Suchergebnis

 Das Derby zwischen den SF Kirchen (weiß) und dem VfL Munderkingen blieb torlos.

Torloses Remis auf dem Semmelbühl

Vergeblich haben die zahlreichen Zuschauer beim SZ-Topspiel der Fußball-Kreisliga A zwischen den SF Kirchen uund dem VfL Munderkingen auf Tore gewartet. Das 0:0 vor knapp 200 Zuschauern entsprach letztlich den gezeigten Leistungen der beiden Mannschaften.

SZ-Topspiel: SF Kirchen – VfL Munderkingen 0:0. - Die beiden Lokalgegner haben am Sonntag vor allem im Abschluss versagt. Im Mittelfeld waren die beiden Mannschaften zwar gleichwertig, doch die Torhüter Marcel Rueß und Jürgen Karcher mussten nur selten eingreifen.

 Grund zum Jubel hatten die SF Kirchen in den vergangenen Wochen selten, den bisher letzten Sieg gab es Ende März. Am Sonntag tr

Nachbarschaftsduell auf dem Semmelbühl

In Kirchen treffen am Sonntag, 12. Mai, zwei Mannschaften aufeinander, die bisher einige Wünsche offen gelassen haben. Im SZ-Topspiel der Fußball-Kreisliga A stehen sich die SF Kirchen und der VfL Munderkingen gegenüber, die beide bisher ein mageres Punktekonto haben und nicht frei von Abstiegssorgen sind. Das Derby ist dennoch von besonderem Reiz. Alle Begegnungen des 26. Spieltags beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

SZ-Topspiel: SF Kirchen – VfL Munderkingen (Vorrunde 0:2).

 Hartmut Pohl, bis Saisonende beim VfL Munderkingen, wird im Sommer Trainer des SV Ringingen.

Seeger hört auf – Pohl übernimmt

Trainer Thorsten Seeger wird den Fußball-A-Kreisligisten SV Ringingen über die laufende Saison hinaus nicht mehr zur Verfügung stehen. Dies teilt der Verein mit. Sein Nachfolger wird Hartmut Pohl, derzeit noch beim Ringinger Ligakonkurrenten VfL Munderkingen.

„Thorsten hört aus persönlichen Gründen bei uns auf, was ihm sehr schwerfällt. Er hat uns in der laufenden Saison sehr weit nach vorn gebracht und unsere junge Mannschaft super weiterentwickelt, was man ja am Tabellenstand auch deutlich sieht“, teilt SVR-Abteilungsleiter Franz ...

Öpfingens Trainer Felix Gralla.

SG Öpfingen lädt zum SZ-Topspiel ein

Im Allgemeinen spricht man von einem Spitzenspiel, wenn der Tabellenführer gegen den Vierten spielt. Doch der Abstand ist schon so groß, dass die SG Öpfingen ohne Probleme auf das SZ-Topspiel gegen den FV Schelklingen-Hausen schauen kann. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

SZ-Topspiel: SG Öpfingen – FV Schelklingen-Hausen (Vorrunde 5:4). – Die Schelklinger haben ein abwechslungsreiches Programm. Vergangenen Sonntag spielten sie gegen den damals Tabellenletzten TSV Rißtissen, diesen Sonntag sind sie zu Gast beim ...

 Spitzenreiter SG Öpfingen (blau) hat die Verfolger – darunter der SV Ringingen (rot) – in der ersten Saisonhälfte deutlich dist

Spannung im Kampf um Platz zwei

Nach einer langen Vorbereitungsphase geht die Winterpause in der Fußball-Kreisliga A1 nun zu Ende. Am kommenden Wochenende wird die Rückrunde der Kreisliga A weitergeführt. Mit einem Vorsprung von 15 Punkten liegt die SG Öpfingen wohl uneinholbar an der Tabellenspitze. Auf den Plätzen zwei bis vier stehen drei punktgleiche Mannschaften, die sich Chancen auf den Relegationsplatz ausrechnen. Doch auch der Tabellenfünfte Griesingen wird sich noch nicht geschlagen geben.

 Die SG Öpfingen (blau) ist das bislang dominierende Team der Kreisliga A, der SV Ringingen (rot) steht ein wenig überraschend a

SG Öpfingen will den Schwung mitnehmen

Vierzehn Siege und zwei Unentschieden: Der Tabellenführer SG Öpfingen weist zur Winterpause der Fußball-Kreisliga A1 eine fast makellose Bilanz auf. Drei punktgleiche Verfolger haben bereits jeweils 15 Punkte Abstand. Lediglich die SG Griesingen liegt dann noch in Sichtweite.

SG Öpfingen (1. Platz, 52:15 Tore, 44 Punkte). - Ähnlich wie im Jahr zuvor der TSV Riedlingen hat sich die SG Öpfingen heuer von der Konkurrenz deutlich distanziert.

 TSV Rißtissen (rot) empfängt in seinem Nachholspiel der Kreisliga A1 die SF Kirchen, der SV Oberdischingen (weiß) ist am Wochen

Rißtissen sucht Anschluss ans Mittelfeld

Der TSV Rißtissen bekommt vor der Winterpause in der Fußball-Kreisliga A1 nochmals eine Chance, den Anschluss an das Mittelfeld herzustellen. Auch der SV Oberdischingen will einen Schritt nach vorne tun. Insgesamt stehen am Wochenende 8./9. Dezember in der A1 vier Nachholspiele vom 28. Oktober auf dem Programm.

SZ-Topspiel: TSV Rißtissen – VfL Munderkingen (Sonntag, 14.30 Uhr). - Die Gastgeber müssen ihre Heimniederlage am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenletzten Dürmentingen aus den Köpfen bekommen.


 Der SV Oberdischingen (r., hier gegen Schelklingen/Alb) hofft im Derby gegen Donaurieden auf seinen dritten Sieg in dieser Sai

SV Oberdischingen hat Fuß gefasst

Nach schwachem Rundenstart hat der SV Oberdischingen wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Im SZ-Topspiel der Fußball-Kreisliga A am Sonntag, 14. Oktober, ist der SV Oberdischingen Gastgeber des Nachbarn SF Donaurieden. Beide Mannschaften sind in Nähe der Abstiegszone platziert. Zwei Spiele des zehnten Spieltages finden bereits am Samstag, 13. Oktober, statt.

SZ-Topspiel: SV Oberdischingen – SF Donaurieden (Sonntag, 15 Uhr). - Trainer Markus Schmid hatte zu Beginn der Verbandsrunde den SV Oberdischingen von Mario Gegic ...


 Nach dem Aus im Bezirkspokal gegen den Bezirksligisten Altheim hofft der VfL Munderkingen (gelb) nun in der Liga auf einen Erf

Städte-Duell in Munderkingen

Nach mehrjähriger Pause treffen der VfL Munderkingen und der FV Schelklingen-Hausen am Sonntag, 7. Oktober, wieder aufeinander. Die Gäste haben in der laufenden Saison der Fußball-Kreisliga A eine längere Erfolgsserie hinter sich. Das SZ-Topspiel beginnt am Sonntag um 15 Uhr. Das Spitzenspiel des neunten Spieltags findet bereits am Freitag, 5. Oktober, statt, wenn der FC Schelklingen/Alb und die SG Öpfingen aufeinandertreffen.

SZ-Topspiel: VfL Munderkingen – FV Schelklingen-Hausen (Sonntag, 15 Uhr).

Die als Meister der Kreisliga B1 aufgestiegenen SF Donaurieden (l.) wollen sich in der A-Liga festsetzen.

Kreisliga A1: Vier neue Mannschaften in der Liga

Die Zeit der Vorbereitung ist vorbei; jetzt wird es wieder ernst. In der Sommerpause haben die Vereine der Fußball-Kreisliga A1 viele Spiele ausgetragen und auch ihre Zugänge getestet. Doch diese Spiele in der Vorbereitung auf die Saison haben nur einen eingeschränkten Aussagewert. Jetzt gilt es, einen erfolgreichen Rundenstart hinzulegen. Vier neue Mannschaften sind zur Saison 2018/19 im Fünfzehner-Feld dazugekommen: ein Absteiger und drei Aufsteiger.