Suchergebnis

 Auf dem Verkehrsübungsplatz des Automobilclubs treffen sich seit ein paar Wochen junge Vereinsmitglieder.

Autoliebhaber zu Unrecht im Visier

Aufheulende Motoren, quietschende Reifen und wummernde Bässe: Die Tuning-Szene sorgt auch in der Neckarstadt VS-Schwenningen immer wieder für Aufruhr. Dass es ebenso Motorsportfans gibt, die sich von derartigen Gruppierungen bewusst abgrenzen, ist vielen nicht bewusst, wie ein aktueller Fall zeigt.

Täglich können auf dem Verkehrsübungsplatz des Schwarzwälder Automobilclubs neben dem Messegelände Anfänger oder Wiedereinsteiger ihr Fahrkönnen trainieren, um mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu gewinnen.


Helmut Weisser (von links), Renate Mauch, Karlheinz Bertsche, Wolfgang Seifried und Hartmut Machauer halten den Ba(a)rfußpfad a

Wie ein Abenteuer für die Füße

Glas, Schotter, Hackschnitzel – der Barfußpfad auf der Möglingshöhe bietet nackten Füßen eine wahre Erlebniswelt. Am Freitag wurde er winterfest gemacht, um im Frühjahr wieder in alter Frische zu „erwachen“.

Spitz und glatt, rund und rau, hart und kantig. Während die nackten Füße sich auf den Weg über Baumscheiben, Rindenmulche, Tonkugeln und Kies machen, werden viele verschiedene Empfindungen aktiviert.

Es beginnt mit Baumscheiben auf Kies scheinbar harmlos.


Bei schönstem Herbstwetter bereiten die LGS-Freunde den Barfußpfad auf den Winter vor.

Die letzten Handgriffe sind getan

Mit Beginn der kalten Jahreszeit haben auch sie sich in die wohlverdiente Pause verabschiedet: Die fleißigen Helfer der LGS-Freunde, die ihre beiden Reviere am Barfußpfad und am Rosenbeet nun winterfest gemacht haben.

„Mit der Sommer-Saison können wir wirklich zufrieden sein, der Barfußpfad war immer stark frequentiert“, lautet das Fazit von Mitglied Hartmut Machauer. Nicht nur Familien, sondern auch Kindergartengruppen und Schulklassen hätten den Barfußpfad mit seinen vielen unterschiedlichen Belägen genutzt, manchmal seien sogar ...