Suchergebnis

 Das Bad in der Menge der riesigen Ballons macht den Kindern besonderen Spaß.

Fotoshooting mit kunterbunten Ballons

Einen Spaßnachmittag mit kleinen und riesengroßen Ballons haben 13 Kinder am Freitagnachmittag erlebt. Unter der Leitung von sieben Mitgliedern der Fotofreunde Riedlingen wurde kreativ gestaltet und fotografiert, gespielt und getobt. Zum Schluss stiegen mit Helium gefüllte Ballons in den Sommerhimmel oder wurden als Andenken mit nach Hause genommen. Die entstandenen Fotos bekam jedes Kind per USB-Stick in die Hand.

Überaus groß sei der Ansturm auf den im Sommerferienprogramm Riedlingen ausgeschriebenen Punkt 19 gewesen: Fotospaß mit ...

Die Vorstandschaft der Riedlinger Fotofreunde ist einstimmig bestätigt worden.

Einstimmiges Votum für die Vorstandschaft

Bei der Jahresversammlung der Riedlinger Fotofreunde ist der bisherige Vorsitzende, Harry Tremp, einstimmig in seinem Amt bestätigt worden.

Harry Tremp hat in seinem Bericht auch eine positive Bilanz des Vereinsjahrs gezogen. Von einem erfolgreichen Jahr war dabei die Rede. Der Höhepunkt war die Ausrichtung des Fototages Oberschwaben Bodensee 2018 in Riedlingen am 18. März 2018 mit Ausstellung, vertonten Bilderschauen und Bewirtung zahlreicher Gäste.


Eine der zehn Stationen beim ersten Hofladen Hopping: der Biohof Philip Mayer in Hechelfurt.

Erkundungs-und Genießertour zu zehn Erzeugern

Die Apfel- und Hopfenernte live erleben, einen Rundgang durch einen Biohof machen, an der Vielfalt von frisch gepflückten Kräutern riechen und dann daraus selber ein Kräutersalz im Mörser herstellen oder aber auch frisch gepressten oder vergorenen Apfelsaft mit Zwiebelkuchen genießen, ein selbstgebranntes Schnäpsle probieren oder auf einem Pony reiten und vor dem Gehen noch etwas Gutes im Hofladen einkaufen : Das Angebot beim ersten Meckenbeurer Hofladen Hopping war vielfältig, informativ und vor allem genussvoll.


Vorsitzender Gerd Rothenbacher (links) mit den neuen Ehrenmitgliedern und deren Gattinnen: (v.l.) Claudia und Ralf Knehr, Petra

Die TSG Achstetten investiert in die Zukunft

„Die TSG Achstetten investiert in die Zukunft“ – unter dieses Motto hat Vorsitzender Gerd Rothenbacher seinen Bericht bei der Jahreshauptversammlung des Vereins gestellt. „Investitionen werden nur gemacht, wenn man an die Zukunft glaubt, und das tun wir.“ Die TSG habe sich in den vergangenen Jahren glänzend entwickelt, so Rothenbacher. Nach Sportheim, Tennisheim und TSG-Arena werde derzeit ein Neubau mit Umkleide- und Funktionsräumen gebaut.

Die Gemeinde wachse und somit auch die TSG, was auch die passende Infrastruktur erforderlich ...

Das Gewinnerfoto „Trompeter“ im Einzelwettbewerb „Schattenspiele“.

„Mühe hat sich gelohnt“

Die Riedlinger Fotofreunde haben den Fototag Oberschwaben-Bodensee (FOB) ausgerichtet (SZ berichtete). Er habe viele positive Rückmeldungen dafür erhalten, zeigt sich der Vorsitzende des Riedlinger Fotoclubs, Harry Tremp, in der Rückschau zufrieden.

Herr Tremp, im Rückblick: Wie fällt Ihre Bilanz des FOB in Riedlingen aus?

Die St. Gerhard-Kapelle war den ganzen Nachmittag über sehr gut besucht und bis auf den letzten Stuhl besetzt.


Ehrungen bei der Concordia Lauchheim (von links): Peter Preissler, Jürgen Dolpp, Judith Dolpp, Martin Gerken, Emilie Dolpp, Pet

Bedauern, dass der Kinderchor ruht

Bei der Jahreshauptversammlung der Concordia Lauchheim hat es Wahlen gegeben. Alle Posten im Vorstand konnten besetzt werden.

Vorsitzender Martin Gerken zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung des Traditionsvereins und freute sich, dass neben den herkömmlichen Veranstaltungen, sich das Maibaumfest und das Adventssingen als weiteres kulturelles Highlight im Vereins- und Stadtleben etabliert hat. Leider müsse der Kinder- und Jugendchor momentan pausieren, doch es sei ein Herzenswunsch, dass Nachwuchs wieder den Verein aufwertet.


Die geehrten Mitglieder und die erfolgreichen D2-Prüflinge der Stadtkapelle Lauchheim mit dem Vorsitzenden Andreas Stumpp (Erst

Stadtkapelle ehrt Mitglieder für 1125 Jahre Vereinstreue

Bei der Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Lauchheim hat der Vorsitzende Andreas Stumpp zahlreiche passive Mitglieder für zusammengerechnet 1125 Mitgliedsjahre im Verein geehrt.

Josef Brenner, Jörg Wagner und Albert Kohler wurden für je 60 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Oskar Wiederspohn, Gotthard Schneider, Peter Preissler senior, Herbert Gruber, Adolf Beck, Werner und Thomas Stumpp, Johannes Thamasett, Hans-Werner Seibold, Manfred Salvason geehrt.


Nach sieben Jahren harmonischer Nachbarschaft kommt es beim Geburtstagskaffee plötzlich zum Streit zwischen den Familien Kirsch

Es wird gestritten, bis die Hosenträger fliegen

Rund 260 Zuschauer sind vergangenen Samstag nach Riedhausen gekommen, um die Premiere des Lustspiels „Kirsch und Kern“ der Theatergruppe Riedhausen zu sehen. Das Stück handelt von zwei Familien, die sich ein Doppelhaus teilen: der Familie Kirsch und der Familie Kern. Nach anfänglicher Harmonie kommt es zum handfesten Streit zwischen den Nachbarn. Während sich ihre Familien bekriegen, finden der Sohn der Kirschs und die Tochter der Kerns zueinander wie einst Romeo und Julia.

Das Kaffeekränzchen bei Kirschs und Kerns beginnt bei Sonnenschein und guter Laune. Doch dann zieht ein Gewitter auf.

Die Idylle ist nah am Abgrund

Eine Woche noch, dann feiert die Theatergruppe Riedhausen die Premiere ihres neuen Stücks „Kirsch und Kern“. Sie findet am Samstag, 28. Oktober, in der Turnhalle der Grundschule Riedhausen statt. Zur Zeit treffen sich die sieben Schauspieler und die Helfer, die vor allem hinter den Kulissen agieren, täglich zur Probe.

Das Lustspiel in drei Akten stammt aus der Feder von Ludwig Bender. Es handelt von den Familien Kirsch und Kern, die gemeinsam ein Doppelhaus gebaut haben.

Passt doch schon fast wie angegossen! Hanna wird von Claudia Jasbinschek eingekleidet.

Verkleiden und Posieren

Mit viel Spaß am Verkleiden und Posieren haben zwölf Mädchen und ein Junge einen Feriennachmittag verbracht. Die Fotofreunde Riedlingen boten im Sommerferienprogramm an, Fotos fürs Familienalbum aufzunehmen. Vier Fotografen mit viel Erfahrung im Porträtieren – Mitglieder des Fotoclubs – standen mit ihrer Ausrüstung zur Verfügung: Vorsitzender Harry Tremp, sein Stellvertreter André Olivier, Helga Kirsch und Claudia Jasbinschek. Sie schufen für die Vier- bis Zwölfjährigen eine angenehme Atmosphäre.