Suchergebnis

 Die neuen Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchengemeinde Laichingen: Sie erhielten noch am Wahlabend am ersten Adventsso

In Laichingen erhalten die neuen Ratsmitglieder eine rote Rose

Unter dem Motto „Meine Kirche. Eine gute Wahl“ ist die Kirchenwahl bei der Landeskirche Württemberg am Sonntag gestanden. Rund 1,8 Millionen wahlberechtigte Mitglieder der evangelischen Landeskirche in Württemberg waren aufgefordert, neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode zu wählen. Etwa 10 000 Kirchengemeinderäte waren in Württemberg zu finden, die die 1244 Kirchengemeinden der Landeskirche künftig leiten sollen. Zu wählen waren am ersten Adventssonntag auch die 90 Landessynodalen, die den Kirchenkurs auf Landesebene in den ...

 Der Preisträger Daniel Blaseg freut sich mit Laudator Achim Wambach, Präsident des Leibniz-Instituts für Europäische Wirtschaft

Wirtschaftspreis geht an Waldburger Forscher

Der prestigeträchtige Ludwig-Erhard-Wirtschaftspreis 2019 geht an den aus Waldburg stammenden Forscher Daniel Blaseg. Für dessen Promotion zum Thema „Crowdfunding“ ist er am Montag im mittelfränkischen Fürth, der Geburtsstadt Erhards, ausgezeichnet worden. Das teilte der Ludwig-Erhard-Initiativkreis mit, der den Preis auslobt.

Seine Arbeit entspreche den Preiskriterien am besten, so der Verein in seiner Pressemitteilung weiter. Dies habe die mit den Ökonomen Hans-Werner Sinn, Bruno Frey aus Zürich sowie dem Wirtschaftsweisen Lars ...

Sie helfen durch ihr Engagement vielen Menschen: Deswegen gibt es für die Blutspender-Jubilare ein großes Dankeschön.

Blutspender erhalten verdiente Auszeichnung

Mit Urkunde, Ehrennadel und einem guten Essen hat die Gemeinde Meckenbeu-ren jetzt ihren Blutspendern Respekt und Anerkennung für ihren selbstlosen Einsatz gezollt. 19 von ihnen sind am Donnerstag in das Restaurant „Leone“ in Buch gekommen und erhielten dort die Auszeichnung aus den Händen von Bürgermeisterin Elisabeth Kugel.

„Jeder von uns kann einmal in die Lage kommen, dass er auf fremdes Blut angewiesen ist. Durch Ihren Einsatz können Menschenleben gerettet werden.

Liselotte Pulver

Legendäres Lachen: Liselotte Pulver wird 90

Der Reporter der Zeitschrift „Film“ war angesichts von Liselotte Pulver aus dem Häuschen.

„Eine junge, seidenhaarige Jagdhündin ist diesem Wesen ähnlich, so wach beobachtend, so schnell und klug auf jeden Eindruck reagierend, so etwas unbeholfen schlank, flink, verspielt und mit einem so ahnenden Auge“, schrieb der Mann 1953 verzückt über „Liselotte aus der Schweiz.“ Man ahnt das legendäre Lachen, das der Schweizer Schauspielerin bei diesen Zeilen aus der Kehle kommt.

Auto steht neben einer Ladesäule

Elektroautos - Wunderwaffe oder Dreckschleuder?

Elektroautos sind vergleichsweise teuer, die Reichweite ist überschaubar, und es gibt viel zu wenige Ladesäulen für die Batterien. Dennoch setzt die Bundesregierung voll auf die E-Mobilität, um die Klimaziele im Verkehr zu erreichen. Doch wie klimafreundlich sind die leisen Motoren tatsächlich? Mit dieser Frage befassen sich mittlerweile viele Studien.

Eines haben alle Forschungen gemeinsam. Eine perfekt saubere Lösung ist auch der Umstieg auf elektrische Antriebe nicht.

Sigmund Jähn

Erster deutscher Raumfahrer Sigmund Jähn tot

Nach dem Tod von Sigmund Jähn, dem ersten Deutschen im All, haben Politiker und Wissenschaftler ihren Respekt vor der Lebensleistung des 82-Jährigen ausgedrückt.

Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, sprach Jähns Witwe und den Angehörigen sein Mitgefühl aus. Bei Twitter schrieb er: „Ein wirklicher Held und doch ein so bescheidener Mensch.“

Jähn starb am Samstag im Alter von 82 Jahren, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Sonntag mitteilte.

Mann im Anzug an einem Schreibtisch

Was Andreas Denzel in 20 Jahren als Bürgermeister in Ochsenhausen erlebt hat

Vier Kandidaten traten im Juli 1999 bei der Bürgermeisterwahl in Ochsenhausen an, um Nachfolger von Max Herold zu werden. Im zweiten Wahlgang setzte sich der damals 38-jährige Jurist Andreas Denzel durch.

Zwei Mal wurde Denzel zwischenzeitlich wiedergewählt, am 1. September ist er seit 20 Jahren Ochsenhauser Bürgermeister.

Tobias Rehm hat mit Andreas Denzel auf zwei Jahrzehnte zurückgeblickt und sich mit ihm über Tiefpunkte, Meilensteine und darüber, was nach dem Ende seiner dritten Amtszeit in vier Jahren passieren ...

Harmlose Unterhaltung gab es im Kino der NS-Zeit nicht, auch nicht in Helmut Käutners „Wir machen Musik“ mit Georg Thomalla und

Der Zweite Weltkrieg und das Kino

Es sind Lieder, die bis heute noch viele Deutsche kennen – nicht nur die Älteren. Ohrwürmer, die bis in die 1970er-Jahre häufig im Radio gespielt wurden: „Eine Nacht im Mai“ von Marika Rökk oder „Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern“ von Heinz Rühmann. Es sind auch Bilder, die sich ins kollektive Gedächtnis der Nation eingeschrieben haben: „Stukas“, also Sturzkampfflieger am Himmel, dazu die Melodie „Bomben auf Engelland“. Die Olympischen Spiele 1936 von Berlin, der „Feldzug“ von 1940 gegen Frankreich – dazu Bilder friedlichen Lebens ...

Fontane - Die große Hörspiel-Edition

Fontane-Romane als Hörbuch-Edition

Es gibt berühmte Verfilmungen von Theodor Fontanes Romanen wie „Effi Briest“, vor allem von Rainer Werner Fassbinder und Gustaf Gründgens mit Schauspielern wie Hanna Schygulla beziehungsweise Marianne Hoppe.

Weniger bekannt sind vielleicht Hörfunk-Fassungen. Und wenn Fontane, der vor 200 Jahren geboren wurde, heute leben würde, dann würde der „Medienprofi“, der schon im 19. Jahrhundert seine Romane und Erzählungen zunächst in Zeitungen und Zeitschriften als Fortsetzungsgeschichten veröffentlichte (was viel einträglicher war, denn ...

 Schon über eine Woche sind Kommunalwahlen her. In Laichingen werden die Ergebnisse erst am Donnerstag im Amtsblatt veröffentlic

Kritik an Stadtverwaltung: Wurden die Wahlergebnisse zu spät veröffentlicht?

Hat die Stadt Laichingen die Ergebnisse der Kommunalwahl zu spät veröffentlicht? Die aus dem Gemeinderat ausscheidende Margit Nägele (BWV) äußerte in der jüngsten Gemeinderatssitzung in diese Richtung Kritik. Doch die Verwaltung begründete den Umstand, dass die Wahlergebnisse erst an diesem Donnerstag im Laichinger Amtsblatt veröffentlicht werden.

Gewählt wurde am Sonntag, 26. Mai (die wichtigsten Ergebnisse standen in der SZ am darauffolgenden Montag und am Dienstag).