Suchergebnis

Hubert Burda

Promi-Geburtstag vom 9. Februar 2020: Hubert Burda

„Ich kam mir vor wie in einem großen Atelier. Dessen kreativer Geist sollte schon bald die größten Veränderungen der Medienwelt hervorbringen.“

Verleger Hubert Burda beschreibt hier im Vorwort seines Buches „Digitale Horizonte“ Eindrücke von der US-Westküste in den 1990er Jahren mit Film-, Musikindustrie und Programmierern. Es ist eine Zeit, die technologisch betrachtet gefühlt Jahrhunderte zurückliegt.

Es gab keine Smartphones.

Mann mit Brille und im Anzug

Verleger mit Weitblick

„Ich kam mir vor wie in einem großen Atelier. Dessen kreativer Geist sollte schon bald die größten Veränderungen der Medienwelt hervorbringen.“ Verleger Hubert Burda beschreibt hier im Vorwort seines Buches „Digitale Horizonte“ Eindrücke von der US-Westküste in den 1990er-Jahren mit Film-, Musikindustrie und Programmierern. Es ist eine Zeit, die technologisch betrachtet gefühlt Jahrhunderte zurückliegt.

Es gab keine Smartphones. Es gab kein Facebook.

Helmut Markwort (FDP) steht vor dem Gebäude des BR

Markwort verteidigt Kemmerich: „Ein Demokrat hat gewonnen“

Nachdem CDU, FDP und AfD in Thüringen Thomas Kemmerich dort zum Ministerpräsidenten gewählt haben, hat der bayerische FDP-Landtagsabgeordnete Helmut Markwort seinen Parteifreund verteidigt. Kemmerich könne nicht dafür verantwortlich gemacht werden, dass andere ihn wählten, sagte Markwort dem Radiosender Antenne Bayern.

„Entscheidend ist doch: Ein Demokrat hat gewonnen und die FDP macht keine gemeinsame Sache mit der AfD. Sie kommt nicht in die Regierung, Kemmerich wird ihnen kein Amt anbieten“, sagte der 83-Jährige, der für die ...

Gustl Mollath

Fall Mollath: Markwort (FDP) will Verantwortung klären

Der Justizskandal um das Psychiatrieopfer Gustl Mollath hat ein parlamentarisches Nachspiel. Bayerns Staatsregierung soll nach dem Willen des FDP-Landtagsabgeordneten Helmut Markwort Auskunft geben, ob jemand für die 670 000 Euro an Ausgleichszahlungen zur Verantwortung gezogen wird - und wer letztlich dafür aufkommen muss.

Markwort hat eine entsprechende schriftliche Anfrage an die Staatsregierung eingereicht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Walter Freiwald

TV-Moderator Walter Freiwald ist tot

Er war „Mr. Teleshopping“: Walter Freiwald, Kultfigur des Privatfernsehens, ist tot. Der Moderator und Entertainer starb bereits am vergangenen Samstag im Alter von 65 Jahren. In der Nacht zum Donnerstag gab seine Familie seinen Tod bekannt und bat um Wahrung der Privatsphäre.

In den 1990er Jahren wurde Freiwald an der Seite von Harry Wijnvoord bei „Der Preis ist heiß“ (RTL) zur oft parodierten Kultfigur, verkaufte in der TV-Show mit viel Temperament und großer Geste Kühlschränke und Gartenmöbel, die er in den höchsten Tönen anpries.

Helmut Markwort

Streit um Markwort: BR-Rundfunkrat will Gesetzesänderung

Der BR-Rundfunkrat will andere gesetzliche Regeln für seine Zusammensetzung erreichen. Nach dem monatelangen Streit um die Entsendung des FDP-Politikers und Medienunternehmers Helmut Markwort fordert der Rundfunkratsvorsitzende Lorenz Wolf in einem Schreiben an den Landtag neue Bestimmungen im Rundfunkgesetz zu Befangenheiten und Karenzzeiten. Auch die Zeitungsverleger sollen nicht mehr in dem Aufsichtsgremium vertreten sein. Zuerst hatte der „Münchner Merkur“ am Mittwoch darüber berichtet.

Helmut Markwort

Focus-Gründer appelliert an Hoeneß: „Sie werden gebraucht“

Focus-Gründer Helmut Markwort wirbt für einen Verbleib von Uli Hoeneß in seinen Ämtern beim FC Bayern München. „Lieber Uli Hoeneß, ich bin erschrocken über die Spekulation, dass Sie vielleicht bei Bayern nicht mehr Verantwortung tragen wollen“, sagte Markwort in einer Video-Botschaft an den Bayern-Präsidenten bei focus.de. Als langjähriger Weggefährte in Aufsichtsrat und Verwaltungsbeirat sowie als Fan dieses „wunderbaren Vereins“ könne er ermessen, wie wichtig Hoeneß' Engagement für den deutschen Fußball-Rekordmeister sei.

Helmut Markwort

Helmut Markwort appelliert an Hoeneß: „Sie werden gebraucht“

Focus-Gründer Helmut Markwort wirbt für einen Verbleib von Uli Hoeneß in seinen Ämtern beim FC Bayern München.

„Lieber Uli Hoeneß, ich bin erschrocken über die Spekulation, dass Sie vielleicht bei Bayern nicht mehr Verantwortung tragen wollen“, sagte Markwort in einer Video-Botschaft an den Bayern-Präsidenten bei focus.de. Als langjähriger Weggefährte in Aufsichtsrat und Verwaltungsbeirat sowie als Fan dieses „wunderbaren Vereins“ könne er ermessen, wie wichtig Hoeneß' Engagement für den deutschen Fußball-Rekordmeister sei.

Frieder Burda

Abschied von Frieder Burda

In einer bewegenden Trauerfeier haben sich Familie, Freunde und Wegbegleiter in Baden-Baden von Kunstsammler Frieder Burda verabschiedet. Der bedeutende Mäzen war am 14. Juli nach längerer Krankheit dort gestorben. Er wurde 83 Jahre alt.

In der katholischen Stiftskirche, wo die badischen Markgrafen begraben sind, würdigten am Donnerstag zwei Weggefährten Frieder Burda als bescheidenen Mann mit großem Herzen für andere. Seine Stiefkinder Patricia und Dominic schilderten ihn in einer berührenden Rede als Menschen, der ihnen Werte wie ...

Frieder Burda, aufgenommen in der Ausstellung «Die Kerze»

Bewegender Abschied von Frieder Burda

In einer bewegenden Trauerfeier haben sich Familie, Freunde und Wegbegleiter in Baden-Baden von Kunstsammler Frieder Burda verabschiedet. Der bedeutende Mäzen war am 14. Juli nach längerer Krankheit in der Kurstadt gestorben. Er wurde 83 Jahre alt. In der katholischen Stiftskirche, der Grablege der badischen Markgrafen, würdigten am Donnerstag zwei Weggefährten Frieder Burda als bescheidenen Mann mit großem Herzen für andere. Seine Stiefkinder Patricia und Dominic schilderten ihn in einer berührenden Rede als Menschen, der ihnen Werte wie ...