Suchergebnis

 Schützengilde und Bürgergarde trafen sich zum Freundschaftsschießen. Von links: Christine Müller, Christoph Müller, Reimund Ort

Die Sonderscheibe geht an Lutz Kraus

Die Schützengilde hat die Bürgergarde zum Freundschaftsschießen eingeladen. 23 Gardisten und 30 Schützen nahmen am Wettbewerb teil. Die Wertung erfolgte aus Fairnessgründen getrennt. Die Siegerehrung nahmen Oberschützenmeister Josef Wagner und Kommandant Hans-Peter Schmidt vor.

Die Bürgergarde hatte eine Sonderscheibe gestiftet, sie zeigt den Ellwanger Marktplatz und wurde von German Schulz gemalt. Dafür hatten alle Schützinnen und Schützen einen Schuss mit dem Kleinkalibergewehr aus 50 Meter Entfernung zur Verfügung.

 Evangelische Christen wählen am Sonntag Kirchengemeinderäte und Landessynode.

Das sind die neuen Kirchengemeinderäte

Am Sonntag haben die evangelischen Christen in der Region gewählt.

Das sind die neu gewählten Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchenbezirke Aalen und Crailsheim, die bis zum Redaktionsschluss feststanden:

Aalen: Sascha Bauer, Petra Beck, Johannes Eck, Hans-Joachim Frasch, Thomas Hiesinger, Erich Hofmann, Christine Krauth, Cornelia Maier, Hannelore Melcher, Christine Neuffer, Birgit Rück, Sabine Weinbrenner

Abtsgmünd-Leinroden-

Neubronn: Simone Beißwenger, Cordula Brenner, Tanja Ehinger, ...

 Der Gunninger Rat besprach den Etat für 2020.

Mehr Einzahlungen als Ausgaben

In die Haushaltsvorberatungen sind die Gunninger Gemeinderäte in ihrer Sitzung in dieser Woche eingestiegen. Demnach sind im Finanzhaushalt Ausgaben in Höhe von knapp 1,5 Millionen Euro geplant. Dem stehen Einzahlungen in Höhe von knapp 1,7 Millionen Euro gegenüber.

Im Verwaltungsbereich wurden die Ansätze belassen, für die Personalausgaben wurden sie, entsprechend den tariflichen Vorgaben, hochgerechnet. Für den Kindergarten, die Gemeindehalle, den Bauhof und die Feuerwehr wurde ein Budget eingerichtet.

 Bürgermeister Gunter Bühler (stehend links) mit den geehrten Blutspenderinnen und Blutspendern.

Uwe Kornmann hat 150 mal Blut gespendet

Uwe Kornmann aus Bopfingen-Flochberg hat bereits 150 mal sein Blut gespendet. Klaus Schwarz und Thomas Wittner aus Kerkingen sind schon 100 mal zu den Blutspendeterminen des DRK gegangen. Bürgermeister Gunter Bühler hat sich bei der Ehrung der Spender von soviel ehrenamtlichen Engagement beeindruckt gezeigt.

Bürgermeister Bühler betonte bei der Ehrung das ehrenamtliche Engagement der 34 Geehrten: „Wir veranstalten hier keinen bunten Abend, sondern sagen unseren aufrichtigen Dank an alle Blutspenderinnen und Blutspender, die anderen ...

Katharina Thalbach

Katharina Thalbach erhält den Lubitsch-Preis

Die Schauspielerin Katharina Thalbach (65) wird für ihre Leistung in der Musikkomödie „Ich war noch niemals in New York“ mit dem Ernst-Lubitsch-Preis 2020 ausgezeichnet. Der Preis des Clubs der Filmjournalisten Berlin wird im Januar überreicht, wie der Vorsitzende Markus Tschiedert bestätigte.

Zuerst hatte die „Berliner Zeitung“ über die Preisvergabe berichtet. Demnach fiel die Wahl laut Jury „mit überwältigender Mehrheit“ auf die Künstlerin.

 Bei der Theatergruppe des Gesangvereins Frohsinn ließ dieses Mal „Graf Richard bitten“. Von links Jürgen Lang als Eugen Schluck

Theatergruppe des Gesangvereins Frohsinn lässt bitten

Die Theatergruppe des Rotenbacher Gesangvereins Frohsinn hat ihrem Namen einmal mehr alle Ehre gemacht. Mit Willy Stocks schwäbischem Lustspiel „Graf Richard lässt bitten“ hat die muntere Truppe an zwei Abenden für kurzweilige Unterhaltung gesorgt.

Graf Richard heißt eigentlich Richard Graf und soll während des Urlaubs von Sohn und Schwiegertochter auf deren Villa aufpassen. Schwiegertochter Silvia (herzhaft Anneliese Erhardt) traut ihm nicht über den Weg.

 Bei der Podiumsdiskussion geht es um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Kind und Karriere verbinden

„Kind oder Karriere – Müssen wir uns wirklich entscheiden?“ Mit dieser Fragestellung hat sich die Auftaktveranstaltung der Frauenwirtschaftstage in der Alten Schule in Sigmaringen beschäftigt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Sigmaringen, Sandra Knör, und der Projektleiterin Frau und Beruf Ravensburg-Bodensee-Oberschwaben, Katja Enke.

Die jährlich landesweit stattfindenden Frauenwirtschaftstage setzen sich aktiv für die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen im Erwerbsleben ...

Kreisparteitag in Hussenhofen, von links: Der wieder gewählte Kreisvorsitzende Roderich Kiesewetter mit seinen drei Stellvertret

97 Prozent stimmen für Kiesewetter

Die CDU Ostalb hat in der Mozarthalle in Hussenhoffen ihren Kreisparteitag abgehalten und einen neuen Vorstand gewählt. Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter wurde dabei mit 97 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt.

Gastrednerin auf dem Parteitag in Hussenhofen war Baden-Württembergs Kultusministerin und frisch gekürte CDU-Spitzenkandidatin für die Landtagswahlen 2021, Dr. Susanne Eisenmann. Sie betonte bei ihrem Auftritt auf der Ostalb, dass die CDU für „Zukunftsfreude“ stehe.

 Ein Fotoworkshop ist im Angebot des Isnyer Herbstferienprogramms der städtischen vhs sowie dem Verein „Kinder- und Jugendarbeit

Kinder und Jugendliche sind kreativ in den Herbstferien

Der Verein der Isnyer Kinder- und Jugendarbeit bietet zusammen mit der VHS in den bevorstehenden Herbstferien kreative Kurse für Kinder und Jugendliche an. „Wir haben unsere Kompetenzen zusammengelegt und Netzwerke ausgeschöpft, um ein ansprechendes Programm zu machen“, erklärt VHS-Leiterin Heike Hengge. „Die Kurse laufen tagsüber, mal einen ganzen Tag, mal einen halben oder sogar aufbauend über mehrere Tage“, ergänzt Matthias Hellmann, Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragter der Stadt Isny.

Zwei gesattelte Pferde

Gut gelaunt durchs Gelände

Sobald die Felder – mit Ausnahme der Maisäcker – abgeerntet sind, kündigt sich der traditionelle Orientierungsritt der Reitergruppe Bühl an: Der kleinste Ortsteil von Burgrieden wird dann immer am Tag der Deutschen Einheit zum Treffpunkt von Pferde- und Reitsportfreunden aus der Region, und auch darüber hinaus

So war es auch am Donnerstag bei der 23. Auflage des Orientierungsritts. Bei herbstlichem, aber trockenem Wetter fanden die Teilnehmer einmal mehr eine gut organisierte Veranstaltung vor, wofür sie die Organisatoren lobten.