Suchergebnis

Khashoggi

Türkische Justiz rollt brutalen Mord an Khashoggi auf

Mehr als anderthalb Jahre nach dem brutalen Mord an dem regierungskritischen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat in Istanbul ein Prozess gegen 20 Verdächtige begonnen.

Das Gericht verhandelt gegen die Angeklagten, allesamt saudische Staatsbürger, jedoch in deren Abwesenheit. Zum Auftakt befragte es Khashoggis türkische Verlobte Hatice Cengiz, wie Prozessbeobachter des International Press Institute berichteten. Das Verfahren hat eine starke politische Bedeutung, da die Türkei und Saudi-Arabien Rivalen sind.

Khashoggi-Wandbild

Khashoggi-Söhne vergeben Mord an ihrem Vater

Die Familie des ermordeten regierungskritischen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat den Tätern nach eigenen Angaben vergeben.

„Wir, die Söhne des Märtyrers Jamal Khashoggi, erklären, dass wir denjenigen verzeihen, die unseren Vater getötet haben“, schrieb Kashoggis ältester Sohn Salah am Freitag auf Twitter.

Dieser Schritt kann bedeuten, dass die Täter der Todesstrafe entgehen. Khashoggis türkische Verlobte Hatice Cengiz und Menschenrechtler reagierten mit scharfer Kritik, weil sie befürchten, dass die wahren ...

Jamal Khashoggi

Nach Khashoggi-Mord: 20 Verdächtige in Istanbul angeklagt

Rund anderthalb Jahre nach dem Mord an dem saudischen Regimekritiker und Journalisten Jamal Khashoggi in Istanbul ist in der Türkei Anklage gegen 20 Verdächtige erhoben worden.

Hauptangeklagte sind zwei ehemalige Berater des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman, wie die Istanbuler Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte.

Saud bin Abdullah al-Kahtani und Ahmed al-Asiri werde vorgeworfen, die 18 übrigen Angeklagten zu vorsätzlichem Mord unter Folter angestiftet zu haben.

Mesale Tolu spricht im Saal des Alten Rathauses in Laichingen unter anderem über ihre Zeit in türkischer Haft.

Mesale Tolu hat sich nicht gebeugt – auch nicht in türkischer Haft

Anlässlich des Internationalen Weltfrauentags am 8. März hatten die Laichinger Stadtbücherei und die Volkshochschule die Journalistin Mesale Tolu ins Alte Rathaus nach Liachingen eingeladen: zu Lesung und Gespräch über ihr im Mai 2019 erschienenes sehr persönliches Buch „Mein Sohn bleibt bei mir! – Als politische Geisel in türkischer Haft.“

Der Bürgersaal war bis auf den letzten Platz besetzt, fast gleich viele Männer wie Frauen waren gekommen, darunter viele türkische Unterstützerinnen und Familienangehörige, die während der ...

Khashoggi-Mord

Khashoggi-Mord: Fünf Menschen zum Tode verurteilt

Der grausame Mord an dem regierungskritischen Journalisten Jamal Khashoggi hat Saudi-Arabien international viel Kritik eingebracht - nun hat ein Strafgericht in dem Königreich fünf Angeklagte in dem Fall zum Tode verurteilt.

Wie die Staatsanwaltschaft in Riad weiter mitteilte, wurden zudem drei Angeklagte wegen „Verschleierung des Verbrechens“ zu Haftstrafen von insgesamt 24 Jahren verurteilt. Gut ein Jahr nach dem Mord hat Saudi-Arabien damit mehrere Schuldige benannt, hält ihre Namen aber noch unter Verschluss.

Hatice Cengiz

Khashoggis Verlobte: Trumps Reaktion brach mir das Herz

Die Verlobte des ermordeten saudischen Regimekritikers und Journalisten Jamal Khashoggi hat den USA mit Blick auf das Verbrechen an ihrem Partner schwere Versäumnisse vorgeworfen. „Die Reaktion Trumps hat mir das Herz gebrochen“, sagte Hatice Cengiz der „Welt“.

„Die US-Regierung hatte eine Gelegenheit, die Werte zu verteidigen, für die Amerika steht, Menschenrechte und Meinungsfreiheit. Stattdessen haben sie vorgezogen zu schweigen und zu helfen, die Aktion zu vertuschen.

Angehörige und Aktivisten erinnern in Istanbul an Khashoggi

Am Jahrestag der Ermordung des saudischen Regimekritikers und Journalisten Jamal Khashoggi sind nahe dem saudischen Konsulat in Istanbul Dutzende Aktivisten und Journalisten für eine Gedenkfeier zusammengekommen.

Am 2. Oktober 2018 war das Haus zum Tatort geworden, als ein saudisches Sonderkommando Khashoggi bei einem Termin dort abfing, tötete und anschließend zerstückelte. Unter den Teilnehmern der Feier im Stadtviertel Besiktas waren die jemenitische Friedensnobelpreisträgerin Tawakkul Karman, Khashoggis türkische Verlobte Hatice ...

Überwachungskamera: Zwei Männer vor einem Gebäude

Mord ohne Strafe: Warum Saudi-Arabien sich ein Jahr nach dem Khashoggi-Mord so sicher fühlen kann

Ein Jahr nach dem Mord am saudischen Dissidenten Jamal Khashoggi erfreut sich Saudi-Arabien der vollen Unterstützung des Westens. Im neu aufgeflammten Konflikt mit dem Nachbarn Iran ist Saudi-Arabien besonders für die Politik der USA wichtiger denn je. Kurz vor dem Jahrestag des Mordes an Khashoggi am kommenden Mittwoch gab das US-Verteidigungsministerium die Verlegung von zusätzlichen Radarsystemen, Flugabwehrbatterien und 200 Soldaten nach Saudi-Arabien bekannt.

Mohammed bin Salman

Khashoggi-Mord: UN sieht Hinweise auf Saudi-Kronprinz

Gegen den saudischen Kronprinzen sollte nach Auffassung einer UN-Menschenrechtsexpertin wegen des Mordes an dem Journalisten Jamal Khashoggi ermittelt werden.

Es gebe glaubwürdige Hinweise auf eine mögliche persönliche Verantwortung von Kronprinz Mohammed bin Salman und anderer ranghoher Vertreter Saudi-Arabiens, schrieb Agnès Callamard, UN-Sonderberichterstatterin für außergerichtliche, standrechtliche oder willkürliche Hinrichtungen, in ihrem Bericht an den UN-Menschenrechtsrat in Genf.

Kronprinz Mohammed bin Salman

Saudischer Kronprinz erwog „Kugel“ für Khashoggi

Im Fall der brutalen Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi sind neue Hinweise auf eine Verstrickung des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman aufgetaucht.

Einem Bericht der „New York Times“ zufolge erwog der Thronfolger im September 2017, den Regierungskritiker töten zu lassen. In einem von US-Geheimdiensten abgehörten Gespräch habe er gedroht, er werde Khashoggi „mit einer Kugel“ verfolgen, sollte der Journalist nicht ins Königreich zurückkehren und seine Kritik an der Regierung einstellen, berichtete das Blatt am ...