Suchergebnis

 Die Weishaupt-Arbeitsjubilare 2019 zusammen mit Unternehmer Siegfried Weishaupt (vorne links), neben ihm Bürgermeister Wolfgang

Max Weishaupt GmbH ehrt 100 Arbeitsjubilare für langjährige Betriebszugehörigkeit

Etliche Mitarbeiter der Max Weishaupt GmbH, vom Stammwerk Schwendi und den 28 deutschen Niederlassungen, feiern in diesem Jahr ein Arbeitsjubiläum. Bei der Feier für die Arbeitsjubilare am Freitag dankte ihnen der Firmenchef Siegfried Weishaupt für ihre 10-, 25- und 40-jährige Treue zum Unternehmen. Insgesamt 100 Mitarbeiter wurden im Weishaupt-Forum geehrt. Eingeladen waren auch Beschäftigte, die heuer in den Ruhestand getreten sind.

Eine zehnköpfige Abordnung des Kreis-Senioren-Blasorchesters unter der Leitung von Heinrich ...

Der Schneeschuhverein Tuttlingen ehrte Breitensportler für den Erfolg beim Sportabzeichen.

Ute Alt und Helmut Wetzel bauen Bestmarken aus

Der Schneeschuhverein Tuttlingen hat 36 Sportler für ihre erfolgreiche Teilnahme beim Deutschen Sportabzeichen ausgezeichnet. Ute Alt hat die Ehrung zum 42. Mal erhalten. Bei den Männern gab es durch Helmut Wetzel einen neuen Rekord – er legte zum 34. Mal das Abzeichen ab.

Der Vorsitzende Bernd Kramer informierte, dass es im nächsten Jahr wieder die Radrennfahrt zu den Tuttlinger Partnerstädten Bischofshofen in der Schweiz und in das italienische Battaglia Terme geben wird.

 Die Träger der Sportabzeichenehrung 2019.

36 Teilnehmer ergattern das Sportabzeichen

Der Schneeschuhverein Tuttlingen hat das Deutschen Sportabzeichen in der Skihütte Aggenhausen an verdiente Sportler verliehen. Insgesamt wurden 36 Sportler geehrt. Einen Rekord verbuchte Ute Alt: Sie hat das Sportabzeichen zum 42. Mal erfolgreich absolviert. Bei den Männern hält Helmut Wetzel mit 34 abgelegten Sportabzeichen den Rekord.

Der Vorsitzende Bernd Kramer gratulierte allen zu ihrem sportlichen Erfolg, so eine Pressemitteilung.

 Inge Gaigis begleitet Mirjam Haueisen, die Klarinette spielt, am Klavier.

Der Sound ist mal filigran, mal rockig

In der vollen Bürgerhalle sind die Musiker der Jugendmusikschule vor einem großen Publikum aufgetreten. Das Konzert war vielfältig, unterhaltsam und kurzweilig. Es zeigte das breite musikalische Spektrum, das an der Jugendmusikschule gelehrt wird: von Klassik bis Jazz und Popgesang. Bürgermeister Stefan Bubeck, Helmut Müller und André Streich ehrten die begabten Musiker, die bei Jugend musiziert und beim Tag der Bläserjugend Preise errungen haben.

 IG-Metall Ehrungen: Josef Mischko gratuliert Rudolf Groß für seine 70-jährige Gewerkschaftsmitgliedschaft.

523 treue IG Metaller werden geehrt

Es gibt nicht viele Organisationen, die für ihre Jubilarfeier gleich die komplette Stadthalle brauchen. Die IG Metall schon. Kein Wunder. Schließlich können in diesem Jahr von den rund 11 800 Mitgliedern der IG Metall-Geschäftsstelle Aalen 523 Frauen und Männer ein Jubiläum als Mitglied feiern. Unter diesen Jubilaren waren unter anderem acht Mitglieder seit 70 Jahren dabei und 32 seit 65 Jahren.

Roland Hamm, erster Bevollmächtigter der IG Metall, hieß die Jubilare und Gäste in der Stadthalle willkommen.

 Die verabschiedeten und neuen verpflichteteten Bolsterner Ortschaftsräte stellen sich mit Bürgermeisterin Doris Schröter dem Fo

Der Bolsterner Rat verändert sein Gesicht grundlegend

Deutlich hat sich das Bild des Bolsterner Ortschaftsrates nach der Wahl verändert. Von den bisherigen Kommunalvertretern haben sich nur zwei, nämlich Ortsvorsteher Anton Störk und Bernhard Tyborski, wieder zur Wahl gestellt. Am vergangenen Dienstagabend war bei der Ortschaftsratssitzung das große Stühlerücken angesagt.

Die letzte Amtshandlung des bisherigen Ortschaftsrates war in Anwesenheit von Bürgermeisterin Doris Schröter und einer Anzahl Mitbürger die Absegnung des Protokolls sowie die Feststellung, dass keine Hinderungsgründe ...

 Die Mannschaft 50/1 (hinten, .v.l.): Frank Mollenkopf, Elmar Trunk, Oliver Gönner, Karl Kowalewski, Holger Beck sowie (vorne, v

Zwei Mannschaften steigen auf

Neben den Knoll Open hat es im TC Bad Saulgau für drei Mannschaften gegolten, durch Siege in Entscheidungsspielen den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse zu erreichen. Die Senioren 50/1 siegten bei der TSG Söflingen deutlich mit 8:1 und spielen in der neuen Saison in der Verbandsliga. Die Senioren 65 siegten beim SC Mengen mit 4:2. Die Senioren 60 verpassten dagegen den Aufstieg durch eine 3:6- Niederlage zu Hause gegen den TC Bergatreute.

Senioren 50/1: Die Mannschaft fuhr bis auf den verletzten Karl Kowalewski in ...

Paul Kempf, Norbert Martin und Siegfried Spangenberg mit dem Fotografen Helmut Hirler (von links) in seiner Ausstellung „Magie d

Großes Wiedersehen mit dem Fotografen Helmut Hirler

Einen wahren Besucheransturm hat die Kreissparkasse Ravensburg in ihrer Wangener Filiale am Freitag erlebt. Anlass war die Ausstellungseröffnung „Magie des Unsichtbaren“ von Helmut Hirler. Den 1954 in Wangen geborenen Fotografen, der seit 2009 in Neuseeland lebt, kennen viele Wangener aus früheren Zeiten und feierten am Abend eine Wiederbegegnung. Mit dem Menschen und Freund Hirler ebenso wie mit den von ihm präsentierten Landschaftsfotografien.

Helmut Hirler stehe in einer ungebrochenen Tradition mutiger Pioniere, deren Ziel es ...

 Die Mannschaft 50/2: Trotz vieler Kilometer leider keine Punkte (v.l.): Egon Brey, Roland Mutschler, Alexander Arnold, Paul Sch

Vier Mannschaften sind Tabellenführer

Mit acht Mannschaften waren die Tennisspieler des TC Bad Saulgau am letzten Spielwochenende vor der Pfingstpause im Einsatz. Mit 6 Siegen fiel die Bilanz sehr positiv aus. Die Mannschaften Frauen, Männer, Senioren 30, Herren 50/1, Senioren 60 und Senioren 65 gehen dabei als Tabellenerster in die vierwöchige Pfingstpause. Die nächsten Spiele finden erst wieder am 26. Juni statt.

Senioren 30: Sehr spät grif die Mannschaft in die Verbandsrunde ein.

 Die Wahlbeteiligung liegt in Guggenhausen über 80 Prozent.

Guggenhausen ist bei Wahlbeteiligung an der Spitze

Auch in den zehn kleineren Gemeinden des Verwaltungsverbandes Altshausen haben die Wähler am Sonntag ihre künftigen Ratsmitglieder bestimmt. Mit der größten Wahlbeteiligung kann sich Guggenhausen schmücken. Dort stimmten am Sonntag 81,53 Prozent ab. Guggenhausen und Ebersbach-Musbach haben zudem mit jeweils drei weiblichen Mitgliedern die meisten Frauen im Gremium. In Königseggwald hingegen gibt es nun einen reinen Männer-Gemeinderat.

In Boms liegt die Wahlbeteiligung bei 70,24 Prozent um rund zehn Prozentpunkte höher als 2014.