Suchergebnis

3:0-Sieg für Schelklingen-Hausen

In einem vorgezogenen Spiel der Fußball-Kreisliga A1 in Oberdischingen haben die Gäste vom FV Schelklingen-Hausen am Freitagabend einen klaren Sieg eingefahren.

SV Oberdischingen – FV Schelklingen-Hausen 0:3 (0:0). - Tore: 0:1 David Höffner (55.), 0:2 Michael Heinrich (70.), 0:3 Daniel Glökler (90.). - Der SV Oberdischingen hatte am Freitag personelle Probleme. Trainer Markus Schmid zählte sechs Namen von fehlenden Stammspielern auf. In der ersten Halbzeit gab es keine Tore.

 Während die SGM Scheer/Ennetach (links: David Köker) eine 1:5-Klatsche in Hochberg wegstecken muss, grüßt die SGM Alb-Lauchert

Alb-Lauchert will oben bleiben

Fast wie in der Bundesliga wird der kommende Spieltag der Kreisliga A 2 über drei Tage ausgedehnt. Zwei Spiele am Freitag, eines am Samstag, der Rest am Sonntag. Zum Auftakt empfängt Ostrach II den FC Laiz und der FV Bad Saulgau den SV Bronnen. Am Samstag geht es weiter in Sigmaringen.

FC Ostrach II – FC Laiz (Fr., 19 Uhr). - Seine makellose Auswärtsbilanz konnte der Aufsteiger am vergangenen Sonntag ausbauen. Auf eigenem Gelände sieht es ganz anders aus.

Matthias Brandt

Mit Matthias Brandt zurück in die Jugend

Die Eltern trennen sich, mit der Angebeteten will es nicht klappen, die meisten Lehrer erweisen sich als ziemlich schräge Vertreter ihrer Zunft und dann auch noch die Sache mit Bogi: Mortens bester Kumpel kommt plötzlich in die Klinik. Der Junge hat Krebs. Morten ist zutiefst deprimiert.

Spätestens seit J.D. Salinger seinen jugendlichen Antihelden Holden Caulfield („Der Fänger im Roggen“, 1951) bei der Suche nach der eigenen Identität durch New York geschickt hat, wissen wir, dass es Teenager, selbst wenn sie keine materielle Not ...

 Fahri Akyildiz (am Boden) versucht FVS-Spielmacher Wakka Bas zu bremsen, doch vergeblich. Der FVS siegt im Stadtduell mit 4:0 u

FV Bad Saulgau ballert sich an die Spitze

Nach der Niederlage von Aufsteiger SG Frohnstetten/Storz. in Kettenacker hat keine Mannschaft mehr eine weiße Weste. Der FV Bad Saulgau geht mit einem 4:0 aus dem Stadtduell gegen Türkiyemspor als Sieger hervor und ist neuer Tabellenführer, Tabellenzweiter bleibt mit einem Heimsieg gegen Fronstetten/Storz. im Rücken die SG Alb-Lauchert, neuer Dritter ist der FC Inzigkofen/Vil./Eng., der mit einem Auswärtssieg in Ennetach aufwarten konnte. Ostrach II musste eine weitere Heimniederlage hinnehmen.

 Guter Start für Moritz Buck (rechts) und die KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt – sie gewannen ihren ersten Regionalligakampf gegen T

Knapper Sieg zum Saisonauftakt

Die Regionalliga-Ringer der KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt haben die Feuerprobe zum Saisonauftakt bestanden – wenn auch etwas holprig. Am Samstag besiegten die Oberschwaben auf heimischer Matte den KSV Tennenbronn mit 14:11.

Mit dem Ausgang der Partie waren KG-Trainer Dariusz Jelen und Sportmanager Michael Merk selbstverständlich zufrieden und befanden einhellig: „Zwei Zähler am Anfang sind auf jeden Fall positiv.“ Jetzt haben Auftaktkämpfe bei den Oberschwaben so ihre eigene Gesetzesmäßigkeit.

 Magomed Makaev (oben) startet mit der KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt in eine neue Regionalligasaison.

Für den Aufsteiger hat der Klassenerhalt erste Priorität

Die Ringer der KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt stehen in den Startlöchern. Am Samstag beginnt mit dem Heimkampf gegen den KSV Tennenbronn die neue Regionalligasaison.

Neu für den Oberliga-Meister und damit Aufsteiger sind die Herausforderungen, um in der zweithöchsten nationalen Amateurliga zu bestehen. Anders als in den zurückliegenden Jahren, wo als Zielsetzung stets ein Spitzenplatz im vorderen Drittel angestrebt wurde, werden jetzt kleinere Brötchen gebacken.

The King

„The King“: Shakespeare-Verfilmung mit Robert Pattinson

Mit einer Shakespeare-Verfilmung hat der Streamingdienst Netflix einen weiteren Beitrag beim Festival in Venedig vorgestellt. „The King“ erzählt, wie der junge Hal nach dem Tod seines Vaters zu König Henry V. ernannt wird und sich in seiner neuen Rolle zurechtfinden muss.

Seine Berater drängen ihn schließlich zum Krieg mit Frankreich. Der Film ist mit „Twilight“-Star Robert Pattinson und Timothée Chalamet („Call Me by Your Name“) prominent besetzt: Der 23-jährige Chalamet verkörpert Henry V.

 Michael Beck (links) von der SG Ennetach/Scheer versucht Abdoulie Gassama (re., SC Türkiyemspor) entscheidend zu stören. Das ge

Scheer/Ennetach kämpft sich zum Sieg

Nach zwei Spieltagen stehen zwei Mannschaften mit einer weißen Weste ganz oben: Braunenweiler und Aufsteiger SG Frohnstetten/Storzingen. Mit dem FV Bad Saulgau, der SG Scheer/Ennetach, Alb-Lauchert und dem SV Sigmaringen sind die Verfolger nicht weit. Noch nicht so richtig Fuß gefasst hat der FC Laiz, der Vorletzter ist.

SV Sigmaringen – SV Bronnen 6:2 (1:1). - Tore: 1:0 Daniel Abdulahad (32.), 1:1 Rene Bravo (36.), 2:1 Daniel Abdulahad (47.

 Zwei, die mit unterschiedlichen Ambitionen in die Saison gehen. Der FC Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies (links: Albert Münch) mu

Drei müssen absteigen

Ein verschärfter Abstieg mit drei direkten Absteigern plus der Relegationsplatz erwartet die 16 Mannschaften der Kreisliga A Staffel 2. Ursache waren die zwei direkten Absteiger FC Laiz und der SV Sigmaringen die direkt aus der Bezirksliga abgestiegen sind. Die SG Alb-Lauchert hätte die Situation etwas entschärfen können aber in der Qualifikation zur Relegation verloren die Mannen um das damalige Trainerduo Bitzer/Jäger gegen Ringingen. Der FC Krauchenwies I war auch noch in der Auslosung konnte aber noch den Kopf aus der Schlinge ziehen.

Die Truppe um Schmiechtals Spielführer David Kohn (r., rotes Trikot) hat sich in zwei Tage zwei Siege erspielt.

Starkes Wochenende für den FC Schmiechtal

Eine besondere Energieleistung hat am Wochenende B-Ligist FC Schmiechtal vollbracht. Jeweils mit 2:1 gewann er zunächst gegen den Bezirksligisten FV Altheim und dann am Sonntag mit demselben Ergebnis gegen A-Ligist FC Schelklingen/Alb. Aufsteiger SG Ersingen gewann das Lokalderby in Griesingen. Die SG Altheim trumpfte in Zwiefalten auf.

FC Schmiechtal - FV Altheim II 2:1 (1:1). - Tore: 0:1 Nico Vogel (33.), 1:1 Demba Lamin (35.