Suchergebnis

 Chris Karrer jubelt über seinen Treffer zum 4:0.

Beuren rückt auf einen Punkt an Weingarten ran

Der SV Beuren hat sich mit einem beeindruckenden 5:1-Sieg gegen den SV Mochenwangen in die Winterpause verabschiedet. Im Duell zweier Verfolger von Fußball-Bezirksliga-Spitzenreiter SV Weingarten setzte sich das Team von Trainer Patrick Mayer am Samstag klar durch. Beuren ist dadurch nur noch einen Punkt hinter Weingarten, hat jetzt aber ein Spiel mehr absolviert. Der TSV Heimenkirch gewann gegen den FC Isny.

SV Beuren – SV Mochenwangen 5:1 (5:1).

 Die Übergabe der Machbarkeitsstudie für eine Biogasanlage im Libanon.

Amtzeller arbeiten gezielt gegen Fluchtursachen im Libanon

Eine gute Woche ist es her, dass eine sechsköpfige Amtzeller Delegation mit vielen Eindrücken wieder aus dem Libanon zurückgekehrt ist. Ein gutes Jahr ist es her, dass die 4200 Menschen große Gemeinde angefangen hat sich gemeinsam mit den Allgäuer Gemeinden Gestraz, Heimenkirch, Hergatz und Opfenbach im Nahen Osten engagiert. „In kurzer Zeit ist schon viel geschehen“, sagt Paul Locherer, einer der Amtzeller Projekt-Initiatoren.

Heimenkirchs Bürgermeister Markus Reichart war es, der auf den Zug aufsprang, den Entwicklungsminister ...

 Mit Postkarten hat ein Bankräuber immer wieder neue Taten angekündigt. Am 18. Dezember steht der 55-Jährige in Feldkirch vor Ge

Dem „Postkartenräuber“ gefällt sein Spitzname nicht

Der Termin für den Prozess gegen den sogenannten Postkartenräuber steht fest: Am 18. Dezember steht der 55-Jährige in Feldkirch vor Gericht.

Für den Tiroler geht es in dem Prozess um viel: Die Staatsanwaltschaft legt ihm 14 Raubüberfälle zur Last, so dass der Strafrahmen 15 Jahre Haft beträgt. Der 55-Jährige wurde als Postkartenräuber bekannt, weil er der Polizei und den Banken wiederholt Postkarte mit der Botschaft „Ich komme wieder“ schickte.

D-Junioren des SV Zimmern scheitern im Halbfinale

Beim Landesfinale des VR-Talentiade-Cups in Sindelfingen haben die Fußball-D-Junioren des SV Zimmern den dritten Platz belegt. Die Fußball-Mädchen (D-Juniorinnen) der SpVgg Aldingen erreichten den vierten Platz.

Acht Mannschaften hatten sich bei den D-Junioren für das Finalturnier qualifiziert. Der SV Zimmern spielte in der Vorrundengruppe zwei und kam in seinem ersten Gruppenspiel zu einem 1:1 gegen den Friedrichshaller SV. Im zweiten Spiel ging es gegen den SSV Ulm 1846.

 Die Teilnehmer an der deutschen Meisterschaft vom Schützengau Westallgäu. Hinten (von links): Fritz Diebold, Ewald Hagelmüller,

Rekord: 23 Sportschützen nehmen an der DM teil

Bei der neunten Auflage der Sportlerehrung hat der Schützengau Westallgäu seine Schützen für ihre hervorragenden Leistungen bei den schwäbischen, bayerischen und deutschen Meisterschaften ausgezeichnet. Laut Pressemitteilung erfüllten die insgesamt 58 Geehrten die Bedingungen, mindestens den zehnten Platz bei der Bezirksmeisterschaft oder den 20. Platz bei der Bayerischen Meisterschaft belegt zu haben – oder bei der DM dabei gewesen zu sein. 23 Schützen bei der deutschen Meisterschaft bedeuten neuen Rekord für einen der kleinsten Gaue im ...

Diese Kalender-Nummern gewinnen am 4. Dezember

Diese Kalender-Nummern gewinnen am 4. Dezember

Die Glücksfee hat für den 4. Dezember Gewinne für diese Los-Nummern des Lindauer Adventskalenders von Lions Club und Round Table ermittelt.

2859: digitales Jahresabo der Lindauer Zeitung; 4160: 100-Euro-Gutschein für das Tui Reisecenter Tettnang; 977: Gutschein über Rauchwarnmelder im Wert von 50 Euro; 989: zwei VIP-Karten für ein Heimspiel der EV Lindau Islanders; 459: Magnum Flasche Lindauer Champus; 539: Teekocher; 4121: Dreiecksschleifer;

 Weingartens Manuel Romer lässt Brochenzells Torhüter Florian Hornstein keine Chance: 2:1 für den Spitzenreiter.

Brochenzell geht gegen Weingarten die Kraft aus

Am letzten regulären Spieltag vor der Winterpause in der Fußball-Bezirksliga bleiben drei Teams an Spitzenreiter SV Weingarten dran. Speziell der Tabellenzweite SV Beuren liegt mit nur vier Punkten Rückstand gut im Rennen.

„84 Minuten lang haben wir dem SV Weingarten einen fantastischen Fight geliefert. Dann ist uns die Kraft ausgegangen“, fasste Rolf Weiland, Trainer des VfL Brochenzell, die 2:5-Niederlage seines VfLs gegen den Tabellenführer zusammen.

 Weingartens Manuel Romer lässt Brochenzells Torhüter Florian Hornstein keine Chence: 2:1 für den Spitzenreiter.

Spitzenreiter lässt nichts anbrennen

Am letzten regulären Spieltag vor der Winterpause in der Fußball-Bezirksliga bleiben vier Teams an Spitzenreiter SV Weingarten dran. Speziell der Tabellenzweite SV Beuren liegt mit nur vier Punkten Rückstand gut im Rennen.

„84 Minuten lang haben wir dem SV Weingarten einen fantastischen Fight geliefert. Dann ist uns die Kraft ausgegangen“, fasste Rolf Weiland, Trainer des VfL Brochenzell, die 2:5-Niederlage seines VfLs gegen den Tabellenführer zusammen.

Verkauf von Karten und Schürzen unterstützt soziale Zwecke

Mit dem Verkauf von Weihnachtskarten unterstützen die Wangener Maria und John Grace auch dieses Jahr soziale Einrichtungen.

Neben Karten mit Wangener Motiven gibt es heuer erneut welche mit einem Weihnachtsspruch und einem Aquarell-Motiv mit dem Hochgrat als Hintergrund von Lucia Ess aus Mothen, Heimenkirch. Die Weihnachtskarten gibt es bei folgenden Fachgeschäften: Buchhandlung Osiander (Herrenstraße), Schreibwaren Nothhaft (Waltersbühl) und Silberdistel (Saumarkt).

 Der SV Weingarten (rote Trikots) muss in Brochenzell antreten, der SV Mochenwangen spielt gegen Unterzeil-Reichenhofen.

Brochenzell will Tabellenführer ärgern

Mit dem 18. Spieltag startet die Fußball-Bezirksliga am kommenden Wochenende in die Rückrunde. Offiziell ist dieser zweigeteilte Spieltag der letzte vor der Winterpause. Drei Spiele finden am Samstag statt, die restlichen fünf am Sonntag. Vier Mannschaften legen eine Woche später noch einen abgespeckten 19. Spieltag ein.

Das Nachholspiel vom dritten Spieltag zwischen dem TSV Heimenkirch und dem SV Seibranz, angesetzt auf Dienstag, 27. November, musste wegen Schnee abgesagt werden.