Suchergebnis

 Darf seine Freude noch länger in München ausleben: Hansi Flick soll bis 2023 bleiben.

Flick wird Bayerns Dauerlösung

Jupp Heynckes ist einer der legendärsten Trainer des FC Bayern München, als einziger Chefcoach gelang es ihm, das Triple zu gewinnen. 2013 war das. Die Meinung des mittlerweile 74-Jährigen ist weiterhin hoch geschätzt bei den Entscheidern an der Säbener Straße. Anfang Februar hatte Heynckes über seinen ehemaligen Spieler Hansi Flick gesagt: „Er ist für mich der ideale Trainer des FC Bayern, der eine neue Ära prägen kann. Mir imponiert sehr, dass Hansi bescheiden ist und sich nicht so wichtig nimmt.

Bayern-Coach Hansi Flick

FC Bayern verlängert mit Chefcoach Flick

Der FC Bayern traut Hansi Flick eine neue Erfolgsära zu und stattet den zum Trainerliebling aufgestiegenen Fußballlehrer mit einem langfristigen Vertrag als Chefcoach aus. Der Rekordmeister verlängert den Vertrag mit dem 55-Jährigen um drei Jahre bis zum 30. Juni 2023. Darauf verständigten sich die Vereinsbosse und der Coach, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Das Engagement des ehemaligen Co-Trainers, der im November die Nachfolge von Niko Kovac angetreten hatte und den nach einer starken Bilanz auf dem Feld erst die Corona-Krise ausbremste, ...

Hansi Flick

Fix: Flick bleibt Bayern-Trainer

Der FC Bayern traut Hansi Flick eine neue Erfolgsära zu und stattet den zum Trainerliebling aufgestiegenen Fußballlehrer mit einem langfristigen Vertrag als Chefcoach aus.

Der Rekordmeister verlängert den Vertrag mit dem 55-Jährigen um drei Jahre bis zum 30. Juni 2023. Darauf verständigten sich die Vereinsbosse und der Coach, wie mitgeteilt wurde. Das Engagement des ehemaligen Co-Trainers, der im November die Nachfolge von Niko Kovac angetreten hatte und den nach einer starken Bilanz auf dem Feld erst die Corona-Krise ausbremste, ...

Flick bleibt länger Bayern-Trainer - Auf Vertrag bis 2023 verständigt

Hansi Flick bleibt über das Saisonende hinaus Trainer des FC Bayern München. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Freitag mitteilte, habe man sich mit dem Coach auf eine Verlängerung seines Vertrages bis zum 30. Juni 2023 verständigt.

Spielplan FC Bayern

Tabelle Bundesliga

Kader FC Bayern

Alle News FC Bayern

Flick-Profil

BVB-Trainer

Fußball-Bundesliga fährt Betrieb langsam hoch

Die Bayern-Profis sitzen noch brav beim Cyber-Training im Homeoffice, in Dortmund bewegen sich die BVB-Spieler seit Wochenbeginn zumindest in Kleingruppen über das Stadiongelände, und der FC Augsburg trainiert hinter verschlossenen Türen sogar schon in Mannschaftsstärke.

Obwohl die Saison in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga noch mindestens bis zum 30. April ausgesetzt ist, fahren viele Vereine ihre Vorbereitungen auf den von der gesamten Branche erhofften Re-Start langsam wieder hoch.

Jerome Boateng vom FC Bayern München während eines Spiels

Strafe macht Boateng „traurig“: Spannende Zukunftsfrage

Nach einer Geldstrafe vom FC Bayern hat Jérôme Boateng sein Verhalten verteidigt. Der Weltmeister von 2014 wurde durch den Verein wegen Entfernens aus München ohne Genehmigung sanktioniert. „Ich akzeptiere jede Strafe der Welt, wenn sie berechtigt ist. Und ich weiß, dass es sicherlich ein Fehler war, den Verein nicht über meine Fahrt zu informieren, aber in dem Moment hatte ich nur meinen Sohn im Kopf. Ihm ging es gesundheitlich nicht gut. Wenn ein Sohn seinen Vater ruft, dann fahre ich natürlich noch los, egal zu welcher Uhrzeit!

Jérôme Boateng

Bayern-Strafe macht Boateng „traurig“

Nach einer Geldstrafe vom FC Bayern hat Jérôme Boateng sein Verhalten verteidigt. Der Weltmeister von 2014 wurde durch den Verein wegen Entfernens aus München ohne Genehmigung sanktioniert.

„Ich akzeptiere jede Strafe der Welt, wenn sie berechtigt ist. Und ich weiß, dass es sicherlich ein Fehler war, den Verein nicht über meine Fahrt zu informieren, aber in dem Moment hatte ich nur meinen Sohn im Kopf. Ihm ging es gesundheitlich nicht gut.

Trainer Hansi Flick (l) umarmt Robert Lewandowski

Flick traut Lewandowski Müllers 40-Tore-Marke zu

Bayern-Trainer Hansi Flick traut Torjäger Robert Lewandowski zu, bei einer Fortsetzung der Saison doch noch mal den Torrekord von Gerd Müller in der Fußball-Bundesliga angreifen zu können. Lewandowski führt die Torschützenliste in der aktuell wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Spielzeit mit 25 Treffern vor dem Leipziger Timo Werner an, der nach 25 Spieltagen auf 21 Tore kommt.

„Alles ist machbar“, antwortete Flick der Deutschen Presse-Agentur auf die Frage, ob der 31 Jahre alte Lewandowski die 40-Tore-Marke von Müller aus der ...

Bayern-Duo

Kein Clásico - Aber: „Alles machbar“ für Lewandowski

Den deutschen Clásico hatte Robert Lewandowski im Terminkalender ganz fett angestrichen. Doch das Topspiel fällt wegen der Corona-Krise aus, der Spielbetrieb ruht. Nachholtermin? Unbekannt.

Am 4. April wollte der Torjäger des FC Bayern nach mehr als fünf Wochen Verletzungspause beim Bundesliga-Gipfel wieder auf dem Rasen stehen, vor 80.000 Zuschauern im Dortmunder Fußball-Tempel gegen seinen Ex-Club BVB. Zweiter gegen Erster - besser geht's nicht.

Thomas Müller

FC Bayern: Vertragsverlängerung von Müller rückt wohl näher

Eine vorzeitige Vertragsverlängerung von Thomas Müller beim FC Bayern München rückt anscheinend näher. Nach einem „Bild“-Bericht sollen die Gespräche über einen neuen Kontrakt für den Vize-Kapitän des deutschen Fußball-Rekordmeisters fortgeschritten sein. Der aktuelle Vertrag des 30-Jährigen läuft bis zum 30. Juni 2021. Beide Seiten sollen sich grundsätzlich über eine neue Laufzeit bis 2023 einig sein. Offen scheint die Frage nach dem Gehalt. Das könnte möglicherweise die Laufzeit des Vertrages beeinflussen.