Suchergebnis

Die Tagespflege ist wieder geöffnet

Die Tagespflege im Wohnpark am Schloss ist wieder geöffnet. Nach der coronabedingten Schließung können jetzt wieder Gäste aufgenommen werden. Das teilt die St. Elisabeth-Stiftung in einer entsprechenden Pressemitteilung mit.

Aufgrund der Corona-Pandemie sei die Tagespflege im Wohnpark am Schloss per Verordnung geschlossen worden. Jetzt würden sich Tagespflegeleiterin Ramona Endres und ihr Team wieder auf bekannte Gesichter und neue Gäste freuen, heißt es in der Mitteilung.

 Hauskapelle wird zum Impfzentrum: Ein mobiles Impfteam aus Ulm impfte hat 144 Bewohner, Tagespflege-Gäste und Mitarbeitende des

Mobile Impfteam im Wohnpark am Schloss von Bad Waldsee im Einsatz

Knapp 150 Bewohner von Pflegeheim und „Wohnen mit Service“ sowie die Gäste der Tagespflege und Mitarbeitende des Bad Waldseer Wohnparks am Schloss sind in der Hauskapelle gegen Corona geimpft worden, heißt es in einer Pressemitteilung der St. Elisabeth-Stiftung. Ein mobiles Impfteam aus Ulm habe am Vormittag seine Arbeit aufgenommen und bis zum frühen Nachmittag seien die 144 Dosen des Impfstoffes von Biontech/Pfizer verimpft gewesen.

91-Jährige wird zuerst geimpftKatarina Keraly (91) habe demnach die erste Impfung des Tages ...

Drei Bewohner im Wohnpark am Schloss haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Wohnpark am Schloss ist nun auch von Corona betroffen

Lange Zeit ist die St. Elisabeth Stiftung von Corona-Fällen verschont geblieben. Nun hat es im Wohnpark am Schloss die ersten positiven Tests unter Bewohnern gegeben. Indes steigen die Corona-Fallzahlen im privaten Bereich in Bad Waldsee weiter an. Speziell zwischen Weihnachten und Dreikönig gab es einen deutlichen Zuwachs.

Bislang haben sich im Wohnpark am Schloss keine Bewohner mit dem Virus infiziert. Lediglich im Oktober wurde eine Mitarbeiterin positiv getestet, weitere Corona-Fälle traten im Pflegeheim nicht auf.

 Die Ganztagesgruppe der Untergröninger Sonnenschule freut sich über das Bilderbuchkino in der Bibliothekszweigstelle.

Hamstermonster eröffnen die Bibliotheksfiliale in der Schule Untergröningen

Mit dem Bilderbuchkino „Hamstermonster“ von Susanne und Henning Löhlein ist die Zweigstelle der Abtsgmünder Bibliothek in der Sonnenschule Untergröningen eröffnet worden.

Die dreißig Ganztagesschüler erlebten die Abenteuer von Max, Paul und Mini, die es leid sind, süß und niedlich zu sein. Sie üben Monsterfratzen zu schneiden und verkleiden sich. Was zunächst nach einem Kinderstreich aussieht, beschreibt einen Versuch der Identitätsfindung, die Kinder und Jugendliche durchleben.

Alle Mitarbeiter und Bewohner des Wohnparks am Schloss sollen nach dem Vorfall auf Covid-19 getestet werden.

Corona-Fall im Wohnpark am Schloss

Eine Mitarbeiterin des Wohnparks am Schloss ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Bislang hat das keine größeren Auswirkungen auf den Wohnpark-Alltag. Es gibt auch kein Besuchsverbot. Das ist der aktuelle Stand der Dinge.

Wie Pressesprecher Christian Metz am Freitagnachmittag mitteilt, hat es im Wohnpark einen Corona-Fall gegeben. Am 14. Oktober hat eine Mitarbeiterin ein positives Testergebnis erhalten. Wie zu erfahren ist, hatte sie eigentlich keine corona-typischen Symptome gezeigt, sich aufgrund von Rückenschmerzen aber ...

Im Bild von links: Rektorin Claudia Schreiber, Ortsvorsteher Thomas Bacher, Bürgermeister Armin Kiemel, Bibliothekarin Heidi Sch

Bibliothek zieht in die Grundschule

Der Umzug der Untergröninger Bibliothek vom Rathaus in die Grundschule ist derzeit im vollen Gange. Nachdem die Sonnenschule mit Beginn dieses Schuljahres bereits zur Ganztagesschule wurde, konnte nun mit der Integration der Bibliothek ein weiterer Schritt in Richtung Bildungszentrum getan werden. Eröffnet wird die Bibliothek am 13. Oktober. Aktuell werden noch zahlreiche Bücher in die Regale geräumt und die letzten Vorbereitungen getroffen. Bürgermeister Armin Kiemel und Ortsvorsteher Thomas Bacher ließen es sich nicht nehmen, der kleinen ...

 Freut sich auf die Gäste: das Team der Tagespflege im Wohnpark am Schloss.

Nach Umbau können wieder Gäste kommen

Die Tagespflege im Wohnpark am Schloss ist wieder geöffnet. Nach der coronabedingten Schließung und einem Umbau können jetzt neue Gäste aufgenommen werden.

Wie die St- Elisabethstiftung mitteilt war die Tagespflege im Wohnpark am Schloss aufgrund der Corona-Pandemie per Verordnung geschlossen. „Wir haben die Schließung dafür genutzt, die Tagespflege umzubauen und zu erweitern“, sagt Heidi Schreiber, die Leiterin des Wohnparks. Noch könne die Tagespflege pandemiebedingt nicht in vollem Umfang belegt werden, aber Tagespflegeleiterin ...

 Zahlreiche Ideen für die zukünftige Nutzung des Haisterkircher Pfarrhauses wurden in der Projektgruppe durchgesprochen.

Wie geht es mit dem Pfarrhaus Haisterkirch weiter?

Im Zuge der Neugestaltung der Haisterkircher Dorfmitte hat sich eine Projektgruppe mit der zukünftigen Nutzung des Haisterkircher Pfarrhauses beschäftigt. Unterschiedliche Ideen kamen auf den Tisch, wurden diskutiert und ausgearbeitet. Was letztendlich mit dem Gebäude passiert, hängt auch vom Investor ab, der das Gebäude kaufen wird.

Bei der Auftaktveranstaltung Anfang August unter Leitung der Prozessbegleiterin Gina Wiegräfe zum Thema „Neugestaltung von Haisterkirchs Dorfmitte“ hatten sich überraschend viele Interessierte in der ...

 Haben ihre Altenpflege-Ausbildung im Wohnpark am Schloss absolviert und sind voller Tatkraft: (v.l.) Everlyne Knill, Lamin Cess

Elisabeth-Stiftung übernimmt Auszubildende

St. Elisabeth-Stiftung übernimmt alle Auszubildenden im Waldseer Wohnpark am Schloss, teilt die Stiftung jetzt mit. Die angehenden Altenpflegefachkräfte Everlyne Knill und Marcel Schwarzat sowie Pflegehelferin Elena Stiben und Alltagsbegleiter Lamin Cessay würden nach erfolgreicher Ausbildung in Pflegeheim und Tagespflege alle fest angestellt von der St. Elisabeth-Stiftung.

„Ich liebe den Umgang mit Menschen und von unseren Bewohnern bekomme ich jeden Tag so viel Dankbarkeit zurück für meine Arbeit, dass ich mir nichts anderes mehr ...

 Bürgermeister Matthias Henne (Mitte) und Wohnparkleiterin Heidi Schreiber zeigten sich beeindruckt von der Corona-Ausstellung d

Markus Leser zeigt derzeit seine „Corona-Fotoausstellung“ in Bad Waldsee

Die Ausstellung „Elia in zwei Welten“ von Markus Leser im Wohnpark am Schloss nimmt den coronabedingten „Shutdown“ in der Kurstadt unter die Lupe. Anfang der Woche hat der Waldseer Fotograf Bürgermeister Matthias Henne und Wohnparkleiterin Heidi Schreiber eine Sonderführung angedeihen lassen – als Ersatz für die Vernissage, die aufgrund der Pandemie in der Seniorenwohnanlage nicht stattfinden konnte. Das teilt die St.-Elisabeth-Stiftung mit.

Ende März/Anfang April hat Markus Leser ein Kind mit seiner Mutter durch Bad Waldsee ...