Suchergebnis

Die Vorsitzende Heike Schmid (2. v. l.) mit den Jubilaren (v. l.) Josef Frick (25 Jahre), Manfred Rodi (60 Jahre) und Markus Jau

Schäferhundeverein ehrt langjährige Mitglieder

Die Ortsgruppe Laupheim des Deutschen Schäferhundevereins (SV) hat bei ihrer Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurückgeblickt und will auch im neuen Jahr aktiv bleiben.

Die Berichte der Vorstandsmiutglieder ließen das erfolgreiche Jahr 2019 nochmals aufleben. Es gab eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten. Dazu gehörten Leistungsprüfungen und eine Zuchtschau. Ein Großereignis nahm das gesamte Jahr ein: Der Schäferhundeverein Laupheim war im Juni Gastgeber einer Bundesveranstaltung.

Stadt ehrt langjährige Mitarbeiter

Stadt ehrt langjährige Mitarbeiter

Bei der Dienstjubiläumsfeier der Stadt Laupheim am vergangenen Dienstag hat Oberbürgermeister Gerold Rechle langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt.

Im erzieherischen Bereich konnten gleich drei Damen auf 25 Jahre im Dienste der Stadt Laupheim zurückblicken. Dazu gehören die Erzieherin Heike Held (Kindergarten Pusteblume), Schulsekretärin Heike Häfele (Carl-Laemmle-Gymnasium) und Musikschullehrerin Hedwig Ruf-Hörmann (Musikschule Laupheim).

 Etwa zehn Minuten dauert die eigentliche Blutspende, für die Spender sich hinlegen.

Vom Gefühl, ein Lebensretter zu sein

Wer hat noch nie davon geträumt, ein ein Held oder eine Heldin zu sein? Jemand, der sich selbstlos opfert, um die Menschheit vor dem Untergang zu retten? Wer ein bisschen kleiner denkt, kommt dem guten Gefühl auf relativ einfache Weise ein Stück näher: zum Beispiel mit einer Blutspende. Mit dem Retter-Gefühl wirbt das Deutsche Rote Kreuz seit Jahren für seine Blutspende-Aktionen. Auch in Laupheim gibt es alle vier Wochen jeweils am Mittwoch von 14.

 Sportliche Übung: Andreas Jäger schickt Hündin Dani von der Liebeswarte über die kopfhohe Hürde.

So wird der Hund zum Sportkameraden

Bevor Faxe zu ernsthaften Übungen bereit ist, muss er erst noch toben, überschüssige Energie abbauen. Das ist normal, denn Faxe von Schlosssee ist erst elf Monate alt und ein Schäferhund. So liefern sich Herrchen Thomas Schmid und Faxe auf der Wiese des Laupheimer Schäferhundevereins eine Rangelei um den Ball.

Dort herrscht derzeit bisschen Aufregung, denn die Laupheimer sind Gastgeber bei der Bundesqualifikation für Gebrauchshunde in Baltringen.

Das junge Drummer- und Percussion-Quartett „Rat Gang“ (im Vordergrund), unterstützt von der Band „Brassport“ und Michael Porter

Drums und mehr sorgen für einen eindrucksvollen Abend

Eine eindrucksvolle Perkussion-Show konnte man bei der 13. Laupheimer Drummerparty am Samstag in der Mehrzweckhalle in Untersulmetingen erleben. Die Veranstaltung rund um Schlaginstrumente und darüber hinaus lockte zahlreiche Besucher an, die sich bekannte Künstler der Szene nicht entgehen lassen wollten.

Den Auftakt gab ein Ensemble aus Musikern der Musikschulen „Rhythmpoint“ aus Laupheim und „Drums & Percussion Studio“ aus Warthausen.

 Wieder großer Ehrungsabend in Hofen: Ausgezeichnet wurden erfolgreiche Sportler, Ehrenamtliche und langjährige Vereinsmitgliede

Dank an die „Helden des Alltags“

Im kleinsten Aalener Stadtbezirk ist das Vereinsleben besonders ausgeprägt und die Hofener Sportler stehen Jahr für Jahr auf vielen Siegertreppchen. So wurden jetzt wieder 100 Hofener Bürger geehrt, die lange im Ehrenamt sind, viel für die Kultur gemacht haben oder im vergangenen Jahr sehr erfolgreich im Sport waren.

Wie jedes Jahr gestaltete der Harmonika-Club mit flotten und schmissigen Klängen den Auftakt und den Ausklang der Ehrungsfeier in der Kappelbergschule.

Star Wars

Film-Highlights 2019: Von Udo Jürgens bis „Star Wars“

Tim Burton ist für seine fantasievollen und oft auch etwas schrägen Werke wie „Nightmare before Christmas“ bekannt. Nun hat er sich einen Klassiker vorgenommen.

Der US-Regisseur bringt die Geschichte um den fliegenden Elefanten „Dumbo“ auf die große Leinwand - mit Stars wie Colin Farrell, Michael Keaton und Lars Eidinger. Das Werk soll im April in die Kinos kommen; zuvor steuert Hollywood traditionell noch auf die Oscarverleihungen zu - „Green Book“ über die ungewöhnliche Beziehung zwischen einem weißen Chauffeur (Viggo Mortensen) ...

 Michael Keaton, Eva Green und Colin Farrell sind in Tim Burtons „Dumbo“-Verfilmung zu sehen.

Von Udo Jürgens bis „Star Wars“: Ein Ausblick aufs Kino-Jahr 2019

Der amerikanische Regisseur Tim Burton ist für seine fantasievollen und oft auch etwas schrägen Werke wie „Nightmare before Christmas“ bekannt. Nun hat er sich einen Klassiker vorgenommen und bringt die Geschichte um den fliegenden Elefanten „Dumbo“ auf die große Leinwand – mit Stars wie Colin Farrell, Michael Keaton und Lars Eidinger. Das Werk soll im April in die Kinos kommen; zuvor steuert Hollywood traditionell noch auf die Oscarverleihungen zu – „Green Book“ über die ungewöhnliche Beziehung zwischen einem weißen Chauffeur (Viggo ...

 Langjährige Mitglieder sind beim DHB – Netzwerk Haushalt, Ortsverband Aalen – anlässlich der Jahresabschlussfeier geehrt worden

Ingrid Janas seit 20 Jahren Vorsitzende

Der DHB – Netzwerk Haushalt, Ortsverband Aalen – hat seine Jahresabschlussfeier im Café der Begegnungsstätte in Aalen im stimmungsvollen weihnachtlichen Ambiente begangen. Dabei sind auch langjährige Mitglieder geehrt worden.

Vorsitzende Ingrid Janas erläuterte in einem kurzen Rückblick, wie der Verein die Datenschutzverordnung konkret umsetzt, und ging auf die überaus erfolgreiche Aktion „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung “ ein, eine Sammlung von Flaschenverschlüssen aus hochwertigem Kunststoff, mit deren Verkauf der ...

 Die geehrten Spender geben ihr Blut, um anderen zu helfen.

Sie retten Leben

14 Frauen und Männer aus allen Ortsteilen Fronreutes haben vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und von der Gemeinde eine Anerkennung für die regelmäßige Spende ihres Blutes erhalten.

Blut kann man nach wie vor nicht synthetisch herstellen und die Zahl der Spender geht landesweit tendenziell zurück. Derzeit sind es in Baden-Württemberg noch drei Prozent, wobei die Bereitschaft auf dem Land noch sehr viel höher ist als in den Städten. Und dabei sind täglich bundesweit 15 000 Spenden notwendig, um den Bedarf zu decken.