Suchergebnis


Der SC 04 Tuttlingen kann auf einige neue Spieler zurückgreifen, hintere Reihe von links: Co-Trainer Bekim Ameti, Sport-Vorsitz

Tasdemirci: „Haben die Qualität, Meister zu werden“

Am Wochenende hat das Warten ein Ende – die Amateurfußballer im Bezirk Schwarzwald starten in die Saison 2018/19.

In der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald kämpfen 15 Mannschaften um Punkte. Der Kreis Tuttlingen ist nur noch mit vier Vereinen im Bezirksoberhaus vertreten: SC 04 Tuttlingen, SpVgg Trossingen, SV Gosheim und Aufsteiger SV Bubsheim.

Zwei dieser vier Klubs zählen aber zu den Top-Favoriten auf die Meisterschaft. Bei einer Umfrage unter den Vereinen entfielen zwölf Meister-Tipps auf den SC 04 Tuttlingen und elf ...

Der SC 04 Tuttlingen hat mit der Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Bezirksliga begonnen. Das Ziel ist klar formuli

Tuttlingens Anspruch heißt Landesliga

Auf, auf ... zum Aufstieg: Fußball-Bezirksligist SC 04 Tuttlingen ist in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit gestartet. Die vielfach übliche Zurückhaltung bei der Formulierung des Saisonziels hat der Verein bereits vor dem ersten Anpfiff abgelegt. „Wir wollen den Anspruch des SC 04 umsetzen“, sagt Trainer Ertan Tasdemirci. „Der Verein gehört in die Landesliga.“

Heißt im Klartext: Nach der vergangenen Saison und einem guten dritten Platz wollen die Tuttlinger aufsteigen und nach dann zweijähriger Pause wieder in der Landesliga ...

Auf Torjäger Maximilian Bell (rechts) muss der VfL Mühlheim zunächst verzichten.

Mühlheim vorerst ohne Bell, Merk fehlt Trossingen

Bis Anfang März ruht in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald noch der Ball. Dann steigt als erste Mannschaft aus dem Landkreis Tuttlingen der FV Fatih Spor Spaichingen mit der Partie beim SC Wellendingen (Sonntag, 4. März, 15 Uhr) in den Punktspielbetrieb ein. Unsere Zeitung hat sich umgehört: Wie sind die Teams in die Vorbereitung gestartet? Gibt es Neuzugänge? Wer hat die Teams verlassen?

VfL Mühlheim

Auf Torjäger Maximilian Bell, der 20 von 67 Mühlheimer Saisontoren erzielt hat, wird Trainer Andreas Probst zu Beginn ...

Der Hattinger SV (weiße Trikots), hier beim 1:0-Sieg gegen den SV Allensbach, startet am Sonntag beim SV Denkingen in die neue S

Hattinger SV will Zittersaison vermeiden

Für die Fußballer des Hattinger SV wird es am Wochenende ernst. Für die Mannschaft von Trainer Slobodan Maglov beginnt die Saison in der Bezirksliga Bodensee. Los geht es am Sonntag beim SV Denkingen.

Thomas Gaßner ist zuversichtlich, dass es nach der letztjährigen Zittersaison diesmal sportlich besser für die Hattinger laufen wird. Der HSV-Vorsitzende: „Wir sind von der Qualität, als auch der Quantität im Spielerkader besser besetzt.“ Allerdings macht er gleich eine Einschränkung: „Am Saisonbeginn kann es eventuell noch hapern.


Beim 5:3-Pokalsieg des FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen (grüne Trikots) in Kreenheinstetten erwiesen sich beide Abwehrreihen ni

Pokalaus für ersatzgeschwächten HSV

Der Hattinger SV ist in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals Bodensee ausgeschieden. Der Bezirksligist verlor beim VfR Sauldorf 0:2 nach Verlängerung. Der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen (FC SWN) zog mit einem 5:3-Sieg beim SV Kreenheinstetten/Leibertingen in die nächste Runde ein.

VfR Sauldorf – Hattinger SV 2:0 (0:0) nach Verlängerung. - Tore: 1:0 (113. Minute) Dietrich Sjutkin, 2:0 (117.) Benedikt Schellinger. - Schiedsrichter: Andre Bolk (Salem).


Noch mal so eine Saison wie die vergangene wollen Sascha Rilli (rechts, hier gegen Marco Wllhääuser) und der SV Deggenhausertal

Fünf Mannschaften, fünf Ziele

Die Fußball-Bezirksliga Badischer Bodensee startet am kommenden Wochenende in die Saison. Dann endet die Zeit der Vorbereitung. Es wird sich zeigen, wie gut oder wie schlecht diese Phase war. In der Vorschau auf die Saison geben die Trainer Helmut Wunderlich (SV Denkingen), Patrick Hagg (TSV Aach-Linz), Daniel Brode (FC Uhldingen), Markus Mecking (SV Deggenhausertal) und Alessandro Lettieri (Co-Trainer, SG Illmensee/Heiligenberg) einen Einblick in die Vorbereitung, äußern sich zu den Zielen und schätzen ein, wer am Ende ganz oben stehen könnte.

Hattinger SV und SC B.A.T. scheitern im Halbfinale

Die Fußballer des FC Bodman-Ludwigshafen haben die Sportwoche des SV Boll/Krumbach/Bietingen gewonnen. Der ehemalige Landesligist besiegte im Finale den Gastgeber in der Verlängerung 3:0.

Aus dem Kreis Tuttlingen hatten der Hattinger SV und der SC Buchheim/Altheim/Thalheim zwar das Halbfinale erreicht, schieden hier aber aus. Das Spiel um den dritten Platz entschied der HSV 1:0 zu seinen Gunsten. Der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen belegte den fünften Platz.

SC 04 Tuttlingen besiegt Landesligisten DJK Villingen 4:1

Die Fußball-Bezirksligisten SC 04 Tuttlingen und SpVgg Trossingen haben bisher in den Vorbereitungsspielen gute Ergebnsse erzielt. Die Tuttlinger besiegten in dieser Woche den Landesligisten DJK Villingen 4:1, die Trossinger gewannen in Bubsheim 3:0.

SC 04 Tuttlingen – DJK Villingen 4:1 (1:1). Die Donaustädter boten über weite Strecken gegen den südbadischen Landesligisten eine ordentliche Partie und siegten verdient. Robin Petrowski erzielte zwei Tore.


Deggenhausertals Daniel Seubert (links) wird vor dem ersten Treffer im Strafraum gefoult, sein Bruder Andreas Seubert verwandel

Deggenhausertal bringt Vorsprung nicht über die Zeit

Nach den Auswärtsniederlagen des FC Überlingen und des SV Denkingen ist die Spitze der Fußball-Bezirksliga näher zusammengerückt. Der SV Allensbach nutzte die Gunst der Stunde und verdrängte mit einem 1:0-Erfolg in Aach-Linz sogar den SV Denkingen von Platz zwei. Ein Spiel fiel den widrigen Platzverhältnissen (Platz vereist) zum Opfer. Ausgerechnet das Duell im Kampf um den Klassenerhalt zwischen dem Hattinger SV und dem FC Kluftern wurde abgesagt, Deggenhausertal robbt mit einem Punktgewinn gegen Gottmadingen näher an die Nichtabstiegsplätze ...

Denkingens Abwehrchef Patrick Walz (li.) klärt vor dem heranstürmenden Reichenauer Nikolas Weltin. Mehr als ein Punkt sprang für

SV Denkingen enttäuscht gegen Reichenau

Am vorletzten Bezirksligaspieltag vor der Winterpause hat der FC Überlingen mit einem überraschend knappen Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten SV Aach-Eigeltingen die Tabellenführung verteidigt. Verfolger SV Denkingen kam über ein Remis auf eigenem Platz gegen die SG Reichnau nicht hinaus. Niederlagen gab es für den TSV Aach-Linz in Gottmadingen/Bietingen und für das F-Team des SC Pfullendorf beiom FC Hilzingen. Der SV Deggenhausertal brachte einen Punkt aus Orsingen mit.