Suchergebnis

 Ein Großteil diese Meistermannschaft wird am Samstag mit dabei sein.

TSG mit meisterlicher Unterstützung

Am zweiten Spieltag der Verbandsliga empfängt die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach an diesem Samstag den VfB Neckarrems im heimischen Sportpark. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr.

Auf die Niederlage beim FC Wangen folgte ein deutlicher 4:0-Sieg im DB Regio-wfv-Pokal gegen den Ligakonkurrenten 1. FC Heiningen. Nach dieser deutlichen Leistungssteigerung stehen die Jungs von Benjamin Bilger und Patrick Faber in der dritten Runde und treffen hier am 28.

Justitia-Figur

Sieg für „Kontext“: Zeitung darf über rechte Chats berichten

Sieg auf ganzer Linie: Die Zeitung „Kontext“ darf weiterhin über einen Mitarbeiter von zwei AfD-Landtagsabgeordneten namentlich berichten und ihm rassistische Äußerungen aus privaten Facebook-Protokollen zuordnen. Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe entschied am Mittwoch, dass das Blatt den Namen des Mannes nennen, ihn als Autor menschenverachtender, rassistischer und demokratiefeindlicher Posts bezeichnen und aus den Protokollen zitieren kann. Dies hatte das Landgericht Mannheim dem Blatt im August vergangenen Jahres noch per einstweiliger ...

Möchte die AfD zur Volkspartei machen: Marc Jongen.

AfD in Baden-Württemberg streitet über Kurs

Wenn es gegen einen gemeinsamen Gegner geht, kann die AfD Geschlossenheit. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat die Partei zum Prüffall erklärt, die Führung hält das unisono für nicht gerechtfertigt. In Baden-Württemberg ist zu besichtigen, wie die AfD intern um den Kurs ringt. Der Richtungsstreit droht, die Landtagsfraktion erneut zu spalten. Das Verhältnis zwischen baden-württembergischer Parteispitze und der AfD-Jugend-organisation JA ist schwer belastet.

Heiner Merz (AfD)

AfD-Mann wegen Frauenquoten-Äußerung von Uni-Seite entfernt

Die Universität Stuttgart hat den AfD-Landtagsabgeordneten Heiner Merz wegen dessen umstrittenen Äußerungen zur Frauenquote von der Uni-Homepage gestrichen. Der Name werde nicht mehr unter den Absolventen der Universität aufgeführt, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Die Hochschule stehe für Chancengleichheit und Vielfalt. Merz' Einlassungen seien dazu geeignet, dem internationalen Ruf der Universität in dieser Hinsicht zu schaden, so die Begründung.

 Diskutierten über Frauen in der Kommunalpolitik: (von links)Martina Miller, Anja Reinalter, Sabine Zolper (Moderatorin), Karin

Der Ruf nach der Quote für die Politik

Aus Anlass des einhundertjährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts in Baden-Württemberg referierte Sylvia Schraut von der Universität der Bundeswehr in München bei einer Veranstaltung der Volkshochschule. „Frauen im Parlament. Frauen an die Macht? Ein Weg mit Stolpersteinen“, wählte die Historikerin als Thema. In einer anschließenden Diskussion mit Stadträtinnen und Besuchern wurden die Probleme um das politische Engagement mit aktuellen, vor allem regionalen Aspekten vertieft.

Heiner Merz (AfD)

AfD-Fraktion distanziert sich von Äußerungen zur Frauenquote

Die AfD-Fraktion im Landtag hat sich von umstrittenen Äußerungen ihres Abgeordneten Heiner Merz zur Frauenquote distanziert. Zugleich lehnte sie Ordnungsmaßnahmen gegen den Politiker ab, wie die Fraktion am Dienstag nach einer Sitzung mitteilte. Inhaltlich sehen die Rechtspopulisten Merz mit dem Parteiprogramm auf Linie. Allerdings seien seine Formulierungen auf „entschiedene Kritik“ in der Fraktion gestoßen.

Zuvor hatte Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) die Äußerungen des Abgeordneten öffentlich gemacht und sich schockiert ...

Frauenquote in Chefetagen

AfD-Abgeordneter beschimpft „Quotenfrauen“ - und erntet heftige Kritik

Empörung über den AfD-Landtagsabgeordneten Heiner Merz: In einem Brief an das baden-württembergische Umweltministerium erklärt der Parlamentarier, was er davon hält, wenn Frauen genauso viele Sitze in Gremien bekommen sollen wie Männer. Die Folge davon seien Quotenfrauen. „Quoten nützen übrigens nur unqualifizierten, dummen, faulen, hässlichen und widerwärtigen Frauen“, schreibt Merz in einer E-Mail.

Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) äußert sich darüber schockiert.

 Die ausgeloste Reihenfolge der Reden spiegelt am Ende der CDU-Regionalkonferenz in Böblingen die Sympathien der Parteibasis für

Die Südwest-CDU steht mehrheitlich hinter Friedrich Merz

So sieht sie also aus, die wachgeküsste Südwest-CDU: 2048 Zuschauer auf eigentlich nur 2000 Plätzen in der Kongresshalle Böblingen. Sie sind gekommen, um Jens Spahn, Friedrich Merz und Annegret Kramp-Karrenbauer auf ihrer Vorstellungsrunde durchs Land zu erleben. Und die so viele Fragen an die Kandidaten hatten wie noch auf keiner der vorherigen vier Regionalkonferenzen. Es ist eine Zäsur, und offenbar haben sie hier darauf gewartet: Nach 18 Jahre Angela Merkel sucht die Partei einen neuen Vorsitzende – und diskutiert so lebendig wie lange ...


Die Sieger beim Zweier-Mannschaftsturnier unter sich.

Staig holt den Wanderpokal

Fast genau die gleiche Teilnehmerzahl wie vor einem Jahr hatte das 38. Zweier-Mannschaftsturnier der Tischtennis-Abteilung des TSV Wasseralfingen am vergangenen Wochenende aufzuweisen.

Bei den Schülern U 13/U 12 siegten ungeschlagen Finn Katterfeld/Robson Zeller, SG Bettringen, vor Sei Elit/Charles Kayer, TSG Hofherrnweiler und Paul Merz/Torben Tolksdorf, TV Neuler. Phillip Aßfalg/Marvin Sobott, SC Staig, legten mit ihrem Sieg bei den Schülern U 15/U 14 den Grundstein für den Gewinn der Vereinswertung.