Suchergebnis

Sonja Faber-Schrecklein ist nicht nur eine erfolgreiche Fernsehmoderatorin, sondern engagiert sich auch sozial im Stiftungsvorst

Freundeskreis Tannheim feiert Erfolge

Dass der beispielhafte Einsatz für den Nächsten den vielen Menschen, die sich unermüdlich engagieren, selbst die größte Freude bringt, war am Samstagabend im Klostersaal der Claretiner den vielen strahlenden Mienen anzusehen. Die Hauptorganisatoren Frank Merkt und Simon Wissmann hatten zur Feier des 20-jährigen Bestehens des Freundeskreises Tannheim zu einem festlichen Abend eingeladen.

Und fast ausnahmslos kamen alle großen und kleinen Sponsoren, Helfer, Sportgrößen, Musiker und Politiker.

Ausgebrannte Halle

Feuer in Immendinger Halle: Polizei geht von schwerer Brandstiftung aus

Lange Zeit hat es seitens der Polizei keine Neuigkeiten zu einer im November abgebrannten Halle in der Immendinger Bachzimmerer Straße gegeben. Jetzt teilt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz auf Nachfrage unserer Zeitung mit, dass es sich um den Tatbestand der schweren Brandstiftung handelt.

„Man geht bei diesem Brand von Brandstiftung, sogar schwerer Brandstiftung aus“, berichtet Herbert Storz vom Polizeipräsidium Konstanz. Denn: Es sei nicht auszuschließen gewesen, dass sich zum Zeitpunkt der Brandlegung noch jemand im ...

 Teure Düfte sind bei Ladendieben besonders beliebt.

Das kuriose zweite Treffen

Man sieht sich im Leben immer zweimal. Manchmal auch auf kuriose Weise. Wann schon läuft einem Ladendetektiv ein Dieb noch einmal über den Weg, den er beim Klauen erwischte, aber nicht ausbremsen konnte?

Die Geschichte gefällt ihm. Er erzählt sie gleich ein paar Mal. „Passiert mir nicht so oft.“ Ihm, der seinen Namen lieber nicht in der Zeitung lesen will. Kein Wunder, bei dem Beruf. Seit Jahren arbeitet Manuel W. (Name von der Redaktion geändert) als Ladendetektiv in verschiedenen Geschäften, darunter auch im Schwarzwald-Baar-Kreis.

Nach dem Brand einer Maschinenhalle in der Bachzimmerer Straße Anfang November sind Teile des Dachs eingestürzt.

Polizei ermittelt nach Vollbrand in alle Richtungen

Auch knapp einen Monat nach dem Brand einer Maschinenhalle in der Bachzimmerer Straße in Immendingen ist die Polizei noch auf der Suche nach der Ursache. „Die Ermittlungen dauern nach wie vor an“, erläutert Polizeipressesprecher Harri Frank auf Nachfrage unserer Zeitung. „Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen.“

In der Nacht von Freitag, 8. November, auf Samstag, 9. November, waren Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis nach Immendingen ausgerückt, um den Brand in der Halle, in dem mehrere metallverarbeitende Maschinen ...

Ausgebranntes Haus

Nach Vollbrand: Auf der Suche nach der Ursache

Eine Woche ist es nun her, dass eine Halle in der Bachzimmerer Straße, in dem mehrere, kleinere Firmen ihre Maschinen untergebracht haben, abgebrannt ist. Noch immer ist die Polizei damit beschäftigt, nach der Brandursache zu suchen.

„Die Ermittlungen dauern noch an“, sagt Polizeipressesprecher Harri Frank am Freitag auf Nachfrage unserer Zeitung. Die Arbeiten seien sehr umfangreich, weil die Brandstelle groß sei. Ein weiterer Faktor: „Der Zerstörungsgrad ist immens“, sagt Frank zum Zustand des Gebäudes.

 Die Eisenträger des Dachs sind durchgebogen und Teile des pulverbeschichteten Stahlblechs in die Halle gefallen. Zwei Mal musst

Nach Vollbrand in Immendingen: Polizei „beschlagnahmt“ den Brandort und sucht die Ursache

Die Fenster sind zersprungen, Teile des Dachs eingestürzt und die Wände schwarz vom Ruß: Ein Gebäude an der Bachzimmerer Straße ist in der Nacht von Freitag auf Samstag einem Vollbrand zum Opfer gefallen (wir haben berichtet). 70 Feuerwehrleute aus Immendingen und seinen Ortsteilen sowie aus Geisingen, Tuttlingen und Trossingen haben das Feuer bekämpft. Der Brandort ist mittlerweile von der Polizei „beschlagnahmt“.

Es war Samstagnacht, als gegen 3.

 Die B14/B311 zwischen dem „Hühnerhofkreisel“ und dem Kreisverkehr in Richtung Neuhausen ob Eck ist derzeit gesperrt.

Zwei Unfälle sorgen für stundenlange Vollsperrung der B14

Die Bundesstraße zwischen dem Seltenbacher Hof/ „Hühnerkreisel“ und dem Kreisverkehr Wehstetten ist am Montag über mehrere Stunden voll gesperrt gewesen.

Grund dafür war zum einen ein Lastwagenfahrer, der aufgrund gesundheitlicher Probleme nach rechts von der Fahrbahn abkam, schilderte Polizeipressesprecher Harri Frank am Montagvormittag im Gespräch mit unserer Zeitung. Wie sein Kollege Dieter Popp am Nachmittag berichten konnte, war der Sattelschlepper-Fahrer unterwegs in Richtung Seltenbacher Hof und kollidierte dabei mit ...

 Einen mutmaßlichen Betrüger sucht die Polizei im Schwarzwald-Baar-Kreis.

Mutmaßlicher Betrüger lauert Senior vor Arztpraxis auf

Ein mutmaßlicher Betrüger lauert Senioren im Schwarzwald-Baar-Kreis auf und verkauft ihnen Uhren. Vergangene Woche kam es zu zwei Vorfällen. Einem in Schwenningen und einem in St. Georgen.

In Schwenningen passte der Mann, der sich seinem Opfer als „Giovanni“ vorgestellt haben soll, einen 75-Jährigen vor der Hausarztpraxis von Mike Lübke auf Rinelen ab. „Ich habe Angst um meinen Vater“, berichtet seine Tochter Simone P. (Name von der Redaktion geändert) am Telefon.

Kaputter Zaun liegt auf einer Wiese

Der Vandalismus in Rietheim-Weilheim geht weiter

Der Vandalismus in der Gemeinde Rietheim-Weilheim geht weiter: Unbekannte Täter haben Anfang Oktober Sitzbänke beim Spielplatz am Turnerheim in Weilheim umgeworfen. Ebenso haben sie laut Polizei auf dem Sportplatz Tore aus der Verankerung gerissen. Nach Angaben der Polizei ist zwar kein Sachschaden entstanden. Da sich die Fälle innerhalb kürzester Zeit aber häufen, sind die Beamten verstärkt in der Gemeinde präsent.

Insgesamt sieben Sachbeschädigungen verzeichnet die Polizei Tuttlingen in diesem Jahr in Rietheim-Weilheim: eine im ...

 Vier Beamte tragen den abgerissenen Ast von der Straße und beseitigen die Verkehrsbehinderung im Villinger Klosterring.

Sturm fegt über die Doppelstadt

Pünktlich zum Herbstbeginn ist in der Nacht auf Montag der erste Sturm über die Doppelstadt gefegt, ohne jedoch größere Schäden hinterlassen zu haben.

In den Villinger Ringanlagen wurde durch den Wind ein größerer Ast abgerissen und stürzte auf den Klosterring. Die Polizei legte gegen 1.30 Uhr mit vier Beamten selbst Hand an und beseitigte die Verkehrsbehinderung. Abgesehen von umgestürzten Bäumen, unter anderem auch auf der Landstraße zwischen Villingen und Unterkirnach, sowie abgerissenen Ästen, hielten sich die Schäden in Grenzen.