Suchergebnis

Auf dem Landsitz des Botschafters geht alles drunter und drüber.

Schäferstündchen mit Hindernissen

Mit einer heiter frivolen Komödie und zahlreichen Verwechslungen haben die Theaterfreunde Binzwangen in diesem Winter aufgewartet und schon an der Premierenvorstellung das Publikum in der voll besetzten Binsenberghalle begeistert. Die Akteure unter ihrem Vorsitzenden Jan Zuchotzki haben sich in diesem Jahr für „In geheimer Mission“ von Michael Parker entschieden und damit offensichtlich einen Volltreffer gelandet.

Das Stück in drei Akten spielt auf dem Landsitz des deutschen Botschafters in England, der kurzerhand vom eifrigen ...

 Sie sind in geheimer Mission unterwegs: Joachim Vogel (hinten, v. l.), Thomas Vögele, Anika Münst, Jonas Dierkes, Philip Zuchot

Theaterfreunde Binzwangen spielen „In geheimer Mission“

Die Binzwanger Theaterspieler fiebern dem Jubiläum entgegen und sind dieses Jahr bereits zum 49 Mal fleißig am Proben. Unter der Regie von Eveline Reck wird dieses Jahr das Stück „In geheimer Mission“, eine Komödie von Michael Parker, einstudiert. Premiere ist am 27. Dezember.

Der deutsche Botschafter in England, Harry Neumann, lebt mit seiner Frau Rosemarie und seiner Tochter Debbi auf einem Landsitz in der Nähe von London. Am Wochenende wollen angeblich alle Familienmitglieder separat verreisen.

 Die Sieger der Vereinsmeisterschaft des Schachvereins Trossingen mit dem Vorsitzenden (von links nach rechts): Uwe Katholnig, K

„Es geht wieder bergauf“

Der Schachverein Trossingen hat bei seiner Mitgliederversammlung die Sieger der Vereinsmeisterschaften 2018 geehrt. Vorsitzender Harry Pfriender betonte in seiner Begrüßung der Mitglieder: „Ich hoffe, dass es nach dem Vorstandswechsel wieder bergauf geht“.

Den ersten Platz bei der Vereinsmeisterschaft 2018 hatte Werner Messner mit 8,5 Punkten belegt, den zweiten Platz Klaus Rummler mit 8 Punkten und den dritten Platz Uwe Katholnig, ebenfalls mit 8 Punkten.


Der A-Ligist Öpfingen (blaue Spielkleidung) gewann sein Spiel der ersten Bezirkspokalrunde beim Nachbarn SG Ersingen mit 4:0.

SG Altheim gewinnt zweistellig – Öpfingen gewinnt Derby in Ersingen

Mit der ersten Bezirkspokalrunde hat am Wochenende die Fußballsaison 2018/19 im Bezirk Donau begonnen. Im einzigen und vorgezogenen Spiel der zweiten Runde gewann die TSG Rottenacker, die in Runde eins ein Freilos hatte. Die SG Altheim ließ im Erstrundenduell dem KSC Ehingen keine Chance.

SG Altheim – KSC Ehingen 11:1 (4:0). - Auf dem Hochsträß gab es ein Torefestival. Schon zur Halbzeit lag der Bezirksligist deutlich in Führung. Sandro Oliveira erzielte vier Tore, jeweils dreimal waren Kai Engelhardt und Dominik Späth erfolgreich.


Miss Marple zu sechs Händen: Von links Thomas Frindt-Schubert, Stephan Behr, Thomas Bader.

Agatha Christie mit handgemachten Geräuschen

Eine Krimilesung war angekündigt. Was das Jazztrio Horch 3 und drei weitere Mitwirkende daraus gemacht haben, war ein kurzweiliges Vergnügen, das man ohne zu übertreiben als Gesamtkunstwerk bezeichnen kann. Horch 3: Das sind Thomas Bader, Stephan Behr und Thomas Frindt-Schubert. Man erinnert sich gerne an ihr Weihnachtskonzert zu Zeichnungen von Sieger Köder im Dezember 2016.

Leider war Agatha Christie am Abend nicht selbst anwesend. Würdig vertreten wurde die große alte Dame des Kriminalromans von Erzählerin Andrea Frindt-Schubert, ...

WM 2018 - Pinguin «Flocke»

Deutschland sucht das Super-WM-Orakel

Die Krake Paul aus Oberhausen ist das Fußball-Orakel Numer eins. Bei der WM 2010 wurde das Tier als nicht ganz ernst gemeinter Ergebnisvorhersager eingesetzt - und lag bis zum Ende richtig.

Wenige Monate nach dem WM-Finale starb Paul - seitdem versuchen Tierbesitzer, Zoodirektoren, Fernseh- und Radiosender an diesen tierischen Erfolg anzuknüpfen. Bislang ohne durchschlagenden Erfolg, dafür aber mit einer großen Bandbreite an Tieren - vom Landschwein bis zum Tiger.

Tiger Fedor

Deutschland sucht das Super-WM-Orakel

Die Krake Paul aus Oberhausen ist das Fußball-Orakel Numer eins. Bei der WM 2010 wurde das Tier als nicht ganz ernst gemeinter Ergebnis-Vorhersager eingesetzt - und lag bis zum Ende richtig.

Wenige Monate nach dem WM-Finale starb Paul - seitdem versuchen Tierbesitzer, Zoodirektoren, Fernseh- und Radiosender an diesen tierischen Erfolg anzuknüpfen. Bislang ohne durchschlagenden Erfolg, dafür aber mit einer großen Bandbreite an Tieren - vom Landschwein bis zum Tiger.


Die Band Hot Groove.

Bühne frei für vier Schulbands und einen Solisten

Talentierte junge Musiker, tolle Stimmung, tanzende Zuhörer, professionelles Equipment, und das alles in einer Schulmensa, die das Zeug zum Club hat: der Schulbandabend von, mit und für Menschen mit und ohne Behinderung in der Mensa des Hariolf-Gymnasiums (HG) ist ein Erfolg auf der ganzen Linie gewesen. Perfekt organisiert wurde das Konzert von den Initiatoren Thomas Buchholz, Leiter der Konrad-Biesalski-Schule Wört, und Ulrich Brauchle, Künstler, Kunstlehrer am Hariolf-Gymnasium und Musiker von Format.


Ein runder Tisch zum Gleichstellungstag von Menschen mit Behinderung am Samstag hat im Rathaus stattgefunden. Am Mikrofon ist T

Barrieren abbauen – auch in den Köpfen

Zum 16. runden Tisch zum Gleichstellungstag von Menschen mit Behinderung am Samstag haben Oberbürgermeister Karl Hilsenbek und Bürgermeister Volker Grab zahlreiche Vertreter des Aktionsbündnisses 5. Mai im Rathaus begrüßt. Sollte die Stadt den Zuschlag für die Landesgartenschau erhalten, so der OB, wäre ein Dauerproblem gelöst: Der Ellwanger Bahnhof und die Unterführung beim Drogeriemarkt Müller würden barrierefrei umgestaltet.

„Ohne die Landesgartenschau wird daraus vor 2026 nichts“, sagte Hilsenbek.


Im Bürgersaal der Sankt-Georg-Halle überreichen die Weinfahrer den 700-Euro-Scheck an den Arbeitskreis Vilmer, vertreten durch

Ein Prost mit harmonischem Klang

Sie lieben die Geselligkeit und das gemütliche Beisammensein in entspannter Runde mit einem guten Tropfen im Glas und einem heiteren Lied auf den Lippen: Die Schrezheimer Weinfahrer. 2008 haben sieben Ehepaare aus Schrezheim und Rotenbach die muntere Gruppe ins Leben gerufen. Getreu der Devise „Singen und Gutes tun“ haben die Weinfahrer den ersten Schrezheimer Kleinkunstabend im Bürgersaal der Sankt-Georg-Halle veranstaltet und 700 Euro für den guten Zweck gespendet.