Suchergebnis

Filmgenuss mit Abstand für rund 120 Zuschauer in der Riedlinger Fußgängerzone.

Mit Elton John und Tarantino in die Sommerpause

Im August ist es schon viele Jahre Tradition, dass Kino vor dem Lichtspielhaus stattfindet, aber in diesem Jahr war vieles anders. Corona-Regeln forderten ihren Tribut, sodass der Kinoverein letztendlich vor den hohen Auflagen zurückschreckte. Doch Kinobesitzer und –betreiber Jürgen Matzner hat die Sache in die Hand genommen und den Riedlingern zwei anrührende bzw. aufregende Abende geboten.

Bestuhlt wurde auf Abstand und in Gruppen: in der Mitte standen die weißen Plastikstühle des Verleihers und links und rechts konnte man auf den ...

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07541 / 70 10 entgegen.

Einbrecher ergreift die Flucht

Ein unbekannter Täter ist am Freitag gegen 12 Uhr in ein Einfamilienhaus im Gustav-Werner-Weg eingebrochen. Die Bewohnerin des Hauses war laut Polizei anwesend – sie war mit Gartenarbeiten beschäftigt. Als die Frau den ungebetenen Gast bemerkte, flüchtete dieser sofort.

Der unbekannte Täter wird als jüngerer, schlanker Mann beschrieben. Zur Tatzeit trug er ein rötliches T-Shirt.

Außerdem sollen Geldbörsen aus einem in der Nachbarschaft parkenden Transporter entwendet worden sein.

Treten am See auf: Ernst und Heinrich.

Am GZH wird’s schwäbisch international

Das Duo Ernst und Heinrich ist am Mittwoch, 12. August, u Gast beim „Kultur am Ufer“. Beginn auf der Open-Air-bühne am Graf-Zepplin-Haus ist um 19 Uhr. Das Kulturbüro verspricht einen schwäbisch-internationalen Abend unter dem Titel „Nex verkomma lassa“. Ernst Mantel und Heiner Reiff blicken auf die vergangenen 20 Jahre zurück und wärmen ihre Lieblingsgerichte in bester schwäbischer Manier nochmals auf. Ob das der „Mc Leberkäs“ ist, der „Ehrakäs“ oder der Zwerg, der immer noch darauf wartet endlich gefressen zu werden („Frisch ans Werk“).

 Funktioniert der Plan des ZAK, dann könnte auf dem Areal des Kemptener Müllofens bis in drei Jahren selbst produzierter Wassers

Wenn aus Müll umweltfreundlicher Treibstoff wird

Die führenden Köpfe sind sich einig, die Verbandsräte hören fasziniert zu und billigen das weitere Vorgehen einstimmig: Der Kemptener Abfallentsorger ZAK will in die Produktion von Wasserstoff einsteigen. Denn der gilt als Energieträger der Zukunft, könne alle fossilen Formen wie Gas und Öl ersetzen. In Brennstoffzellen in Energie umgewandelt, sorgt Wasserstoff für sauberen und damit klimafreundlichen Antrieb von Autos, Lastwagen, Bussen und Zügen.

Hans im Glück

Figurentheater zeigt zwei Gebrüder-Grimm-Stücke

Das Figurentheater Lille Kartofler ist am Sonntag, 9. August, zu Gast bei „Kultur am Ufer“. Auf der Bühne am Graf-Zeppelin-Haus zeigt das Theater im Freien um 11 Uhr das Stück „Hans im Glück“ und um 16 Uhr „Rapunzel“. Geeignet sind die Inszenierungen für Kinder ab vier Jahren, schreibt das Kulturbüro. Bei schlechtem Wetter oder zu großer Hitze finden die Veranstaltungen im Foyer des Graf-Zeppelin-Hauses statt.

Um 11 Uhr heißt es „Hans im Glück“.

Michelle Obama

Pandemie und Rassismus bedrücken Michelle Obama

Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie und der anhaltende Rassismus in den USA machen der früheren First Lady Michelle Obama seelisch zu schaffen.

„Ich wache mitten in der Nacht auf, weil ich mir Sorgen über etwas mache oder bedrückt bin“, sagte die Frau von Ex-Präsident Barack Obama in der neuen Folge ihres Podcasts, die am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlicht wurde. Seelisch gesehen seien dies keine erfüllenden Zeiten. „Ich weiß, dass ich es mit einer Art leichter Depression zu tun habe“, ergänzte die 56-Jährige, ohne zu ...

Die Jubiläumsurkunden zur 20-jährigen Betriebszugehörigkeit überreicht Firmenchef Harald Dämpfle (rechts) seiner Ehefrau Claudia

Doppeljubiläum bei Sanitär Dämpfle in Meckenbeuren

Ein Doppeljubiläum hat beim Meckenbeurer Handwerksbetrieb Sanitär Harald Dämpfle am Wochenende ins Haus gestanden: Sowohl seiner Ehefrau Claudia wie auch Alexander Frei konnte Firmenchef Harald Dämpfle die Urkunden für 20-jährige treue Mitarbeit im Betrieb überreichen.

1991 hatte Alexander Frei seine Lehre bei der Firma Rupert Restle Sanitär begonnen, bei der auch sein heutiger Chef Harald Dämpfle arbeitete. 1999 übernahm Letzterer den Meckenbeurer Traditionsbetrieb und führte ihn unter „Gabriel Restle, Inhaber Harald Dämpfle" ...

 Gasalarm in der Mittleren Straße in Mengen: Die freiwillige Feuerwehr rückt mit mehreren Fahrzeugen an, 15 Häuser werden evakui

Gasaustritt: Feuerwehr evakuiert 15 Häuser

Weil er ein seltsames Pfeifen und Gasgeruch bemerkte, hat ein Anwohner der Mittleren Straße am Dienstag einen Notruf abgesetzt. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mengen konnten als Ursache eine beschädigte Leitung identifizieren, aus der Gas ausströmte. Nachdem zunächst die umliegenden Häuser evakuiert worden waren, konnte die betroffene Leitung erfolgreich abgeklemmt werden. Der Schaden ist offenbar bei Bauarbeiten auf einem Privatgrundstück entstanden.

Von der Gedenkstätte für den Schriftsteller Werner Dürrson in Riedlingen aus lesen Autoren an allen Mittwochen im August in umli

Literatur umsonst und draußen – zehn Veranstaltungen allein in der Region Riedlingen

Literatur trotz Corona. Das ist das Anliegen des Literaturnetzwerkes Oberschwaben mit seinem Angebot von „Umsonst und Draußen“. Es bietet Lesungen, Spaziergänge, Kanzelpredigt und Clownerien, Philosophisches, Künstlerisches zum Erleben und Produzieren. Privatgärten können zu Stationen der Annäherung an den Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel werden. Besuche im Campus Galli in Meßkirch stehen auf dem Programm. In einem Drama von Michael Skuppin in zweieinhalb Akten wird schließlich Franz Carl Hiemers Leben in „pandemischen Zeiten“ ...

Urlaub am Strand

Was Reisende in Europa beachten müssen

Wer jetzt in den Urlaub fahren will, muss sich gut vorbereiten. Viele außereuropäische Reiseziele fallen wegen Einreisebeschränkungen und Reisewarnungen weg. Urlaub in europäischen Ländern ist aber möglich.

Bis Ende August hat das Auswärtige Amt (AA) seine weltweite Reisewarnung verlängert, für den Großteil der europäischen Länder gilt das nicht mehr. Nur vor Reisen nach Luxemburg warnt das AA derzeit noch wegen hohen Zahlen von Neuinfektionen.