Suchergebnis

 Die Kreishandwerkerschaft Ostalb warnt in einer Pressemitteilung vor unseriösen Betrieben, die ihr Unwesen treiben.

Vorsicht vor unseriösen Betrieben

Die Kreishandwerkerschaft Ostalb warnt in einer Pressemitteilung vor unseriösen Betrieben, die ihr Unwesen treiben.

Ahnungslose Hausbesitzer werden an der Haustüre oder per telefonischem Angebot mit vermeintlich günstigen Angeboten für (angeblich) notwendige Reparaturen oder Serviceleistungen rund ums Dach gelockt, heißt es in der Pressemitteilung. Verkauft würden dabei oft unnötige Arbeiten oder reiner Pfusch. Um das gesetzlich garantierte Rücktrittsrecht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen (14 Tage ...

 Auf den Lutherischen Bergen wird Corona einfach weggeschickt.

So verlief die etwas andere Mai-Nacht im Alb-Donau-Kreis

Rund 180-mal hat das Telefon in der Mainacht zwischen 20 Uhr und dem frühen Morgen beim Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Ulm geklingelt. „Es war doch recht ruhig, haben die Kollegen berichtet, die in der Nacht unterwegs waren“, verdeutlicht ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage.

Gerade im Vergleich zu den Vorjahren sei die Anzahl der Einsätze doch überschaubar gewesen. Entsprechend positiv fällt die Bilanz der Beamten aus.

 Die am 22. April 1945 völlig zerstörte Untermarchtaler Donaubrücke von 1898 in der Donau liegende Brückenteile.

So sah das Kriegsende in Untermarchtal aus

Das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren war auch für den Raum Ehingen eine schlimme Zeit. Zwischen den Fronten abziehender deutscher Soldaten Richtung Oberschwaben und Allgäu und heranrückender Alliierten französischer und US-Truppen geriet auch die Bevölkerung in Bedrängnis. Tiefflieger am Himmel und Panzersperren an den Straßen waren Drohmittel beider Seiten.

Die abrückenden deutschen Soldaten hatten den Befehl, den Alliierten-Vormarsch aufzuhalten.

Rettungskräfte suchen Personen in den Trümmern

Wissenschaftler warnte vor Erdbeben in der Türkei – vergeblich

Es ist kurz vor neun Uhr am Freitagabend im osttürkischen Elazig. Viele Bewohner der Provinzhauptstadt im Osten der Türkei sind beim Einkaufen oder in Cafés und Restaurants. Plötzlich stürmen alle in Panik nach draußen in die Winterkälte: Ein Erdstoß der Stärke 6,8 erschüttert die Gegend um die Stadt mit mehr als 400 000 Einwohnern. Auf den Straßen sammeln sich verängstigte Menschen, die Sirenen der Rettungsfahrzeuge heulen. Mehrere Gebäude sind zusammengestürzt.

Zwei Männer stehen vor einem offenen Fenster-Modell

Einbruchserie rund um Aalen: Polizei informiert über Schutz für das eigene Zuhause

Die Einbrüche in Aalen und Umgebung haben sich in den vergangenen Wochen wieder gehäuft. Sonnenstrahlen kommen selten durch und am späten Nachmittag bricht auch schon die Nacht herein. Das Novemberwetter bringt dunkle Schatten mit sich. Schatten über die sich Einbrecher freuen.

Ebnat, Unterkochen oder Waldhausen – Beispiele gab es in den vergangenen Wochen zur Genüge. Viele Bürger fühlen sich daher in ihren eigenen vier Wänden nicht mehr sicher.

Stresstest für europäische Banken

Wie gut sind Europas Geldhäuser auf Schocks vorbereitet?

Wie krisensicher sind Europas Banken? In den vergangenen Monaten haben Europas Bankenaufseher die großen Geldhäuser durchrechnen lassen, was im schlimmsten Fall passieren würde.

Die Ergebnisse des Stresstests veröffentlichten die europäische Bankenaufsicht EBA und die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitagabend.

Was ist ein Stresstest?

Auf Verbraucher übertragen könnte der Test so aussehen: Reichen Einnahmen, Ersparnisse oder Versicherungsschutz auch dann, wenn Auto und Waschmaschine gleichzeitig kaputtgehen, ...


 Die Täter forderten die Auszahlung von weiteren 50
000 Euro, was der Geschädigte aber verweigerte.

Polizei warnt vor vermeintlichen Handwerkern

Um 11 000 Euro ist am vergangenen Donnerstag ein Senior von Unbekannten in Bad Wurzach gebracht worden. Der Geschädigte war laut Polizei am Nachmittag gegen 14 Uhr von sechs angeblichen Handwerkern aufgesucht worden, die mit zwei Lieferwagen vorfuhren.

Der vermeintliche Vorarbeiter und Wortführer bot dem Hausbesitzer die Sanierung des offenbar schadhaften Garagendaches zum mündlich vereinbarten Preis von 60 Euro pro Quadratmeter an. Es sollten die Eternitplatten und die Blechverkleidung erneuert werden.


In der Nacht zum 9. März 2017 brennt das alte Bahnwärterhäuschen im Lindauer Stadtteil Zech lichterloh.

Hätte der Mord von Zech verhindert werden können?

Der Schock sitzt immer noch tief bei Andrea Hauser-Müller. Ihr Vater wurde im eigenen Haus brutal ermordet. Zum Schock mischt sich mittlerweile aber auch Wut. Wut auf das Ulmer Amtsgericht, das von der Frau für den Tod ihres Vaters verantwortlich gemacht wird. Es hatte dessen mutmaßlichen Mörder nur eine Woche vor der Tat wegen einer versuchten Vergewaltigung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Das vergleichsweise milde Urteil begründete das Gericht damit, dass der Angeklagte vorher noch nie straffällig geworden sei.

Prozess wegen Mordes an Rentner

Einbrecher wegen Mord zu lebenslanger Haft verurteilt

Weil er in ein Haus in Lindau am Bodensee einbrach und den Besitzer ermordete, ist ein 37-Jähriger zu lebenslanger Haft und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden.

Das Landgericht Kempten sah es an diesem Donnerstag als erwiesen an, dass der Angeklagte im März 2017 den 76-Jährigen erwürgte - weil er Angst hatte, wegen des Einbruchs gefasst zu werden. Ein 27 Jahre alter Mitangeklagter wurde freigesprochen (Az.: 1 Ks 210 Js 4846/17).

Die Angeklagten sagen am ersten Prozesstag nicht aus.

Pullover liefert den entscheidenden Hinweis im Mordfall Zech

Es war wohl die Aussicht auf ein bisschen Reichtum, weswegen die Mitglieder einer rumänischen Bettlergruppe in ein ehemaliges Bahnwärterhäuschen in Lindau eingebrochen sind. Dann, so vermutet die Staatsanwaltschaft, wurden sie vom 76-jährigen Hausbesitzer überrascht. Kurz darauf ist der Rentner tot, und das Bahnwärterhäuschen brennt lichterloh. Die Kriminalpolizei steht vor einem Puzzle. Das entscheidende Teil ist ein Pullover.

Die Schwurgerichtskammer des Kemptener Landgerichts hat am Dienstag den Prozess gegen zwei Mitglieder ...