Suchergebnis

Das Bild zeigt die Geehrten (von links): Bianka Gengler, Monika Müller, Sandra Schikora, Jens Landherr, Karin Berzbach, Margita

Online-Chorproben prägen das Jahr 2020 beim Frohsinn Aldingen

„Was war das für ein Jahr“ hat sich die Vorsitzende Margita Oefinger bei der diesjährigen Generalversammlung des „Frohsinn“ Aldingen gefragt. Hatte das Jahr 2020 noch recht vielversprechend mit dem Neustart des Projektchores begonnen, so war nach nur einer Chorprobe schon wieder alles vorbei.

Die schwirrenden Aerosole haben den Chor lange Zeit ausgebremst, und es war lange Zeit nicht an normale Probenarbeit zu denken. Mit großem Einsatz von Chorleiterin Monika Kohler wurden in dieser Zeit Online-Chorproben angeboten.

 Das Lichterfest 2020 war bisher die größte Veranstaltung der Kapuziner-Truppe: Mehrere Hundert Leute haben an den Figuren mit g

Dieser Verein soll 400 Prozent mehr Geld bekommen

Augenscheinlich steht die Stadt finanziell gerade gar nicht so schlecht da. Zumindest kann sie die stattlichen Zuschusserhöhungen von insgesamt mehr als einer halben Million Euro, die Theater Ravensburg und Kapuziner Kreativzentrum 2022 bekommen sollen, „ohne Probleme“ stemmen, wie Oberbürgermeister Daniel Rapp sagt. Warum es im Kulturausschuss vergangene Woche trotzdem Diskussionen gab.

Zunächst lobten alle Fraktionen die Arbeit der beiden „sehr wichtigen Kultureinrichtungen“, wie Bürgermeister Simon Blümcke sie nannte.

Geehrte und Vorstandsmitglieder des SVS, in der vorderen Reihe die neuen Ehrenmitglieder Matthias Stein, Gerhard Klöck und Gerha

Ehrung für Gerhard Klöck, Matthias Stein und Gerhard Wank

In einem besonderen Rahmen hat am Wochenende der diesjährige SVS-Abend stattgefunden. In der Stadthalle trafen sich unter Einhaltung der Pandemie-Regelungen knapp 100 Mitglieder des Sportvereins zur Hauptversammlung mit anschließendem Ehrenamtsfest. Gerhard Klöck, Matthias Stein und Gerhard Wank ernannte die „SVS-Familie“ unter großem Applaus zu Ehrenmitgliedern.

Zu Beginn begrüßte Tobias Schumacher neben den SVS-Mitgliedern auch die Sportkreis-Vorsitzende Margarete Lehmann, Bürgermeister-Stellvertreter Harald Niemann sowie Larissa ...

Das Bild zeigt links Herrn Wolfram Ebert und rechts den 2. Vorsitzenden Hermann Nagler bei der Ehrung des Reitvereins Grafenhof.

Wahlen und Ehrungen beim Reitverein Grafenhof

Das Corona-Jahr hat das Vereinsleben des Reitvereins Grafenhof fast stillgelegt. Die Jahreshauptversammlung hat in Adelmannsfelden stattgefunden.

Bei der Jahreshauptversammlung 2020 des Reitverein Grafenhof e.V. in der Gaststätte Grüner Baum in Adelmannsfelden begrüßten die Vorsitzenden, Tanja Bürk und Heike Rieck, alle Anwesenden. Bürgermeister Edwin Hahn von der Gemeinde Adelmannsfelden hatte sich entschuldigt. Groß war die Freude, dass die ja bereits im März geplante Jahreshauptversammlung, nun endlich durchgeführt werden konnte.

 Langjährige Mitglieder sind beim VdK-Ortsaverband Hofherrnweiler geehrt worden. Der langjährige Vorsitzende Siegfried Staiger (

Siegfried Staiger ist Ehrenvorsitzender

Bei der Mitgliederversammlung des VdK-Ortsverbands Hofherrnweiler ist Annerose Kirchvogel zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Der bisherige Vorsitzende Siegfried Staiger, der sein Amt abgegeben hat, ist künftig Ehrenvorsitzender des VdK-Ortsverbands.

Nach der Begrüßung durch Staiger folgten die Berichte aus der Vorstandschaft, zu denen allerdings keine Aussprache gewünscht war. In seinem Grußwort betonte der Bezirksvorsitzende Nordwürttemberg, Joachim Steck, die Wichtigkeit des VdK als Interessenvertretung für Rentner, Senioren, ...

 Hergatz erlässt Unwetter-Geschädigten Kosten für Feuerwehreinsatz.

Hergatz erlässt Unwetter-Geschädigten Kosten für Feuerwehreinsatz

Gleich zweimal mussten die Hergatzer Feuerwehren im Juli und August bei Starkregeneinsätzen ausrücken. Allein am 30. August gab es 35 Einsätze für die Wehren aus Wohmbrechts und Maria-Thann. Viele der Einsätze betrafen private Haushalte. Hier galt es, vollgelaufene Keller auszupumpen. Der Gemeinderat hatte nun darüber zu entscheiden, ob die Kommune dies in Rechnung stellt. Nach intensiver Diskussion fiel die Entscheidung einstimmig: Sie tut es nicht.

„Es wird eine Fasnet geben“ - Narrenzunft Brochenzell plant bereits 2022

„Das Häs bleibt nächstes Jahr nicht im Schrank. Es wird eine Fasnet geben. Wie die dann genau aussieht, das kann jetzt noch keiner exakt voraussagen“, diese einerseits so deutliche und andererseits doch wieder etwas vage gehaltene Aussage hat Ralf Müller gemacht. Der Zunftmeister der Narrenzunft Brochenzell tat dies am Samstagabend bei der Hauptversammlung der Narrenzunft Brochenzell.

Die Tatsache, dass 124 Mitglieder, und damit deutlich mehr Mitglieder als bei Versammlungen in Vor-Coronajahren, den Weg in Brochenzells Humpishalle ...

Lächeln lieb und ein bisschen schlumpfig: (von links) die neue Ravensburger SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Engelhardt, Kanzlerk

So verlief die erste Woche im Bundestag für Heike Engelhardt

Unverhofft kommt oft. Vor einem Jahr hätte bei ihrer Nominierung noch kaum jemand geglaubt, dass die Fraktionsvorsitzende der SPD im Ravensburger Gemeinderat, Heike Engelhardt, in den Bundestag kommen würde.

Dann folgte die Wende: Die Genossen erholten sich dank Kanzlerkandidat Olaf Scholz von der jahrelangen Flaute und gewannen – ein Jahr zuvor noch undenkbar – die Wahl. Dabei waren die Zugewinne so groß, dass Engelhardt über die baden-württembergische Landesliste ihrer Partei ins Parlament rutschte, obwohl Listenplatz 21 zunächst ...

 Swipen oder klicken Sie nach rechts, um die aktuelle Karikatur der Woche zu sehen.

Die Karikatur der Woche für Ravensburg und die Region

Der Karikaturist Rainer Weishaupt spitzt jede Woche den Bleistift für die Lokalredaktion Ravensburg der „Schwäbischen Zeitung“ und nimmt eine aktuelle Begebenheit aus der Region aufs Korn. Hinschauen lohnt sich – mancher Leser hat sich dort schon selbst wiedererkannt. In dieser Woche stehen die vier frisch gewählte Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis Ravensburg im Mittelpunkt.

Der Wahlkreis Ravensburg schickt erstmals vier Abgeordnete in den Bundestag: Heike Engelhardt (SPD), Axel Müller (CDU), Agnieszka Brugger (Grüne) und ...

 Den Vorwärtsgang eingeschlagen haben Tettnangs Fußballer (rote Trikots, am Ball Chrstian Bernhard im Spiel bei Ailingen II) auf

Tettnanger Fußballer haben sich getroffen

Seit drei Jahren leitet Christian Rasch die Geschicke der größten TSV-Abteilung, die weiterhin mit 290 Mädchen und Jungen in 14 Mannschaften die meisten Jugendlichen im Bezirk Bodensee ins Rennen schickt. Eine Zahl, die auch in Corona-Zeiten stabil geblieben ist, wie Jugendleiter Andreas Müller vermelden kann. Er hatte im Herbst 2020 kommissarisch das Amt von Klaus Schwärzler übernommen und wurde von der Versammlung im Vereinsheim im Ried nun offiziell bestätigt.