Suchergebnis

 Maximilian Eiselt.

Zwei Neuzugänge für Dorfmerkingen

Nach dem Abbruch der Saison 2019/2020 bereitet man sich bei den Sportfreunden Dorfmerkingen auf die nächste Oberligasaison vor, die noch mehr als bisher von Verein und Spielern alles abverlangen wird. Bei den Sportfreunden geht man nach derzeitigem Stand davon aus, dass mit 20 Mannschaften die neue Oberligasaison bestritten wird. Zu den jetzigen Teams kommen nun die Aufsteiger TSG Backnang, FC Astoria Walldorf II und FV Lörrach-Brombach, der noch knapp vor dem FV Offenburg den Aufstieg schaffte, zumal Offenburg die letzten beiden Spiele vor ...

Fußballer im Tornetz

Was Fußballvereine aus der Region zum möglichen Saisonende sagen

Besiegelt ist es noch nicht, doch das Saisonende der unteren Fußball-Ligen steht quasi unmittelbar bevor. Beim Verbandstag am 20. Juni wird der Württembergische Fußballverband (WFV) entscheiden, ob am 30. Juni tatsächlich Schluss ist. Doch schon jetzt haben sich die Verantwortlichen aus der Bezirks-, Landes-, Verbands- und Oberliga mehr oder weniger damit abgefunden.

„Das dürfte die fairste Lösung mit den wenigsten Verlierern sein, deshalb haben wir den Vorschlag befürwortet“, sagt Jens Rohsgoderer, Trainer des Bezirksligisten SV ...

Die Sportplätze sind noch gesperrt.

WFV spannt Vereine weiter auf die Folter

Nun also erst in der kommenden Woche. Der Württembergische Fußball-Verband vertröstet die Vereine weiter. Trotz der Lockerungen, die am Mittwoch von Seiten des Bundes und des Landes kommuniziert wurden, setzt der WFV weiter auf den Faktor Zeit.

Anders als zuletzt geäußert wird nun frühestens am Dienstag (12. Mai) eine Entscheidung fallen. Dann wird es zumindest eine Video-Pressekonferenz mit den drei Präsidenten Ronny Zimmermann (Badischer Fußball-Verband), Thomas Schmidt (Südbadischer Fußball-Verband) und Matthias Schöck ...

Die schwere Suche nach der fairsten Lösung

Lösungssuche bei den Amateurfußballern

Der Verband zögert und die Vereine, Fußballer und Fans hängen weiter in der Luft. Anfang Mai, so hat der Württembergische Fußballverband (WFV) verkündet, soll eine Entscheidung getroffen werden. Ein Rechtsgutachten soll abgewartet werden.

Bis dahin: Stille in der anhaltenden Corona-Pandemie. Und die Fußballer in den Amateurligen sollen sich selbst fit halten. Für was und für wann? Fragen, die sich viele längst stellen. Warum das mit dem eigenen Training immer schwerer wird und was die Vereine von Ober- bis Bezirksliga denken.

 Da lief noch alles nach Plan. Helmut Dietterle (Zweiter von links) beim Start in die Vorbereitung auf die Restsaison in 2020.

Dietterle: „Man könnte Play-offs ausspielen“

Helmut Dietterle (68) hat im Profi- und Amateurfußball schon so ziemlich alles erlebt. Das aber noch nicht. Was denkt der Ex-Spieler und Co-Trainer des VfB Stuttgart über den Fußball in der Corona-Krise? Als Trainer der Sportfreunde Dorfmerkingen ist er in der Oberliga, die an der Schwelle zwischen Amateur- und Profifußball steht, voll betroffen. Sportredakteur Benjamin Post hat mit Dietterle am Telefon gesprochen.

Es gibt, denke ich, wenig was Sie nicht kennen im Fußball.

 Sie wollen spielen. Die Sportfreunde.

Alles (fast) normal auf dem Härtsfeld

Neresheim-Dorfmerkingen (jsc) - An Samstag (14 Uhr), treffen die Sportfreunde Dorfmerkingen (9. Platz, 27 Punkte) in der Röser Arena auf den Tabellenletzten, SV Sandhausen II (18., 12). Der Tabellensituation nach sollte dies eine klare Angelegenheit für die Schützlinge von Trainer Helmut Dietterle werden.

Doch aufgepasst, heißt es im Lager der Sportfreunde. Bei den Gästen aus Sandhausen handelt es sich um ein blutjunges Team, die alle im Sandhauser Nachwuchsleistungszentrum ausgebildet wurden, teilweise mit den Profis mittrainieren ...

 Debütant, Torschütze, Humba-Song-Ansänger: Noah Feil.

Der Humba-Song nach dem Auswärtssieg

Einen wichtigen Auswärtssieg haben die Sportfreunde Dorfmerkingen beim spielstarken FSV Bissingen gelandet – 2:1 (0:0). Ein knapper, aber auf Grund des Chancenverhältnisses hoch verdienter Auswärtssieg. „Wir müssen von der ersten Minute an hell wach sein, nur so können wir gegen die offensiv sehr starken Gastgeber bestehen.“

Mit diesen Worten schickte Trainer Helmut Dietterle seine Schützlinge in die Partie. Und wahrlich. Der Gastgeber nahm sofort das Geschehen in die Hand und nach fünf Spielminuten verhinderte Dorfmerkingens Keeper ...

 Helmut Dietterle (Zweiter von links) startet mit seinen Jungs ins Pflichtspieljahr 2020.

Endlich wieder Fußball

An diesem Samstag (14 Uhr) müssen die Sportfreunde Dorfmerkingen beim Tabellensechsten FSV 08 Bissingen antreten. Endlich geht es los, nach der nun knapp zwei monatigen Vorbereitungszeit, so der einhellige Tenor im Dorfmerkinger Lager, nachdem man am vergangenen Wochenende, die Spielabsage gegen den Freiburger FC akzeptieren musste.

Bei den Gastgebern aus Bissingen treffen die Sportfreunde zum Auftakt gleich auf eines der spielstärksten Teams in der Oberliga.

 Dorfmerkingen verliert den vorletzten Test der Vorbereitung.

Dorfmerkingen unterliegt Regionalligisten

Fußball-Oberligist Sportfreunde Dorfmerkingen unterlag in einem Testspiel dem Regionalligisten FV Illertissen mit 1:2.

Trainer Helmut Dietterle hatte, bis auf Gruber und Zimmer (beide erkrankt) seinen kompletten Spielerkader zur Verfügung. Auf dem Kunstrasenplatz entwickelte sich von Beginn an ein temporeiches Spiel. Vor allem in den ersten 60 Minuten hatten die Sportfreunde mehr vom Spiel. Es dauerte jedoch bis zur 23. Minute bis Dorfmerkingen in Führung ging.

Fußballer auf dem Feld

13 Tore – Sportfreunde in Ballerlaune

Der Fußball-Oberligist Sportfreunde Dorfmerkingen hat sich in vergangenen beiden Vorbereitungsspielen in Torlaune präsentiert. Trainer Helmut Dietterle nutzte den Sonntag, um allen Spielern des Kaders über 90 Minuten Spielpraxis zu gewähren. Bis auf die krankheitsbedingt fehlenden Philipp Schiele und Nikolai Sauer, standen dem Dorfmerkinger Trainer dabei alle Akteure des Kaders zur Verfügung.

Im Aufeinandertreffen mit dem Landesligisten Kaisersbach war vor allem in der ersten Spielhälfte kein Klassenunterschied zu erkennen.