Suchergebnis

 Am 26. Mai werden auch die neuen Ortschaftsräte gewählt.

Engagement für die Kommunalpolitik

Am Super-Wahlsonntag, 26. Mai, werden auch die Ortschaftsräte in den Teilgemeinden gewählt. In den Ortschaften Andelfingen, Emerfeld, Ittenhausen und Wilflingen kann der Wähler den Kandidaten auf der Liste seine Stimmen geben. In den Ortschaften Billafingen, Dürrenwaldstetten und Friedingen gibt es keine Wahlvorschläge.

Im Teilort Andelfingen stehen zehn Kandidaten auf der „Freien Liste“. Wählbar sind Lothar Kösler, Tobias Kugler, Patrick Mahlenbrei, Berthold Rieger, Ralf Rieger, Thomas Ruess, Joachim Schaut, Edgar Springer, Markus ...

Die Mitglieder des TSV Aach-Linz freuen sich über ihre Sportabzeichen.

Der TSV Aach-Linz ehrt seine Sportler

Im Vereinsheim des TSV Aach-Linz fanden die Ehrung aller Teilnehmer des Deutschen Sportabzeichens statt. Helmut Peter und Dirk Blocherer nahmen im vergangenen Jahr die einzelnen Disziplinen ab. Hierbei hies es für die Athleten ihr Können in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit unter Beweis zu stellen. Insgesamt konnten 13 silberne und 28 goldene Deutsche Sportabzeichen erzielt werden.

Das Sportabzeichen in Silber erreichten: Sven Hatzenbühler, Finn Klöckler, Marius Neuburger, Niklas Restle, Mika Schultheiß, ...


Der Liederkranz Marbach mit Chorleiterin Ursula Rechle (2.v.l.), der Vorsitzenden Elisabeth Widmann (3.v.l.) und ihrem Stellver

Liederkranz hat drei neue Ehrenmitglieder

Der Liederkranz Marbach hat bei seiner Hauptversammlung im Gasthaus Hasen in Marbach drei Aktive zu Ehrenmitgliedern ernannt. Mit einer Urkunde, Anerkennung und einem Lied der Chormitglieder wurde das langjährige Engagement von Edeltraud Lutz, Kreszentia Madlener und Siegfried Ulmer im Verein gewürdigt. Als neuer stellvertretender Vorsitzender wählte die Versammlung Stefan Neuburger in den Vorstand. Kassiererin bleibt Hildegard Baur, als Beisitzer wurden Christa Harsch und Helmut Wicker gewählt.

Ob Gold, Silber oder Bronze: Im Vereinsheim des TSV Aach-Linz werden zahlreiche Sportabzeichen verliehen. „Der TSV ist stolz auf

TSV Aach-Linz verleiht 48 Sportabzeichen

Sportabzeichenwart Helmut Peter hat am Donnerstagabend im Vereinsheim des TSV Aach-Linz 48 Sportabzeichen-Urkunden und -Anstecknadeln in Bronze, Silber und Gold verliehen. Diese nahmen die Teilnehmer entgegen, die sich im vergangenen Jahr erfolgreich den Disziplinen aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination gestellt hatten.

Aus jeder Gruppe musste je nach Altersklasse eine Bedingung erfüllt werden. Schwimmen ist die Grundvoraussetzung, die beim ersten Mal nachgewiesen werden und in fünf Jahren wiederholt ...


Sie erweisen der Gesellschaft einen wichtigen Dienst: regelmäßige Blutspender aus Sigmaringendorf.

Sig’dorfer spenden besonders viel Blut

In einer kleinen Feierstunde haben Bürgermeister Alois Henne und Bereitschaftsleiter Christian Kieck von der DRK-Ortsgruppe Sigmaringendorf 16 Blutspender im Rathaus geehrt. Henne betonte, dass die Blutspender der Gesellschaft und dem Gesundheitswesen wertvolle Dienste erweisen und es daher verdient haben, geehrt zu werden. Übertragen wird diese Aufgabe der Gemeinde vom Blutspendedienst Baden-Württemberg und Hessen. Henne dankte auch den Helfern des DRK bei den Blutspendenaktionen in der Gemeinde – immerhin gehöre Sigmaringendorf bei den ...


Beim Wertschätzungsabend des Ertinger Kirchenchors wurden verdiente Chormitglieder geehrt (von links): Georg Paul, Gertrud Hund

„Musik ist ein Geschenk Gottes“

Unter dem Leitsatz „Die Musik wird treffend als Sprache der Engel beschrieben“ eröffnete der Vorsitzende des Ertinger Kirchenchors St. Georg, Otto Langlois, den diesjährigen Wertschätzungsabend. Dieser Abend dient der Begegnung, des Dankens, der Besinnung und der Ehrung verdienter Chormitglieder.

Langlois begrüßte neben allen Sängern mit Partnern, den Chorpräses Pfarrer Peter Häring, die Ehrensängerinnen Hilde Reisch, Annemarie Buck, die ehemaligen Sänger, die ehemalige Dirigentin Gisela Kacprzak, die neue Dirigentin Theresa Hinz ...

Beim Winterkonzert der Gemeindemusik Herbertingen werden Musiker geehrt. Links: Bezirksvorsitzender Rudi Hüglin.

Peter Rehm erhält die Dirigentennadel

Rudi Hüglin, Bezirksvorsitzender beim Blasmusikverband Sigmaringen, hat beim Winterkonzert der Gemeindemusik Herbertingen langjährige Aktive vom Spielmannszug und der Gemeindemusik Herbertingen geehrt. Für 16 Aktive gab es für ihr Engagement Bronze, Silber und Gold. Eine ganz besondere Ehre wurde dem Vorsitzenden Andreas Sauter und den Dirigenten Peter Rehm zuteil, denen die Fördermedaille beziehungsweise die Dirigentennadel angesteckt wurde.

„Es ist guter Brauch, dass verdiente Musiker bei einem Konzert für ihr langjähriges ...

Gammertingen strukturiert Stadtverwaltung um

Die Stadt Gammertingen strukturiert ihre Verwaltung um. Mehrfach haben sich die Verantwortlichen im Rathaus und der Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung ausgetauscht, am Dienstag wurde das Vorhaben nun in öffentlicher Sitzung vorgestellt.

Kernpunkt des Prozesses, der noch nicht ganz abgeschlossen ist, ist die Zusammenlegung der drei Fachbereiche Hauptamt, Finanzen und Stadtbauamt zu künftig zwei Bereichen. Dabei soll das Bauamt in den Fachbereich Finanzen integriert werden.

Gutachterausschuss bleibt weiter unbesetzt

Herbertingen hat noch immer keinen neuen unabhängigen Gutachterausschuss. Eigentlich hätte der Gemeinderat in der Sitzung am Mittwoch über die Besetzung des Ausschusses abstimmen sollen, doch soweit kam es gar nicht erst. Denn Frank Bühler, Fraktionssprecher der Freien Liste, sah im Vorschlag der Unabhängigen Bürger einen möglichen Rechtsbruch. Er forderte eine entsprechende Prüfung.

Die Besetzung des Ausschusses stand bereits im März auf der Tagesordnung des Gemeinderats.

Die Stimmung ist prächtig: Michi Göckel, Christoph Lieb und Alexander Wassmer stehen vor dem Gammertinger Narrengericht.

Im Altenheim steigt eine Fasnetsorgie

Der Bürgermeister hat seinem Strohhut hinterherlaufen müssen. Und andere Besucher der Gammertinger Narrengerichtsveranstaltung hielten ihren Narrenschmuck fest. Während das Gericht tagte, kam auf der Alb das gestrige Sturmtief an. Doch das tat der närrischen Stimmung keinen Abbruch. Rechtzeitig konnte die Narrenschar ins Hotel Kreuz flüchten.

Nachdem die Katzenmusik mit den Hanswurschteln und dem Nachtwächter das ehrwürdige Narrengericht - Wolfgang Lieb, Ewald Thiel und Wolfgang Göggel - zum Verhandlungsplatz geleitetet hatte, gab ...