Suchergebnis

Bielefelder Corona-Minus wächst auf 13,5 Millionen Euro

Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld hat ein neues Präsidium. Rainer Schütte folgt als Vorsitzender auf Hans-Jürgen Laufer, der aus Altersgründen ausgeschieden ist.

Rund 300 anwesende Mitglieder wählten Schütte als einzigen Kandidaten am Montagabend auf der Jahreshauptversammlung in der Schüco-Arena. Der 73 Jahre alte Laufer hatte sich zuvor unter Tränen verabschiedet. Eine erneute Kandidatur für über 70-Jährige sieht die Satzung der Arminia nicht vor.

Frank Kramer

Bielefeld sucht nach Torgefahr im Abstiegskampf

Die Lage im Abstiegskampf für Arminia Bielefeld könnte prekärer sein.

Der Druck ist in Ostwestfalen vergleichsweise gering, die Stimmung unter Trainer Frank Kramer wirkt zuversichtlich, und in der Tabelle ist vor dem Freitagsspiel gegen den SC Freiburg (20.30 Uhr/DAZN) der Sprung aus der Abstiegszone möglich. Doch nach zuletzt kämpferisch starken und von den Ergebnissen her ordentlichen Partien sucht der Aufsteiger für die letzten Wochen der Bundesliga-Saison dringend mehr Torgefahr.

Jubel

Bielefeld-Aufstiegsfeier: Weißwein und Eiweiß-Shake mit Shot

Jonathan Clauss freute sich auf „ein bisschen Weißwein aus dem Elsass mit der Freundin“, Andreas Voglsammer auf „einen Eiweiß-Shake mit Shot“ und Fabian Klos ganz klassisch auf „ein, zwei Bier“.

Die erste Geister-Aufstiegsfeier im deutschen Profi-Fußball fiel bei Arminia Bielefeld bescheiden aus. Auch in der Stadt. Die Polizei sah „nichts, wo wir einschreiten mussten“.

Mit theoretischen Zweifeln hatte dies alles aber nichts zu tun.

Der Neue

Neuer Bielefeld-Trainer: Fußball muss immer Spaß machen

Der neue Chefcoach Uwe Neuhaus will bei den Profis des Zweitligisten Arminia Bielefeld schnell einen Stimmungsumschwung herbeiführen.

„Ich habe der Mannschaft gesagt, dass Fußball immer Spaß machen muss. Auch wenn es die vergangenen Spiele nicht gut lief, darf sie jetzt nicht den Fehler machen, in geduckter und ängstlicher Haltung über das Spielfeld zu laufen“, sagte er am Dienstagabend.

Am Vortag hatten sich die Arminia-Verantwortlichen nach zehn Pflichtspielen ohne Sieg und dem Absacken auf Rang 14 von Jeff Saibene ...

Die geehrten Mitarbeiter des Tuttlingen medizintechnik-Unternehmens Aesculap.

Jubilare sind Innovationskraft

Mit einem Vergleich der Produktinnovationen aus den Einstellungsjahren der Jubilare und heute sind am Freitagabend 59 Mitarbeiter vom Tuttlinger Medizintechnik-Unternehmen Aesculap im Rahmen eines Festaktes für ihre Treue zum Betrieb ausgezeichnet worden. Im Betriebsrestaurant begrüßte Katrin Sternberg, Vorstandsmitglied für Forschung und Entwicklung, die Jubilare und deren Angehörige.

Als eine „sehr tolle Zahl“ bezeichnete sie die sechs Mitarbeiter, die seit 50 Jahren bei Aesculap arbeiten.

Günther Aicher (von links), Siegfried Fürst, Walter Storz, Hermann Späth, Konrad Laufer und Hans-Jürgen Sattler (nicht auf dem F

Sechs Mitarbeiter arbeiten seit 50 Jahren bei Aesculap

Tuttlingen - Die „AG“, das Tuttlinger Medizintechnik-Unternehmen Aesculap, ist nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs noch mit Tarnfarbe gestrichen, es wird mit Kohle geheizt, und der Gaskessel liefert das Gas zum Löten, für die Produktion und die Schmiedeöfen: Es ist das Jahr 1968, als die 15-jährigen Jungen Günther Aicher, Siegfried Fürst, Walter Storz, Hermann Späth, Konrad Laufer und Hans-Jürgen Sattler ihre Ausbildung bei der AG beginnen. Sie bleiben der Firma 50 Jahre treu.

Torsten Lieberknecht

MSV Duisburg will im Abstiegskampf Positivtrend nutzen

Mit einer kleinen Erfolgsserie im Rücken und der Aussicht auf eine Millioneneinnahme im DFB-Pokal geht der MSV Duisburg zuversichtlich in den Existenzkampf in der 2. Fußball-Bundesliga.

„Trainer Torsten Lieberknecht hat die Köpfe freibekommen“, sagte MSV-Präsident Ingo Wald vor der Partie des Tabellen-17. beim punktgleichen 16. SV Sandhausen am Freitag (18.30 Uhr).

Mit nur einer Niederlage aus zuletzt fünf Spielen und der Serie von fünf Pflicht-Auswärtsspielen ohne Niederlage spricht der Trend für die Duisburger, erstmals ...

Logo von Arminia Bielefeld

Laufer bleibt Präsident von Arminia Bielefeld

Hans-Jürgen Laufer bleibt Präsident von Arminia Bielefeld. Der 69 Jahre alte Unternehmer aus der IT-Branche wurde bei der Jahreshauptversammlung des Fußball-Zweitligisten am Sonntag in der Schüco-Arena gewählt.

Von den 432 stimmberechtigten anwesenden Mitgliedern wurde Laufer ohne Gegenstimme bei 38 Enthaltungen für drei Jahre wiedergewählt. Er ist seit 2013 im Amt. Neben Laufer verbleiben auch Hermann Richter (Vizepräsident und Schatzmeister) und Bernard Kiezewski (Abteilungen) im Präsidium.

Insgesamt fast 200 erfolgreiche Sportler konnten beim ersten gemeinsamen Ehrungstag des TSV Wasseralfingen, des MTV Aalen und de

Erste Ehrungsfeier ganz im Zeichen der Fusion

Fast 200 erfolgreiche Sportler aus zahlreichen Sportarten – von Badminton über Fechten und Tischtennis bis Volleyball – sind beim ersten gemeinsamen Ehrungstag des TSV Wasseralfingen, der DJK und des MTV Aalen in der Wasseralfinger TSV-Halle geehrt worden.

Der Ehrungstag hat eine hohe symbolische Bedeutung: 2018 soll die Fusion der drei Vereine zum dann größten Aalener Verein endgültig abgeschlossen sein.

Es war ein regelrechter Ehrungsmarathon mit drei Ehrungsblöcken, Stücken der Musikschule, Turnauftritten und ...

VfB-Macher

Stuttgart kann Aufstieg perfekt machen

Mit einem Sieg bei Hannover 96 kann der VfB Stuttgart die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga perfekt machen und so den Betriebsunfall Abstieg nach einer Spielzeit reparieren.

Die Schwaben gehen als Tabellenführer mit drei Punkten Vorsprung auf die drittplatzierten Niedersachsen in die Partie, haben die Relegation auf jeden Fall sicher. Der Druck liegt vor allem auf Hannover, wo zwei ehemalige Stuttgarter zentrale Rollen einnehmen: Sportdirektor Horst Heldt und Torjäger Martin Harnik.