berichte zu viertägigen Arbeitswochen

Finnland führt bis auf Weiteres weder auf vier Tage verkürzte Arbeitswochen noch sechsstündige Arbeitstage ein. Die Regierung in Helsinki dementierte Medienberichte, wonach Ministerpräsidentin Sanna Marin entsprechende Pläne verfolge.

Eine Vier-Tage-Woche stehe nicht im Regierungsprogramm und derzeit auch nicht auf der Agenda, teilte Marins Regierung auf Twitter mit. Marin habe die Idee lediglich kurz während einer Podiumsdiskussion im August 2019 aufgeworfen, als sie noch Transportministerin unter ihrem Vorgänger Antti Rinne war.

Eine Mazedonien-Flagge neben einer Europa-Flagge

Warum die EU Gefahr läuft, den Balkan zu verlieren – und welche Folgen das hat

Für die Menschen in Südosteuropa, an der Peripherie der Europäischen Union (EU), war 2019 kein gutes Jahr. Anders als versprochen, gab der EU-Rat im Oktober kein grünes Licht für den Beginn von Beitrittsgesprächen mit Nordmazedonien und Albanien - Frankreich und wenige andere legten sich quer.

In Serbien und Montenegro, zwei Länder, die bereits über den EU-Beitritt verhandeln, verstärkten sich die autoritären Tendenzen der dort regierenden Kräfte.

Harry Kupfer

Trauer um Opernregisseur Harry Kupfer

Harry Kupfer, einer der angesehensten Opernregisseure Deutschlands, ist mit 84 Jahren gestorben. Er starb am Montag in Berlin, wie seine Agentur Arsis am Dienstag in Wien mitteilte.

Kupfer, der 1981 bis 2002 Chefregisseur an der Komischen Oper Berlin war, hatte mit seinen Inszenierungen unter anderem bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth großen Erfolg.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) würdigte Kupfer für dessen Leistungen: „Seine Arbeit war wegweisend und Vorbild für viele nachfolgende Kolleginnen ...

Opernregisseur Harry Kupfer mit 84 in Berlin gestorben

Harry Kupfer, einer der erfolgreichsten Opernregisseure Deutschlands, ist tot. Kupfer starb im Alter von 84 Jahren in Berlin, wie seine Agentur Arsis in Wien mitteilte. Kupfer, der 21 Jahre lang Chefregisseur an der Komischen Oper Berlin war, hatte mit seinen Inszenierungen unter anderem bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth große Erfolge. In den letzten Jahren arbeitete er in Dresden und Sydney, brachte den „Ring“ in Barcelona und den „Parsifal“ in Helsinki heraus.

Harry Kupfer

Opernregisseur Harry Kupfer gestorben

In den Jahren der deutsch-deutschen Teilung stand kaum jemand so stark für die grenzüberwindende Kraft der Musik wie Harry Kupfer: Der Ost-Berliner Opernregisseur konnte zwischen den Welten vermitteln und an den wichtigsten Musiktheatern zwischen Wien, Bayreuth und Berlin inszenieren.

Dennoch gab sich Kupfer, der am 30. Dezember im Alter von 84 Jahren starb, nach der Wende pessimistisch: Eine wirkliche Vereinigung werde es in Deutschland erst in der kommenden Generation geben.

 Künstler von Format: Petteri Falck (links), Verena Wesner, Anastasia Souporovskaja, Karina Aßfalg, Bettina Eppler und Valerij P

Strahlende Stimmen und ein virtuoser Pianist

Das auf außergewöhnlich hohem Niveau musizierende Team um Karina Aßfalg gestaltete mit ihrem Gang durch Oper und Operette in mehreren Sprachen einen nachhaltigen Höhepunkt in den Konzertangeboten des Geschichtsvereins Zwiefalten in der Prälatur. Eigenkompositionen des Pianisten und durchdachte Interpretationen aus Werken ganz verschiedenen Ursprungs wurden vom begeisterten Publikum am vergangenen Samstagabend mit stürmischem Applaus honoriert.

Als gut gewählten Einstieg der Veranstaltung „Ausflug in die Welt der Oper“ eröffnete ...

Alex Ruoff

Zum dritten Mal: BG Göttingen holen US-Profi Ruoff

Basketball-Bundesligist BG Göttingen hat den US-Profi Alex Ruoff zurückgeholt. Der 33 Jahre alte Forward spielte bereits in den Jahren 2013 bis 2015 sowie in der Saison 2016/17 für die Niedersachsen.

In der vergangenen Saison war er für die Helsinki Seagulls in Finnland aktiv. Am Mittwoch unterschrieb Ruoff bei der BG einen Vertrag, der bis zum Ende dieser Spielzeit gültig ist. „Alex wird uns mehr Optionen geben, da er auf einer Vielzahl von Positionen spielen kann“, sagte Göttingens Trainer Johan Roijakkers.