Suchergebnis

Baustellenrundgang Humboldt Forum

Eröffnung des Humboldt Forums wird verschoben

Das Humboldt Forum, Prunk-und Vorzeigeprojekt der deutschen Kultur im wiederaufgebauten Hohenzollernschloss in Berlin, geht 2019 nicht wie geplant an den Start. Die Eröffnung im 250. Jubiläumsjahr des Forschers und Namensgebers Alexander von Humboldt (1769-1859) wird verschoben.

Das Ausstellungshaus soll nun erst 2020 für das Publikum öffnen. Grund seien unter anderem Probleme bei Brandschutz, Heizung und Kühlung. „Das Eröffnungsszenario mit einer Teileröffnung ist nicht zu halten“, sagte die Präsidentin des zuständigen Bundesamts ...

Humboldt Forum

Palast der Republik im Humboldt Forum

In der Debatte um die bis heute umstrittene Rekonstruktion des Berliner Schlosses mit dem darin geplanten Humboldt Forum spielt der Palast der Republik eine zentrale Rolle.

Das Humboldt Forum will an dieses neben dem Fernsehturm am Alexanderplatz wohl bekannteste DDR-Gebäude als Teil des Ausstellungsbereichs „Geschichte des Ortes“ erinnern. Der Palast stand wie auch ein Dominikanerkloster und das historische Schloss auf jenem Gelände im Zentrums Berlin, wo die Rekonstruktion nun der Sichtachse der Allee Unter den Linden einen ...

Feine Sahne Fischfilet

Umbruch und Aufbruch - Das war das Kulturjahr 2018

Der Skandal in der Jury des Literaturnobelpreises, die weltweite #MeToo-Debatte und das Ende des Musikpreises Echo - die Kultur hat ein eher düsteres Jahr hinter sich. Ein Rückblick auf wichtige Ereignisse.

ZOFF IM LITERATURHIMMEL: Erstmals seit fast 70 Jahren sagt die Schwedische Akademie die Vergabe des wichtigsten Literaturpreises der Welt ab. Das Nobelkomitee ist heillos zerstritten, seit dem Mann eines Jurymitglieds sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch vorgeworfen werden.

Christoph Martin Vogtherr

Vogtherr herrscht künftig über preußische Schlösser

Der Direktor der Hamburger Kunsthalle Christoph Martin Vogtherr wird neuer Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.

In nichtöffentlicher Sitzung habe der Stiftungsrat über die Personalie entschieden, teilte das Brandenburger Kulturministerium am Donnerstag mit. Die Stelle ist vakant, weil der bisherige Generaldirektor Hartmut Dorgerloh im Sommer zum Generalintendanten des Humboldt Forums Berlin berufen wurde.

Humboldt Forum

„Erste Vorboten“ - Humboldt Forum stellt Highlights vor

Eine abgetrennte Gorillahand im Konservierungsglas und ein göttliches Reittier aus dem Hindutempel, die Tür eines legendären Berliner Technoclubs und eine mexikanische Federmadonna - mit solchen „Highlights“ stellt sich das Humboldt Forum ein Jahr vor seiner Eröffnung vor.

Unter dem Motto „Erste Vorboten“ werden in den kommenden Monaten in Ausstellungen und Gesprächen insgesamt 15 ausgewählte Objekte präsentiert, die das Konzept des ambitionierten Kulturzentrums deutlich machen sollen.

Hartmut Dorgerloh

Schrittweise Öffnung: Der Fahrplan für das Humboldt Forum

Der künftige Generalintendant des Humboldt Forums in Berlin, Hartmut Dorgerloh, will im Herbst eine Choreographie für eine schrittweise Öffnung des Hauses vorlegen.

Der erste Teilbereich solle im Herbst 2019 in Betrieb gehen, spätestens zwei Jahre später sollen dann alle Räume im wiederaufgebauten Berliner Stadtschloss genutzt werden, sagte Dorgerloh (55) in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam. Bislang ist Dorgerloh Chef der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten.

Hartmut Dorgerloh wird Chef des Humboldt Forum

Der 55-jährige Kunsthistoriker Hartmut Dorgerloh wird Generalintendant des Humboldt Forums im rekonstruierten Berliner Schloss.

Der Stiftungsrat sprach sich am Dienstag einstimmig für den bisherigen Chef der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg aus. Er tritt das Amt bereits zum 1. Juni an. Das Humboldt Forum, ein Museumszentrum in der Mitte Berlins, ist das größte und wichtigste Kulturprojekt des Bundes.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU), die den 55-Jährigen im März für das Amt ...

Michelle Müntefering

Müntefering: Erste Frau für internationale Kulturpolitik

Eigentlich war Michelle Müntefering schon als kulturpolitische Sprecherin der SPD im Bundestag wiedergewählt. Doch jetzt sitzt sie hinter schweren, holzgetäfelten Türen im Auswärtigen Amt. „Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik“ steht in ihrer Ernennungsurkunde - ein Amt, das es bisher in dieser Form nicht gab.

Die im Inland zuständige Kulturstaatsministerin Monika Grütters (56) bekommt damit eine Tandempartnerin - oder Konkurrenz, je nachdem, wie gut die beiden recht unterschiedlichen Frauen sich verständigen.

Hartmut Dorgerloh

Hartmut Dorgerloh wird Intendant des Humboldt-Forums

Jahrelang war Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf der Suche nach einem weltweit renommierten Aushängeschild für das geplante Humboldt-Forum in Berlin. Ein Kaliber vom Schlage des noch amtierenden Gründungsintendanten und britischen Museumslieblings Neil MacGregor sollte es mindestens wieder sein.

Nun wird es Hartmut Dorgerloh, Schlösserchef für Berlin und Brandenburg in Potsdam. Kleine Brötchen statt großer Wurf? Die ersten Reaktionen sind gleichwohl bestens.

Museum Barberini

Kunst des Augenblicks: Impressionismus im Museum Barberini

Seerosen überall - gleich vier Gemälde mit den berühmtesten Blumen des Impressionisten Claude Monet (1840-1926) faszinieren die Besucher im neuen Potsdamer Kunstmuseum Barberini.

Tiefblaue, strahlend gelbe und zerbrechliche, roséfarbene Blüten sind in der seit einer Woche geöffneten Schau „Impressionismus. Die Kunst der Landschaft“ zu bewundern. Den Ausstellungsmachern gelang es, rund 100 Gemälde aus Privatsammlungen und Museen aus aller Welt nach Potsdam zu holen - darunter allein 41 von Monet.